BACKSTUBE KLOOS

BACKSTUBE KLOOS Bäckerkruste

Backstube Kloss Bäckerkruste

 

Die Bäckerkruste sieht zwar nicht so rustikal aus wie auf dem Werbefoto, aber dennoch schon etwas rustikaler. Das Brot hat einen kräftigeren und sehr aromatischen Duft, würzig und vielleicht mit einer minimalen Herbe sowie Röstnoten, zumindest wirkt es so.

 

Der Teig ist luftig locker und fühlt sich saftig an. Die Kruste ist relativ dünn, hat aber einen leichten Biss und ab und an vielleicht auch eine leichte Nuss Note, zumindest minimal dahingehend zu assoziieren. Die Kruste schmeckt leicht würzig und manchmal etwas rustikal mild-herb angehaucht, was sehr gut passt. Geschmacklich lässt das Bort auch einen guten Spielraum für möglichen Belag, ist durch die Kruste aber etwas mehr in de herzhafte Richtung gehend.

BACKSTUBE KLOOS

Backstube Kloos 4 Ur-Kornbrot

Brot aus 4 Ur-Getreide-Sorten, verziert mit Kürbiskernen und Haferflocken ; Regional am Bodensee

 

Ein Brot aus der Bäckerei und dort auf Wunsch bereits geschnitten. Das Brot sieht mit den ganzen Körner an der Seite dynamisch und lecker aus. Es macht einen sportlichen Eindruck. Ob die Körner wohl an Rennstreifen erinnern sollen?

 

Es duftet mild würzig und die Körner haben einen milden Eigenduft. Das Innere hat einen milden aber minimal säuerlichen Teig Duft und ist ganz dezent würzig. Es ist ein leichtes Brot, auch luftig aber nicht ganz so locker wie z.B. die Brot-Sorte “Bäckerkruste” aus der gleichen Bäckerei. Die Kruste knuspert zum Teil, zumindest an den Vertiefungen auf der Oberseite. Die Kruste hat einen guten Biss, die Körner merkt man meist leicht und punktuell im Geschmack, teils aber auch kräftiger und durchgehend. Dank des milden Basisgeschmacks kommt die Kombination dann gut zur Geltung. Es soll in gewissen Aromen nussig oder fruchtig wirken können und nussig kann durch aus sein, wobei die Kürbiskerne dann doch wesentlicher waren.

 

Der Geschmack ist leicht, mild würzig, nimmt also einem Belag keinen Spielraum weg, hat aber doch auch einen guten Eigengeschmack, der durchaus aromatisch aufkommen kann, vor allem wenn sich z.B. die Kürbiskerne mit einbringen. Zusammen mit den Kernen wird es richtig aromatisch.

 

Fazit:

Ein leckeres Brot und es geht geschmacklich viel über die Körner, wodurch es Facettenreich wird. Zum Frühstück doch eine leckere Brot-Sorte.

Barilla

Academia BARILLA Trafilatura Al Bronzo Spaghetti

Academia BARILLA - Trafilatura Al Bronzo - Spaghetti

 

[Werbung] Aus dem Brandnooz Paket – Juni & Juli Box 2016

 

Verpackung: Ein dunkles blau, mit nicht ganz weißer Schrift (auf dem Foto ist die Schriftfarbe noch etwas stärker abgefälscht). Ein Sichtfenster gibt einen ersten Einblick auf die Spaghetti und halb über dem Sichtfenster gibt es noch die Aufschrift "100% Grano Italiano - Prodotta in Italia". Die Rückseite ist wie üblich mit sehr viel Text bedruckt, darunter u.a. die Zutaten. Die Packung enthält 500 g.

 

Zutaten nach Herstellerangaben: Hartweizengrieß, Wasser. Auf der Webseite wird "Hergestellt aus 100% italienischem Hartweizen" angegeben.

