ADVENTURE MENU

ADVENTURE MENU - Chicken with beans and vegetables

ADVENTURE MENU - Chicken with beans and vegetables

Hühnchen auf Gärtnerart mit Bohnen. Outdoornahrung / Expeditionsnahrung

 

Die Zutaten: Hühnerfleisch (30%), Gemüse (Weiße Bohnen, Kidneybohnen, Mais, Erbsen, Karotten), Zwiebel, Reismehl, Maismehl, Sonnenblumenöl, Salz, Paprika, Pfeffer, Chilli

 

In der Packung sind 400g. Nährwert pro 100g: 396 kj(94 kcal), Kohlenhydrate: 11,7g davon 1,2 g Zucker, Eiweiß: 8,3g, Fett: 1,5g davon gesättigt: 1g.  Laktosefrei. Glutenfrei.

 

In der Packung sind unerwartet große Stücke Huhn, was ziemlich positiv ist. Dazu kommen weiße Bohnen, Kidney Bohnen und eine (überschaubare) Mischung aus Gemüse mit Mais, Erbsen und Karotten.

 

Dieses Gericht ist als Outdoor- bzw. Expeditionsnahrung gedacht und daher auch entsprechend stabil aber leicht verpackt. Das Essen wird entweder im Wasserbad in der Packung erwärmt, oder aus der Packung in eine Pfanne oder Topf gegeben und für ca. 2-4 Minuten erwärmt. Die Zubereitung ist damit sehr schnell und die Zutaten bereits vorbereitet in der Packung. Etwas Flüssigkeit muss man ggf. mit hinzugeben.

 

Es duftet angenehm und geht etwas in Richtung Hühnersuppe. Beim essen schmeckt man das Fleisch gleich heraus. Es schmeckt leicht säuerlich und erinnert mich etwas an Sauerbraten, nur mit Huhn. Interessant. Mit dem dazugegebenen Wasser schmeckt es und sieht auch aus wie Hühnersuppe, was generell positiv ist. Das Gemüse hat einen leichten Geschmack und hat jeweils die üblichen leichten Aromen. Insgesamt schmeckt es sehr naturbelassen und nur mild gewürzt. 

 

Die Portionsgröße wirkt passend für eine Person und die Mischung liegt nicht schwer im Magen. Die milden Gewürze verhindern ein Hungergefühl, wie es oft bei Geschmacksverstärkern oder überwürzten Speisen entsteht.

 

Fazit:

Das wesentliche was hier auffällt, ist der etwas säuerliche Geschmack des Fleischs und die insgesamt sehr naturbelassene Aromastruktur. Beim Fleisch ist der Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht und die Größe der Stücke ist sehr gut. Die Mischung der Zutaten ist ganz stimmig und wirkt für Unterwegs ziemlich gut, da nicht zu schwer und z.B. auch ohne unpassenden Nachgeschmack. Insgesamt als essen für Unterwegs ziemlich gut.

Drei Fragezeichen

Die drei ??? Rocky's Pizza Salami - Der Feuerrote Teufel

Die drei ??? Rocky's Pizza Salami - Der Feuerrote Teufel ; Tiefgefroren
Die drei ??? Rocky's Pizza Salami - Der Feuerrote Teufel ; Tiefgefroren

Die drei ??? Rocky's Pizza Salami - Der Feuerrote Teufel

Pizza mit Salami Calabrese Style, Gouda, Mozzarella und Hartkäse. Tiefgefroren

 

Im Supermarkt habe ich eine rabattierte Pizza gefunden.

 

Die Zutaten: Weizenmehl, Tomatenpüree, Salami Calabrese Style (12,2%) (Schweinefleisch, Speck, Speisesalz, Dextrose, Gewürze, Glukosesirup, Gewürzextrakte, Antioxidationsmittel [Extrakt aus Rosmarin, Natriumascorbat], Konservierungsstoff [Natriumnitrit], Rauch, Wasser), Gouda (Milch) (6,7%), schnittfester Mozzarella (Milch) (6,7%), Hartkäse (Milch) (1,8%), Rapsöl, Hefe, Speisesalz, Gewürze, Zucker, Kräuter, frittierte Zwiebeln (Zwiebeln, Sonnenblumenöl), Olivenöl, Stärke, Weizenstärke, Dextrose, Knoblauch

 

In der Packung sind g. Auf 100g kommen ca. 4,2g Zucker und 1,6g Salz.

 

Die Zubereitung: Empfehlungen von der Verpackung: Backofen 10-12 Minuten bei 200°C Umluft, Genauere Anweisungen auf der Verpackung.

 

Als Besonderheit gibt es bei den Drei ??? Pizza-Sorten einen Fall zu lösen, der ca. 12 Minuten, also die Zubereitungszeit als Zeitspanne vorgibt. Entsprechend kann man die Pizza in den Ofen geben und dann den Fall bearbeiten. Sollte man es in der Zeit nicht schaffen, kann man auch nach Ablauf des Timers noch weiter machen.

