emsa FLOW GLASKARAFFE

emsa Dring2Go TRITAN


[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

#emsaflowparty @emsawelt 



DER PASSENDE „FLOW“ IM ALLTAG:

Für den Produkttest von emsa gab es diesmal verschiedene Glaskaraffen zur Auswahl: FLOW, FLOW Classic, Flow Slim und Flow Bottle. Da viel es schwer sich für eine zu entscheiden. Da alle Karaffen für 1 L ausgelegt sind, und mir die breite Form der FLOW Karaffe gefiel, habe ich mich dann für diese entschieden. Eine gute Entscheidung, wie ich finde :)

 

Die Karaffe kommt in einem Karton, den man aufklappen kann. Im Inneren findet man die Karaffe, ein Kühlakku, ein Standfuß bzw. Stövchen und den Ausgießer. Der Ausgießer und Stövchen+Kühlakku sind nochmal separat in Folie verpackt.

 

Ein paar der Einsatzmöglichkeiten, so kann man z.B. Wasser einfüllen, Saft, Wein oder eben alles was flüssig ist. Auf den Beispielbildern sieht man die ersten drei mit Stövchen, in dem der Kühlakku eingelegt werden kann. Das unterste Beispielbild zeigt die Verwendung ohne Stövchen.

emsa FLOW, eine Glaskaraffe mit extra

  • Größe: 1,0 L
  • Edelstahl-Glas-Kombination
  • Kühlakku im Stövchen (herausnehmbar)
  • Ausgießer mit automatischer Verschlussklappe
  • Zusatz-Kühlakku verfügbar*

*Die Verschlussklappe, klappt bei passender Neigung auf bzw. zu. Der Packung leigt ein Kühlakku bei, darüber hinaus kann man weitere Kühlakkus separat erwerben.

 

Gewicht:

  • Alles zusammen wiegt leer ca. 1 kg
  • ca. 600g die Glaskaraffe
  • ca. 360g das Stövchen inkl. Kühlakku
  • ca. 150g das Stövchen
  • ca. 210g das Kühlakku

Der Ausgießer aus:

Der Ausgießer hält an den Seiten dicht und oben ist eine Klappe die beim ausgießen aufklappt. Stellt man die Karaffe grade hin, klappt der Ausgießer wieder zu.

 

Karaffe und Stövchen sind getrennt und das Kühlakku kommt ins Stövchen. Damit das Kühlakku kühlen kann, muss es zuvor ins Gefrierfach gelegt werden. Die optimale Gefrierzeit liegt bei ca. 6 Stunden, wodurch eine Kühlzeit von ca. 4 Std. erreicht wird. Die 4 Std. werden natürlich auch von z.B. der Umgebungstemperatur beeinflusst.


Die Karaffe Flow ist auf jeden Fall schon mal ein Blickfang, u.a. Dank des interessanten Ausgießers und der breiten Form der Glaskaraffe. Die Kombination aus Edelstahl und Glas gefällt mir richtig gut. Der erste Eindruck ist sehr positiv :)

 

Hier seht Ihr die Karaffe einmal ohne Ausgießer, welcher abnehmbar ist. Das Stövchen ist diesmal auch nicht auf allen Bildern zu sehen, denn es dient nur als Standfuß oder eben als Halterung für das Kühlakku und hängt nicht an der Karaffe fest. Praktisch um die Karaffe nicht zu schwer zu machen. 


Hier mit einem simplen Sandwich: 

Für ein ganz simples Sandwich braucht man z.B. nur die folgenden Zutaten und verteilt diese dann auf dem Toast.

  • Vollkorntoast
  • Butter
  • Käse
  • Tomaten
  • Tomatensoße
  • Kräuter
  • Salz + Pfeffer
  • Pilze

Auf den Toast kommt etwas Butter und Tomatensoße damit der Toast nicht zu hart wird. Pilze, Tomaten sind zusammen mit den Kräutern dann auch schon alles was man für einen leckeren Pilzgeschmack haben muss. Der Käse ist das was immer aufs Sandwich muss und somit braucht man damit nicht zu sparen :) Passend dazu kann man dann z.B. Oliven reichen.

 

Ein Olivenschiffchen sollte sich gut machen.

