Weihnachtsecke

Ein Adventskalender verkürzt die Wartezeit und bringt 24 Tage Freude. Aber welcher Kalender soll es den sein ?

 

Wie wäre es mit was selbst gebasteltem, damit zeigt man doch zumindest das man sich Gedanken gemacht hat und das ist der Sinn daran. Alles fertig kaufen kann jeder aber es landet dann auch schon mal gerne im Müll und das will man ja eigentlich nicht.


Es gibt viele Varianten von Adventskalendern, die mal aus Tütchen, mal aus Säckchen und mal aus Holzgebäuden bestehen. Eine ganz einfache Möglichkeit sind Sammelboxen, die dennoch schön und Zweckdienlich sind. Es sind teils auch recht aufwendige Möglichkeiten, aber trotzdem doch eher schnell und nicht zu umfangreich. Schnell muss es ja doch meist gehen,

Box Adventskalender

 

Eine Variante ist z.B. die Verzierung einer fertigen Holz-Box. Eine solche Box sieht immer toll aus und hat etwas edles an sich. Auch wirken Boxen entspannend, also warum nicht eine schlichte kleine Holzbox erwerben und mit kleine Besonderheiten verzieren?

 

Möglich wären z.B. kleine Holz- Sterne oder Weihnachtsbäume, Perlen oder die Ribbons (Bänder) und Servietten die man auf die Box aufträgt. Nicht jeder traut sich ans Basteln, aber mit etwas Heißkleber und den nötigen vorgefertigten Zubehör gelingt es doch recht schnell. Auf Stellen die nicht perfekt geworden sind, klebt man dekorative Elemente und erstellt so ein wunderschönes Unikat.

 

Um Servietten auf die Box zu bringen, benötigt man z.B. Klarlack oder Bastelkleber. Mit dem Lack bestreicht man erst das Holz, legt dann die Servietten auf und trägt dann noch Lack auf die Servietten auf. Am Ende wird alles hart. Aufwendig sind hier die Übergänge und Ecken. Am besten geht es mit Lack zum aufpinseln. Sprühlack empfand ich als Umständlicher.

 

Natürlich müssen jetzt noch 24 kleine Überraschungen hinein, drumherum oder z.B. an einem Bändchen an die Box gehängt werden.

Wie wäre es mit 24 allseits beliebten kleinen Pralinen oder auch einem Gutschein zum 6. Dezember?  

 

Wer es noch einfacher möchte, stöbert in den Läden nach kleinen weihnachtlichen Blechdosen und befüllt diese. Solche Blechdosen gibt es gerade im Dezember fast überall und oft für 1 - 2 € pro Stück. Die Dosen sind dabei meist optisch hochwertig und mit schönen Motiven bedruckt. Manchmal besser als ganz fertig gekauft ;)

 

Die Blechdosen sehen dann z.B: so aus, wie im Bild. Man kann die Boxen mit Schokolade und Pralinen, aber auch mit kleinen Geschenken füllen. Auch wenn diese Variante so einfach aussieht, freut sich die beschenkte Person dennoch darüber :)





[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.

BlackedGold bietet kostenlos zugängliche Produkttest-Beiträge. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers.

BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.