 

Optik + Duft: Helle Spaghetti und eine recht übliche Abmessung, also nicht ganz dünn, wie man auf den Bilder mit Topf sehen kann. Auf der Hersteller Webseite wird angegeben das die Spaghetti durch Bronzeformen gepresst werden und so Ihre typisch raue Oberfläche, an der jede Sauce perfekt haftet, erhalten. In der Tat ist die Oberfläche etwas angeraut und Soße haftet auch gut an den Spaghetti, allerdings kann ich nicht sagen ob mehr haftet als an anderen. Zumindest haftet Soße auf jeden Fall recht gleichmäßig und auch auf jeden Fall ausreichend :)

 

Der Duft ist auch ähnlich der meisten Spaghetti, also eine ganz milder Getreideduft, der nach dem Zubereiten im Prinzip so duftet wie eigentlich alle Spaghetti :)  Es sind Hartweizengrieß Spaghetti und entsprechend ist auch der Duft.

 

Geschmack: Wie o. g. sind es Hartweizengrieß Spaghetti und bestehen aus Hartweizengrieß und Wasser, dies wirkt sich natürlich entsprechend auch auf den Geschmack aus. Die Spaghetti brauchen ca. 11 Minuten zum kochen (laut Aufschrift auf der Verpackung), d.h. Wasser zum kochen bringen, etwas Salz hinzugeben und die Spaghetti darin kochen. Die 11 Minuten stimmen so ungefähr, damit die Spaghetti "al dente" werden.

 

Die Academia BARILLA - Spaghetti haben eine gute Konsistenz und einen guten Geschmack. Beim kochen geben sie relativ wenig oder durchschnittlich viel Stärke ans Wasser ab. Der Geschmack ist wie gesagt gut, aber für mich als Laie nicht unbedingt von anderen Spagetti, gleicher Qualität, zu unterscheiden.

 

 

Fazit:

Lecker, schnell und praktisch, wie bei Spaghetti üblich. Die Academia BARILLA Spaghetti schmecken sehr gut und sind geschmacklich, im positiven Sinne, gleich mit gleichwertigen Produkten. Ja, aufgrund dessen das es Hartweizen Spaghetti sind, ist der individuelle Geschmack natürlich sehr eingeschränkt und kommt durch die Qualität der Zutaten. Für mich als Laie sind die Spaghetti, im positiven, nicht direkt von anderen Spagetti, gleicher Qualität, zu unterscheiden. Evtl. ist die Konsistenz der Academia BARILLA Spaghetti im Vergleich zu anderen Spaghetti etwas angenehmer und Soße haftet sehr gleichmäßig an der Oberfläche. Insgesamt lecker! 

 

Eine Idee zur Zubereitung: z.B. einen Hauch Tomatensoße, Kräuter und Lauchzwiebeln.

 

Borchers fine food

Borchers fine food Bio Kokos-Öl kaltgepresst

Borchers fine food Bio Kokos-Öl kaltgepresst

bff Bio Kokos-Öl kaltgepresst - naturbelassenes Bio Kokos-Öl aus der ersten Kaltpressung des Fruchtfleisches von Bio-Kokosnüssen - Nicht raffiniert, nicht desodoriert, nicht gehärtet, nicht gebleicht

 

Das Kokos-Öl hat einen richtig guten Kokos-Duft und Geschmack. Es ist relativ mild und gibt trotzdem einen angenehmen Kokosgeschmack weiter. Ich hatte es mir intensiver vorgestellt, aber bin dann doch positiv überrascht. Das Öl ist bei Zimmertemperatur recht weich und z.B. im Kühlschrank fest, wird aber schnell wieder weich wenn man es dann an speisen gibt, die z.B. noch warm sind. Wenn es fest ist, dann muss man schon mit Kraft Stücke abbrechen.

 

Ich verwende das Kokos-Öl sehr gerne in Müsli, da es einen tollen Kokosgeschmack ans Müsli gibt und man weniger süßende Zutaten braucht da man einen leckeren Kokos Geschmack bekommt. Das gute an Kokos-Öl ist das es wohl u.a. den Stoffwechsel des Körpers positiv beeinflusst. Da es schmeckt und sich vielseitig einsetzten lässt, ist das doch ein netter Nebeneffekt.

 

Ein Glas hat 450ml Inhalt und ist je nach Nutzung doch recht ergiebig. Ich verwende es nun für Müsli und bei Hauptgerichten wie z.B. Reis oder ähnlichem. Das essen schmeckt damit leicht nach Kokosnuss, wird aber auch nicht zu stark im Geschmack übertönt.