Handhabung:

Die Karaffe ist leer gefühlt recht leicht und gefüllt noch gut zu handhaben. Das Ausgießen mit Ausgießer funktioniert super und sehr kontrolliert, mit einer guten Menge die ausgegossen wird. Ohne Ausgießer ist es etwas mehr was man ausgießen kann, aber dank der entsprechend geformten Öffnung ebenfalls sehr kontrolliert möglich.

 

Das Stövchen das man hier grade auch nicht sieht, dient z.B. auch als Standfuß. Da die Teile aber nicht an der Karaffe fixiert sind, kann man auch ganz prima nur die Glaskaraffe nutzen. Sobald man den Inhalt für bis zu ca. 4 Std. kühlen möchte, kann man dann z.B. das Kühlakku ins Stövchen legen und die Karaffe darauf stellen.

 

Praktisch das ganze und vor allem kann man die 4 Std. Kühlzeit noch verlängern indem man weitere Kühlakkus dazu kauft. Dann kann man die Akkus nach Ablauf der Kühlzeit austauschen und ohne Verzögerung weiter kühlen. Wenn man die Karaffe z.B. auf einer Feier nutzen möchte, empfiehlt es sich ein Set Kühlakkus zu dazu zu kaufen.

 

Was auch auffällt ist z.B. das soweit eher tropffreie ausgießen. Mit Ausgießer ist es toll, da laufen Tropfen wenn überhaupt z.B. am Ausgießer selber und nicht an der Karaffe herunter. Sofern das Stövchen unten drunter steht, würden Tropfen oder Kondensiertes Wasser in den Standfuß laufen und erreichen dann auch nicht den Tisch / Untergrund. Ohne Ausgießer muss man etwas mehr aufpassen aber es laufen nach dem Ausgießen auch nicht übermäßig viele Tropft herunter, zumindest wenn man richtig eingießt.

 


Infused Water — pimp dein Wasser!
Infused Water ist die Idee, einfaches Wasser etwas aufzubessern indem man Geschmack oder etwas für die Optik hinzufügt und es Gesund und lecker bleibt / wird.

 

„Wasser ist nicht gleich Wasser — es muss prickeln, eiskalt sein und manchmal sogar Geschmack haben. Da in handelsüblicher Limonade aber oftmals zu viel Zucker enthalten ist, ist selbstgemachtes Infused Water eine gesunde und vor allem leckere Alternative. Gefrorene Weintrauben als Eiswürfel-Ersatz oder Granatapfel-Kerne als farblicher Hingucken, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!“ – so steht es im Projekt von emsa.

 

Infused Water ist die Idee, einfaches Wasser etwas aufzubessern indem man Geschmack oder etwas für die Optik hinzufügt und es Gesund und lecker bleibt / wird.

  • In den Bilder hier im Beitrag habe ich 300 g Mango-Eiswürfel und 1 Limette verwendet und mit kühlem, stillen Wasser aufgefüllt. Dazu passt auch Minze hervorragend und es schmeckt wirklich toll wenn Mango Aroma am Wasser ist.
  • Was auch geht: z.B. 300 ml weißer Rum, 3 Limette, 100g Zucker, 300g Mang-Eiswürfel und dann mit Wasser auffüllen.
  • In Teil 1 habe ich z.B. Waldbeeren ins Wasser gegeben, dadurch erreicht man einen sehr leckeren Geschmack.

Im Projekt gibt es noch Ideen für eine Mischung aus Wassermelone, Limette und Basilikum oder z.B. eine Mischung aus Zitrone, Ingwer und Rosmarin. Probiert doch auch einfach mal etwas aus.

 

 

Mein Tipp für Infused Wasser, bzw. für danach: die Karaffe nach der Nutzung direkt ausspülen, damit keine Zutaten in der Karaffe an trocknen und dann nicht mehr so einfach heraus zu spülen sind.

Erfahrungen zu der Haptik und Optik

Alle Teile der Karaffe lassen sich sehr gut anfassen und sind nicht zu schwer oder unhandlich. In Teil 2 habe ich bereits etwas zur Handhabung geschrieben und bleibt bei der positiven Meinung :) Die befüllt Glaskaraffe ist nicht wesentlich schwerer als eine 1 Liter Wasserflasche, man muss nur ggf. ein wenig aufpassen wenn sich an der Außenseite etwas Wasser ansetzt und die Oberfläche nass ist. Alle Teile, Stövchen, Kühlakku, Ausgießer und das Glas sind ohne Fehler gearbeitet und mit glatter Oberfläche sowie ohne Geruch nach dem Auspacken.

