MAXNOMIC LEADER ORANGE

Hier geht es um den MAXNOMIC OFFICE-COMFORT Stuhl "Leader Orange" von Maxnomic / NEEDforSEAT, ein Büro- /PC- Stuhl mit den Eignungen für große und oder schwerere Personen. Hier im Beitrag seht Ihr die Variante mit Gasdruckfeder LARGE, es gibt aber auch Gasdruckfedern in Medium und Small zur Auswahl.
Mein alter PC Stuhl ist inzwischen kaputt gegangen und ich habe ihn mit einem MAXNOMIC LEADER ORANGE ersetzt, welcher eine Variante von durchdachten Stühlen für Büro und PC angehört. Die Materialien und Ausführung sind u.a. speziell für guten Sitzkomfort ausgelegt und bieten in den verschiedenen Varianten auch größeren und schwereren Personen Platz und gute Sitzpositionen. Auf der Seite von MAXNOMIC gibt es zum Thema Material und Aufbau des Stuhls einen tollen Vergleich zwischen einem Ihrer Stühle und einem klassischen No-Name Modell.  Der Vergleich dürfte für die meisten No-Name und auch einige Markenstühle vollkommen zutreffen

Nebenbei ist MAXNOMIC nicht grade unbekannt, sondern eher das Gegenteil! Die meisten PC Spieler, einige der Großen eSport Veranstalter (z.B. ESL) und auch Büros setzen auf die Stühle von MAXNOMIC. Wer ab und an Streams oder Videos von PC Spielern oder Übertragungen der eSport Veranstaltungen schaut, der wird immer wieder das Logo an der Rückenlehne sehen :) 

DER STUHL:

So sieht der Stuhl im aufgebauten Zustand aus. Diese Variante des Stuhls hat die Farben Schwarz/Orange mit schwarzen und orangen Ziernähten. Es gibt diesen Stuhl und auch andere Stuhl Varianten in verschiedenen Farben und Ausführungen zur Auswahl. Dem Stuhl liegt ein kleines "MAXNOMIC" Kissen bei, welches über das Kopfende des Stuhls passt. 
Unten seht Ihr die Einzelteile die montiert werden müssen.

Was an diesem Stuhl so besonders ist? 
Die mögliche Körpergröße (findet man nur selten), die große Sitzfläche, die Lardose und natürlich die Qualität. Letztere macht einen besseren Eindruck als bei vergleichbaren Stühlen die man sich z.B. im Möbelhaus anschauen kann.  


DIE WICHTIGSTEN DATEN:

Sitzhöhe: 50 cm – 60 cm & Höhenverstellung +/- ca. 10 cm (Gasdruckfeder LARGE); 47 cm – 57 cm & Höhenverstellung +/- ca. 10 cm  (Gasdruckfeder MEDIUM); 44 cm – 49 cm & Höhenverstellung +/- 5 cm (Gasdruckfeder SMALL)

Empfehlung für die Körpergröße**: 185 - 200 cm
Empfehlung für Körpergewicht: bis ca. 130 kg
Maximalbelastung: max. 150 kg
Sitzfläche: abgeflachte Seitenwangen (unbegrenztes Sitzplatzangebot)*

**Für die Auswahl "Gasdruckfeder LARGE"
*Entsprechend der Sitzfläche und maximal bis zu den Stangen der Armlehnen (max. +/- ca. 51 cm)

Rückenlehne: Freie Rückenlehnenverstellung im Gesamtwinkel von 67°
Lordose: Frei verstellbare Lordosenstütze wie beim Autositz
Armlehnen: 4D-Armlehne mit Softpadauflage
Wippmechanik
: Komfortable Knie-Wippmechanik mit 5 Festellpositionen
Fußkreuz: Stabiles, einfach verstärktes Metallfußkreuz aus Aluminium mit 70 cm Durchmesser
Gestell: Integrierter Stahlrohrrahmen mit Elastik-Bändern
Obermaterial: Mehrschichtiges Kunstleder (PU)
Füllmaterial: Langlebige PU- & Kaltschaumformteile
Bestickung: Gesticktes MAXNOMIC® Logo auf Vorder- & Rückseite