 

Fazit:

Mir schmeckt das Kokos-Öl und passt wunderbar an herzhafte und an süße Speisen. Man muss halt Kokosnuss mögen :) Aber sehr intensiv ist es eigentlich nicht. Das eignet sich bestimmt auch für Pralinen-Füllungen!

 

MEICA

MEICA CURRYKING PULLED PORK SNACK

Meica Curryking Pulled Pork Snack "mit voll viel BBQ-Sauce"

Schonend gegartes und gezupftes Schweinefleisch (30%) mit würziger BBQ-Sauce

 

An der Unterseite befinden sich ein Tütchen mit Curry Pulver und eine kleine Holzkabel.

 

Die Zutaten: Trinkwasser, 30% Schweinefleisch, Tomatenmark, Zucker, Branntweinessig, Apfelmark, modifizierte Stärke, Rindfleischextrakt, Speisesalz, Rauchsalz (Maltodextrin, Speisesalz, Rauch), Gewürze, Dextrose, Stärke, Glukosesirup, Milchzuckererzeugnis (enthält Milchprotein), Sellerie, Sonnenblumenöl, Kräuter, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl, Currypulver (in einem extra Tütchen)

 

In der Packung sind 220g. Auf 100g kommen ca. 8,1g Zucker und 1,9g Salz.

 

Die Zubereitung: Vor dem aufwärmen muss der Aufkleber auf der Rückseite, sowie das Curry-Tütchen und die Holzgabel entfernt werden. Mikrowelle: Folie mehrfach mit Gabel einstechen und 2 Minuten erhitzen, bei ca. 800 Watt. Zubereitungszeit kann je nach Mikrowellentyp variieren. Wasserbad: ca. 15 Minuten erwärmen, im leicht kochendem Wasser.

 

Nach der Zubereitung und noch bevor man den Deckel (der ja inzwischen Löcher drin hat) abnimmt,  duftet es ungefähr wie Wurst, ähnlich einer Bockwurst (ist ja auch meist Schweinefleisch). Wenn man nun den Deckel abmacht, sieht man Soße und in der Mitte Pulled Pork. Vielleicht wäre es besser, das Fleisch vor dem erhitzen umzurühren, also es ohne den Deckel zu garen. Nach dem Öffnen ist der Duft der BBQ Soße deutlicher und auffällig. Nach einer Weile duftet es im Raum z.B. recht auffällig.

 

Das Fleisch und auch die Soße machen einen guten Eindruck. Die Konsistenz und auch die Optik passen. Das Fleisch hat einen milderen Eigengeschmack, der zwar schon als Schweinefleisch zu erkennen ist, aber weniger kräftig wirkt als erwartet. Die Soße ist auch einen Hauch milder als erwartet, aber doch bereits kräftig aromatisch und der wesentliche Teil des Geschmacks kommt von der Soße. Passend dazu gibt es ein Päckchen mit Curry Pulver. Das Pulver hat, wie auch die anderen Zutaten, eine gute Menge. Im Geschmack ergänzt das Curry Pulver eine merkliche Schärfe, die schon scharf aber auch noch angenehm ist. Die Schärfe spürt man im Mundraum und somit auch schon kräftig, aber es brennt z.B. nicht im Nachgeschmack. Wer es nicht scharf mag, sollte das Pulver aber lieber nicht nutzen.

 

Fazit:

Die Mischung hat insgesamt einen guten Geschmack und die Menge passt. Die Ergänzung für die Schärfe ist auch sehr gut. Wie BBQ Soßen nun mal so sind, finde ich diese auf Dauer allerdings etwas eintönig, was mir nach einer Portion schon in den Gedanken gekommen ist. Etwas Gemüse würde der Soße das Gewisse etwas geben. Generell ist es ja ein Snack, daher passt es, aber eine Beilage fehlt halt dennoch. Das Fleisch schmeckt gut, ist aber im wesentlichen von der Soße umhüllt und damit im Eigengeschmack abgefälscht. Insgesamt würde ich es, für einen Snack, als lecker bezeichnen. Ein aromatischer kleiner Snack.

 

Für einen häufigeren Verzehr, würde mir aber etwas fruchtiges oder Gemüse in der Soße fehlen.