 

Optisch ist die Karaffe ein richtiger Hingucker! Etwas breiter als andere Varianten der Karaffen, ist die Flow Karaffe echt auffallend. Die FLOW Glaskaraffe, mit gemischten Wasser, z.B. mit Früchten und Kräutern, hat auf jedem Tisch eine absolute Daseinsberechtigung.

 

Ein- und Ausgießen – Handhabung 

Das befüllen der Karaffe ist kein Problem, da man den Ausgießer abnehmen kann. Stücke von z.B. Früchten dürfen beim befüllen aber nicht größer sein als die Öffnung der Glaskaraffe. Beim Ausgießen kann man entweder den Ausgießer abnehmen oder ihn drauf lassen. Mit Ausgießer verschließt sich der Deckel immer wenn man die Karaffe wieder grade hinstellt, so können keine Insekten hinein fliegen. Beim ausgießen mit Ausgießer können größere Eiswürfel und Fruchtstücke am Deckel hängen bleiben.

 

Das Ausgießen ist weitestgehend Tropf frei, zumindest über den Ausgießer und funktioniert sehr gezielt und Dosierbar.


Die Reinigung der Glaskaraffe

Nach der ausgiebigen Nutzung der Glaskaraffe, z.B. mit Infused Water, muss bzw. sollte die Karaffe gereinigt werden. Früchte, Zucker oder z.B. Fruchtsirup hinterlassen gerne Reste in Behältern, so natürlich auch in der Glaskaraffe. Um diese Rückstände zu entfernen und die Karaffe wieder einsatzbereit zu machen, reichen die üblichen Spülmittel, allerdings muss man durch die Größe und Öffnung der Karaffe ein wenig umdenken.

 

So verwendet man nun einfach Spülmittel mit warmen Wasser zum ausspülen. Bei stärkeren Verschmutzungen geht auch Natron oder z.B. Essig, damit bekommt man dann auch Kalkablagerungen weg.

 


Die Karaffe und auch der Verschluss sind spülmaschinentauglich :)

Den Ausgießer kann man aber auch z.B. in Wasser einweichen und das Stövchen kann man ganz einfach abwischen. Die Kühlstation sollte nur per Hand gesäubert werden und das Kühlakku darf dabei nicht erhitzt werden. Da das Kühlakku nicht unbedingt stark verschmutzt wird, kann man hier auch kaltes Wasser zum reinigen verwenden. Die einzige Frage die hier dann offen bleibt, wäre dann das übliche bei großen, schmalen Gefäßen. Um hier alle Wasserreste oder Rückstände herauszubekommen, nimmt man dann z.B. einen längeren Kochlöffel und ein Geschirrhandtuch und reinigt so das Innere. Es empfiehlt sich ein Kunststofflöffel, da man unter Umständen mit einem Holzlöffel zu stark gegen das Glas schlagen könnte.

 

Nach dem die Glaskaraffe gereinigt ist, wartet schon der nächste Einsatz :)

 

Nach ausgiebigen ausprobieren der emsa FLOW - Glaskaraffe, bin ich mit der von mir getesteten Variante sehr zufrieden. Es gibt auch noch andere Varianten, die Ihr auf emsa.com finden könnt.  


Als vierte Aufgabe im Testprojekt wird darum gebeten die gesammelten  Erfahrungen beim Einsatz und der Verwendung aufzuführen.