Das Auspacken: 
Geliefert wird ein großer Karton, indem alle Bauteilen eingepackt sind. Die Einzelteile sind gut verpackt und alles ist rutschfest in Folie eingewickelt und oder gepolstert. Eine Anleitung, mit farbigen Bildern, liegt dem Paket bei.
Positiv: Beim auspacken kommt kein unangenehmer Geruch, lediglich ein regulärer Eigengeruch und alles wirkt ordentlich verpackt.
Die Anleitung:
Für die Montage liegt eine detaillierte Anleitung bei, bei der die einzelnen Schritte mit Bildern und in Farbe erklärt werden. Unter den Bildern stehen dazu jeweils Anweisungen.
Die Montage erfordert 2 Personen, zumindest ist dies extrem hilfreich und steht auch so in der Anleitung. Die ersten Schritte beschreiben die Montage der Armlehnen des Stuhls, was aber entfällt, da diese bereits fertig montiert geliefert wurden. Hilfreich ist dies aber z.B. bei einem Austausch der Armlehnen.
Positiv: Optisch eine absolut hochwertige Anleitung.
Positiv: Die Anleitung steht auch Online zur Verfügung.
Die Montage: 
Für die Montage liegen Schrauben und Werkzeug bei, sowie Reserveschrauben.
Wie o. g. sind die Armlehnen bereits vormontiert, danach wird die Rückenlehne an die Sitzfläche geschraubt. 
Die Halterungen, die sich an der Sitzfläche befinden, müssen nun genau über die Löcher der Schraubstellen gehalten werden und dann wird festgeschraubt. Das anschrauben geht mit Hilfe einer zweiten Person sehr gut. Alleine wäre es deutlich komplizierter. Eine der Halterungen ist die Kippmechanik für die Rückenlehne und darf vor der abgeschlossenen Montage nicht bewegt werden.

An der Halterung, die auch die Kippmechanik der Lehne enthält, ist entsprechend ein Warnhinweis angebracht, damit man diese nicht vorher betätigt. Ich habe das natürlich trotzdem ausprobiert, da ich wissen wollte was dann passiert. 
Das kleine Stück der Halterung schnellt dann nach vorne und könnte dabei schwere Verletzungen hervorrufen, also betätigt den Hebel nicht vor der erfolgten Montage. 
Wurde der Hebel trotzdem vorher bewegt, so kann man Ihn mit etwas Kraft wieder nach hinten drücken, damit man die Rückenlehne anschrauben kann. Die andere Seite ist beweglich, aber man ist quasi an die Position der o. g. Halterung gebunden, damit man die Schraublöcher trifft.
Die Halterungen werden dann mit Abdeckungen versehen.

Danach müssen die Gasdruckfeder, die Abdeckung, und das Fußkreuz zusammengesteckt werden. Die Feder, das Fußkreuz und danach auch die abschließenden Rollen werden an den Halterungen eingefettet und zusammengesteckt.
Die Verbindungen halten sehr fest und da die Belastung nur von oben kommt, können die Teile nicht auseinander gehen.
Die Lardose, inkl. Drehrad zum verstellen sind bereits vormontiert.  

Insgesamt ist die Montage leicht und geht schnell, allerdings sind zwei Personen wirklich zu empfehlen und für die Rückenlehen beinahe schon unabdingbar., da die Öffnungen für die Schrauben genau getroffen werden müssen.

Anmerkung: Bei der Montage der Wippmechanik fehlen Hinweise zur exakten Ausrichtung. Grade soll es sein :)
Idee: Den Sicherheitshinweis zur Mechanik der Rückenlehne auffälliger, früher und erklären warum dieser da ist.


DIE QUALITÄT:

Die Teile des Stuhl sind bereits bei der Lieferung gut eingepackt und beim auspacken sieht man dann an den einzelnen Teile eine gute Qualität. Alles wirkt sehr gut verarbeitet. Das Kunstleder, die Nähte, die Haptik, Optik und Stabilität vom Stuhl / Material / den Rollen und dem Gestell wirken sehr gut. Das Material des Stuhls hat beim auspacken eine leichten Eigengeruch, welcher aber nach ca. 1-2 Tagen verflogen isst. Der Eigengeruch haftet auch dem beiliegenden Kissen an, verfliegt hier aber auch in der genannten Zeit. Ein paar kleine kosmetische Kritikpunkte konnte ich finden, aber es gibt auf den ersten Blick keine technischen- oder größeren Qualitätsmängel. Hier und da waren beim meinem Stuhl noch staubige Fingerabdrücke auf dem Leder, diese ließen sich aber einfach wegwischen. Die Kippmechanik hat bei mir einen Lackschaden und an der Gasdruckfeder sind ein paar kleine Kratzer im Lack zu sehen. An der Unterseite des Sitzes stößt auf einer Seite etwas ans Leder, aber da diese Stelle nicht bewegt wird, dürfte dies nicht weiter schlimm sein.
Insgesamt ist die Qualität sehr gut und die kleinen kosmetischen Schäden, die nur an unwichtigen Stellen vorkommen, sind mir nahezu egal.