Pfennigs-Feinkost

Pfennigs-Feinkost Kartoffelsalat ohne Mayonnaise

Pfennigs-Feinkost Kartoffelsalat ohne Mayonnaise

 

Selber machen fällt bei der Hitze (und Bequemlichkeit) eher aus, aber dank der Kühlregale im Supermarkt muss man dann doch nicht auf Kartoffelsalat verzichten. Es gibt so viele Sorten aber leider meist mit Mayonnaise (bisher kenne ich niemanden der das wirklich mag, zumindest gekauft) und nur wenige ohne Mayonnaise.

 

Da mir Kartoffelsalat aber schmeckt und da ich nun wieder öfter unterwegs war und was zum mitnehmen brauchte, das man auch unterwegs oder beim Ausfall von Alternativen oder auch einfach nur zwischen durch essen kann, bin ich beim Kartoffelsalat ohne Mayonnaise von Pfennigs-Feinkost hängen geblieben. Mir schmeckt er etwas besser als andere Sorten ohne Mayonnaise und ist dazu noch platzsparend im z.B. Reisegepäck.

 

Zutaten: Kartoffeln, Wasser, Gurken, Zwiebeln, Pflanzenöl, Zucker, Branntweinessig, gemahlene Senfsaat, Kräuter, Salz, Gewürze, Würze (Sellerie, Lactose)

 

Der Becher enthält ca. 500g 

 

Bei meinem meist besuchten Supermarkt gibt es zwar nur einen kleinen Regalabschnitt für den Kartoffelsalat ohne Mayonnaise aber so oft und schnell wie das Regal an dieser Stelle leer ist merkt man die Beliebtheit.

Schär

Schär Gluten Free Landbrot Mehrkorn

Schär Gluten Free Landbrot Mehrkorn

+ Chia- und Leinsamen + Buchweizen, Hirse, Vollreis. Ballaststoffreich. Glutenfreies Körnerbrot. Speziell formuliert für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Weizenfrei, Laktosefrei, Ohne Konservierungsstoffe.

 

Die Zutaten: Maisstärke, Wasser, Sauerteig 12% (Reismehl, Wasser), Buchweizenmehl 3,6%, Reismehl, Leinsamen 3,4%, pflanzliche Faser (Psyllium), Reisstärke, Zuckerrübensirup, Sonnenblumenkerne 2,9%, Verdickungsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose, Cellulose ; Sojaprotein, Hefe, Meersalz, Sonnenblumenöl, Hirsemehl 1,4%, Vollreismehl 1,4%, Chiasamen 1,2%, Apfelextrakt, Zucker. Laktosefrei (Laktose <0,007g/100g)

 

In der Packung sind 250g (50g pro Scheibe). Auf 100g kommen ca. 4,2g Zucker und 1,5g Salz. Weizenfrei, Laktosefrei, Ohne Konservierungsstoffe.

 

Mit diesem Mehrkornbrot von Schär bekommt man ein Brot mit Chia- und Leinsamen, sowie Buchweizen, Hirse und Vollreis. Das Brot kommt in 250g Packungen, vorgeschnitten zu 50g Scheiben und sieht sehr gut aus. Das Körnerbrot ist für Allergiker und ist Weizenfrei, Laktosefrei und Ohne Konservierungsstoffe hergestellt.

 

Eine solche Verpackung bringt immer auch gewisse Vor- und Nachteile in Kombination. Dank der Verpackung hat man frisches Brot und fertig geschnitten. Der Nachteil ist eine weiche Kruste. Die Kruste und die gesamte Konsistenz ist als Brot zu erkennen, aber locker und weich. Im Duft ist es mild würzig, so wie man es bei einigen Broten vorfindet. Direkt beim Öffnen der Verpackung und eher am Rande findet sich noch eine säuerliche Note, die ggf. auch später noch da ist, nur dann eher unmerklich.

 

Fazit:

Das Brot hat eine schöne Optik und einen milden Geschmack, wie bei hellem milden Brot mit Körnern. Es ist nicht intensiv aber hat einen guten Geschmack. In der Konsistenz ist es weicher, aber noch nicht so weich wie Toast, zumindest würde ich das momentan so sehen.

 

Ein kleiner Hinweis von mir: Eine Unverträglichkeit von Gluten kann auch schnell mit einer Unverträglichkeit von Hefe oder Getreide verwechselt werden.

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  

Instagram fällt weg, da mein Account grundlos blockiert wurde. 



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.