Wo und wann nutzt ihr eure FLOW - Karaffe am meisten? Zurzeit am meisten auf dem Esstisch, denn da macht sich die Karaffe echt gut und als z.B. "Infused Water" kann man auf dem Tisch einen richtig schönen Hingucker erreichen. Ich benutze die Karaffe meist nach der Arbeit, mit Infused Water (z.B. mit Mango oder Wald- oder Erdbeeren) und entspanne so Abends. Die Früchte sind dabei meistens TK. Im Sommer wird die Karaffe bestimmt auch gerne draußen, beim Grillen auf dem Tisch stehen. 
Die Karaffe ist auch sehr gut für Besprechungen geeignet, z.B. im Büro oder mit mehreren Karaffen bei großen Konferenzen. Wer hat schon bei einer Konferenz länger gekühlte Getränke? Wäre mal was anderes als der übliche "kalte Kaffee" ;) Nebenbei kann man in der Karaffe nicht nur Wasser, "Infused Water" oder z.B. Limonade reichen, sondern auch Cocktails, Wein oder z.B. Saftschorlen. Dank des Kühlelements kann man dann auch z.B. für ca. 4 Std. gekühlten Saft, draußen beim Grillen auf dem Tisch stehen haben. Sehr gut, sehr erfrischend. 

FAZIT:

Im Prinzip ist die emsa Flow natürlich eine Variante einer klassischen Karaffe, allerdings dank des innovativem Stövchen, inkl. herausnehmbaren Kühlelements wird die Karaffe zu etwas besonderem. Von Größe, Gewicht und Handlichkeit her passt alles sehr gut, das liegt auch daran, dass das Stövchen und das Kühlakku separat vom Glaskörper gehalten sind. Die Karaffe wiegt leer ca. 600g und ist damit nicht sonderlich schwer. Das Glas wirkt stabil, man sollte aber dennoch nicht damit irgendwo anstoßen. Der Ausgießer mit automatischer Verschlussklappe hält sehr gut dicht und gibt Flüssigkeit nur über den entsprechend Ausguss frei. Durch den Deckel kann kein Insekt hinein fliegen wenn man die Karaffe z.B. draußen Stehen lässt.

Rund um sehr gut und wenn man mehr als die ca. 4 Std. Kühlzeit benötigt, die ein Kühlakku bietet, kann man weitere Akkus hinzukaufen. Die Akkus lädt man wie reguläre Kühlakkus im Gefrierschrank und kann diese dann z.B. auch in einer Kühlbox beim Picknick mitführen. Ggf. besser als Eiswürfel, da die teils recht schnell schmelzen oder man kombiniert beides :) 

   
Jetzt liegt es an euch :) mischt Getränke mit z.B. Minze, Honig, Fruchtsirup oder z.B. Rum, Whisky usw. für die unterschiedlichsten Getränke wie z.B. Infused Water, Cocktails, Fruchtsaft und vieles mehr!  

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/09/25/emsa-flow-teil-1/

25. SEPTEMBER 2016 BLACKEDGOLD.COM

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/09/26/emsa-flow-teil-2/

26. SEPTEMBER 2016 BLACKEDGOLD.COM

 

EMSA FLOW – TEIL 3

https://blackedgold.wordpress.com/2016/10/02/emsa-flow-teil-3/

2. OKTOBER 2016 BLACKEDGOLD.COM

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/10/10/emsa-flow-teil-4-reinigung/

10. OKTOBER 2016 BLACKEDGOLD.COM


emsa let’s go! Drink2Go TRITAN

Eine tolle und praktische Trinkflasche: Das ist die Drink2Go TRITAN Trinkflasche. Es gibt verschiedene Designs des Flaschenkörpers und ich habe die Variante „Geometry“.

 

 

Die Trinkflasche: Die Trinkflasche sieht gut aus, ist bruchfest und leicht. Durch die transparente Art bietet sie perfekte Sichtbarkeit des Inhalts. Möglich ist dies durch glassklares, aber extrem robustes Tritan und ist dabei auch BPA Frei #BPAFree. Der Tritankörper ist laut Hersteller absolut unbedenklich, robust, leicht und ohne Beschichtung.

 

Die Flasche kann mit 0,7 L (Ø 6,8 x 28 cm) einiges an Inhalt aufnehmen und ist immer noch ganz angenehm im Gewischt und den Abmessungen. Ob die Größe der Flasche nun passt, kommt natürlich auf die Situation an, ist aber auf jeden Fall vielseitig einsetzbar.

 

Die Flasche ist laut Hersteller „100% dicht, auch bei kohlensäurehaltigen Getränken“. was ich nach dem ersten ausprobieren auch bestätigen kann, solange man die Flasche auch richtig zuschraubt.

Der Schraubverschluss ist leichtgängig, hält aber dicht und erlaubt eine einfache Befüllung und Reinigung dank Weithalsöffnung.