PRAXISTEST:

Nach einigen Spielstunden am PC gibt es das erste Fazit.
Beim sitzen ist die Sitzfläche super stabil, nicht zu weich und ideal für gutes Sitzen. Auch nach z.B. 8 Stunden am Stück vorm PC, ist es noch gut zum sitzen. Wenn man länger sitzt kann die feste Sitzfläche ggf. etwas hart wirken, ich finde es aber auch mit der dezenten Polsterung  sehr angenehm. Generell würde ich immer eine feste, leicht gepolsterte Fläche bevorzugen, da man so angenehm sitzt und vermutlich weniger schnell Schäden, z.B. in Form von durchgesessenen Polstern aufkommen.
Ein guter Sitzkomfort kommt auch dank der Lardose im Rückenbereich, die man über ein Drehrad an der Seite verstellen kann. Für mein empfinden sehr gut und hatte ich bisher noch beim keinem Stuhl.

Das Kunstleder kann bei längerem sitzen etwas warm werden, was auch etwas mehr sein kann als z.B. bei Stoffbezügen, aber es hält sich auch in Grenzen und man nimmt es für längere Haltbarkeit und besseren Sitzkomfort gerne in Kauf.

Die Rückenlehen hat wie gesagt die ausgewölbten Fläche der Ladose und unterstützt so den Rücken und eine gute Haltung beim sitzen. Die große Kopffläche und das mitgelieferte Kissen erlauben bequemes anlehnen. Der Rückenlehne hat zudem an den Seiten jeweils nach vorne kommende Ränder, die zusätzlich für eine optimale Haltung sorgen und z.B. verhindern das man zu sehr schräg sitzt.
Positiv: Verstellung der Lardose ist einfach und stufenlos

Die 4D Armlehen, jeweils mit festerer Softpad Auflage, die aber etwas abfedert, lassen sich sehr praktisch verstellen, so kann man die Armlehen individuell voneinander, unabhängig in der Höhe und Ausrichtung einstellen. Die Lehnen können ganz nahe an die Sitzfläche geschoben werden, oder ragen bis nach fast ganz vorne an die Sitzfläche. Jede Lehne kann zusätzlich in kleinen Winkeln nach innen oder außen gedreht werden.
 
Kritikpunkte: Verstellungen der Armlehen sind nicht stufenlose. Die Länge der Armlehnen ist zwar ok, aber kann auch minimal zu kurz wirken und sie lassen sich nur begrenzt nach vorne verschieben. 
Idee: Optionale Aufsätze für die Armlehnen mit anderen Winkeln und Längen


FAZIT:

Ein bisschen wie ein Luxuswagen unter den Stühlen.
Man sitzt sehr angenehm in diesem Stuhl und hält leicht eine gute Haltung ein. Im Vergleich zu meinem vorherigen Stuhl sitzt man viel komfortabler und mit besserer Haltung. Die Qualität spricht rundum für sich und bis auf ein paar kosmetische Mängel konnte ich keine finden. Mein größter Kritikpunkt trifft die Armlehnen und deren Länge, was eher Geschmackssache ist. Sehr gut ist die Möglichkeit auch große Größen bei Personen abzudecken, so passen die Stühle für Personen mit einer Körpergröße von bis zu ca. 2 Metern und einem maximalen Körpergewicht von maximal 150 kg (weniger ist allerdings empfohlen). Bedenken sollte man, dass die Montage am beste mit zwei Personen ausgeführt wird.  
Insgesamt kann ich den Stuhl für den Schreibtisch, egal ob zum arbeiten oder zum spielen absolut empfehlen.
Es gibt nur sehr wenige Anbieter, wenn überhaupt, die so einen Umfang anbieten, außer in Sachen Optik, aber schon bei der möglichen Größenauswahl wird es dann schwerer. Die Preis / Leistung stimmt hier auch. Wie gesagt, ein hochwertiges Produkt und wenn man bedenkt wie lange man insgesamt auf den Stühlen sitzt ...


Wer Interesse hat, kann sich über den Konfiguration seine passenden Modell raus suchen lassen:



PS: Für die Stühle (oder ggf. einige Stühle) aus dem Sortiment von MAXNOMIC gibt es noch ein super Zusatz, mit "SeatQuake". "SeatQuakt" ist ein Anbau-Kit mir einer Vibrationsplatte für den Stuhl, wodurch man ein noch besseres Spielgefühl erhalten soll.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.

BlackedGold bietet kostenlos zugängliche Produkttest-Beiträge. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers.

BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.