 

Die Flasche ist fruchtsäurebeständig und komplett spülmaschinenfest und besitzt „colour protect“ um das brillante Dekore auch über längere Zeiträume beizubehalten.

 

Das erste Ausprobiere:

Die Flasche wirkt leicht, ordentlich verarbeitet und angenehm in der Abmessung. In einen Rucksack passt die Flasche auf jeden Fall und auch an einige Fahrradhalterungen kann man die bestimmt befestigen. Dank des Deckels hält auch einfach ein Karabiner oder eine Schlaufe z.B. am Rucksack außen. Praktisch für Wanderungen und ähnliche Bereiche.

 

 

 

Das Öffnen des mehrteiligen Deckelsystems funktioniert problemlos und es verschließt auch absolut dicht. Die Verarbeitung der Flasche und des Deckels ist sehr gut und ohne Fehler. Auch das Ausschenken und Ausspülen der Flasche funktioniert sehr gut.


 

Beim trinken aus der Flasche muss man, wie bei allen Flasche / Behälter usw. ein wenig achtsam sein, da hier die Öffnung und der Rand minimal anders geformt / abgemessen sind und man sich so auch mal etwas am Mund vorbei tropfen lässt, wenn man die Flasche falsch ansetzt. Wer aber nicht ganz ungeschickt ist, hat damit keine Probleme.

 

Nachteile der Flasche: 

  • Ich habe die Flasche erst ganz kurz, da das Paket erst so spät angekommen ist. Bisher ist mir kein Nachteil aufgefallen. Die Öffnung ist ggf. für infused Water, also einem Vorschlag wie man sein Wasser trinken kann, eher groß. Stücke könnten aus dem Wasser ausgegeben werden, was aber auch bei anderen Flasche ganz normal wäre.
  • Der Deckel nimmt durch die Höhe Form nochmal ein wenig mehr Platz ein.
  • Da der Deckel zerlegbar ist, muss man auf 2 Stellen aufpassen, die man richtig zudrehen muss. (Die Vorteile des Systems überwiegen aber bei weitem.)

Vorteile der Flasche:

  • Der Deckel bietet einige Möglichkeiten zur Befestigung, dank der Öse. Beispielsweise Karabiner haben hier Platz. Praktisch für Outdooraktivitäten.

Man kann sehen was in der Flache ist, wie viel es ist und auch die Reinigung ist so einfach. Hinzu kommt die recht breite Öffnung zum reinigen. Der zerlegbare Deckel ist viel praktischer, hygienischer und innovativer als nur ein regulärer kleiner Deckel.

 

Fazit:

Eine Trinkflasche, die beim ersten ausprobieren, alle Erwartungen erfüllt hat. Die Verarbeitung, Handhabung und Optik der Flasche sind sehr gut umgesetzt. Durch die besondere Deckelvariante, also die Öse und die zweistufige Verschlussstufe, ist die Flasche sehr transportabel und einfach zu befüllen und zu reinigen. Der Deckel nimmt zwar in der Höhe nochmal etwas mehr Platz ein, aber das weiß man ja vorher schon. Insgesamt eine solide, leichte und praktische Trinkflasche, die gerade auch Unterwegs eine sehr gute Figur macht.

 

Die emsa let’s go! Drink2Go TRITAN® Trinkflasche mit Schraubverschluss gefällt mir abschließend sehr gut und wird sicherlich des öfteren in meinem Rucksack sein, oder am Karabiner außen dranhängen. Der Rücksack ist doch des öfteren auch voll, wo das dann praktisch ist.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/08/13/emsa-lets-go-drink2go-tritan/

13. AUGUST 2018 BLACKEDGOLD.COM


[Werbung] Das vorgestellte Produkt wurde für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das Produkt wurde von emsa zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen zum Produkt findet Ihr unter www.emsa.com

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  

Instagram fällt weg, da mein Account grundlos blockiert wurde. 



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.

 

PINTEREST is a trademark of Pinterest, Inc. 

TWITTER, TWEET, RETWEET and the Twitter Bird logo are trademarks of Twitter Inc. or its affiliates.

Pinterest Logo from Pinterest brand-guidelines. Twitter Logo from Twitter brand-toolkit.