Was braucht man für den Fall? Ein Smartphone oder einen PC, je mit Internet. Auf der Verpackung ist ein QR Code zum Fall, aber leider kein Link. Hat man kein Smartphone oder keins mit Internetverbindung, dann braucht man eine Suchmaschine um den Link im Internet zu finden. Letzteres muss ich auch machen, wodurch die 12 Minuten nicht ganz hingekommen sind. Es wäre nicht sonderlich aufwendig gewesen, den Link abzudrucken. Ansonsten braucht man ein Stück aus der Rückseite der Verpackung. Das Rätsel der Edition ist nur bis zum Mindeshaltbarkeitsdatum verfügbar, bei meiner Packung ist dies der 11.2022 wäre. Per Suchmaschine findet man die Seite aber direkt: https://teufel.dreifragezeichen.de

 

Auf der Seite gibt es eine Mischung aus ca. 2 Minuten Abschnitten im Stil eines Hörspiels und dazu dann Rätsel, bzw. Fall-Elemente, die man lösen muss. Die Drei ??? möchten sich Pizza bestellen, diese Abholen und danach in der Zentralen einen gemütlichen Abend verbringen. Alle fahren zur Pizzeria und Bob geht rein um diese zu holen. Er bekommt jedoch kleine Problem, die zwar schnell vergessen, aber dann doch nicht so banal sind, wie gedacht. Ein Hörspielabschnitt leitet den Fall ein und ein Timer von 12 Minuten läuft runter. Rätsel kommen hinzu, die man löst. Ein Teil aus der Verpackung kann herausgelöst werden und ist fürs Rätsel nutzbar. Eine nette Mischung aus Verpackung, Spiel, Hörspiel und Rätsel. Ein komplettes Hörspiel passend zur Pizza wäre mir aber lieber gewesen. Bei den Rätseln kann man sich Tipps und Lösungen anzeigen lassen, bleibt also nicht hängen.   

 

Der Geschmack: 

Die Pizza ist ganz gut. Der Boden ist dünn und knusprig, gehört also zu den besseren der TK Varianten. Der Belag sieht auch gut aus, hält nach dem Baken und ist nicht zu viel, bzw. verläuft nicht. Es ist eine gute Schicht Tomatensoße, Salami und man sieht ein paar Gewürze. Die Konsistenz ist damit TK gut und stimmig. Die Salami ist Standard und nicht weiter auffällig, schmeckt aber gut. Die Tomatensoßen ist ebenfalls normal, auch der Käse. Man schmeckt aber ein paar der zusätzlichen Gewürze und die sind dann lecker. Geschmacklich ist es insgesamt aber nichts weltbewegendes.

Warm hat mich die Pizza jetzt nicht sonderlich beeindruckt, aber kalt fand ich es dann doch angenehmer.

 

Der Titel "Feuerrote Teufel" erinnert etwas an "Der Feuerteufel", eine Hörspielfolge der Drei ???. Bei der Pizza hätte ich eher an etwas Schärfe gedacht, aber Peperoni ist nicht dabei und die Salami ist auch nicht scharf.

 

Fazit:

Eine solide und leckere TK Pizza, die zu den besseren zählt. Der Geschmack hätte aber etwas mehr Intensität, Schärfe oder Kräuter haben dürfen. Es war jetzt nicht so auffällig, wie ich gehofft hatte. Die Kombination mit dem Fall fand ich sehr gut, zwar darf gerne der Link aufgedruckt sein, aber da man den per Internet finden konnte, ist es ok. Abschließend ist es eher eine einfache, bzw. übliche, aber gute Pizza. 

GOLDEN TOAST

Golden Toast American Mega-Burger

Golden Toast - American Mega-Burger

Das Original - Super Soft. Süßliche Softbrötchen, die nach amerikanischer Art hergestellt werden. Vegan und laktosefrei.

[Lieken]

 

[Werbung] Aus der brandnooz Picknick Box 2016

 

Optisch appetitlich und gleichmäßig gebräunt. In der Mitte der klassische helle Streifen und eine leichte Einbuchtung. Oben auf gibt es Sesam der dem Brötchen eine leichte nussige Note verleiht. Sieht gut aus. Der Duft, wenn man die Verpackung öffnet, ist ähnlich wie der von Milchbrötchen (zumindest der Erinnerung nach), wirkt frisch und angenehm leicht süßlich. Ich mag den Duft sehr gerne. Wie ganz oben bereits erwähnt sind es süßliche Softbrötchen, die nach amerikanischer Art hergestellt werden.

 

Die Burgerbrötchen haben eine tolle Konsistenz, schön weich und nicht pappig. Man kann die Brötchen kurz im Ofen anrösten oder z.B. auf einen Grill geben damit diese warum und etwas knusprig werden. Man muss die Brötchen aber nicht zwangsweise Toasten.

 

Zutaten des Brötchens sind nach Angaben vom Hersteller: Weizenmehl, Wasser, Zucker, Sesam (3%), Hefe, Rapsöl, Salz, Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Natriumstearoyl-2-lactylat), Säureregulator Natriumacetate, natürliches Aroma. Laut Angaben des Herstellers ist das Produkt vegan und laktosefrei.

 

Des weiteren wird ausgewiesen das dieses Produkt mit Alkohol verpackt wurde. Was genau mir das nun sagen soll weiß ich nicht. Alkohol außen drum? oder im Produkt? Mitarbeiter betrunken bei der Abpackung? Ein Flasche liegt zumindest nicht bei :D

 

Beim aufschneiden muss man darauf achten das man schön mittig bleibt. Man muss ein scharfes Messer verwenden, damit man das Brötchen nicht zerfleddert. Jetzt kann man sich damit einen Burger bauen :)

 

Fazit:

Sieht lecker aus, duftet gut und schmeckt lecker. Rundum ein gutes Burgerbrötchen. Ungetoastet kann es dem Brötchen etwas an Festigkeit fehlen aber leicht angegrillt passt das dann. Man kennt das ja von Toastbrot.

 

Idee:

Ich habe hier nun Tomatenmark aufgetragen. Das Tomatenmarkt ist mit Basilikum vermischt und dazu gebratenen Hühnchen und Gewürzgurken aufgelegt. Oben drauf kommt dann noch Salat und panierte Jalapena mit Frischkäse sowie ein Dip mit rotem Pfeffer und einer süßlichen Note.

Golden Toast - Körnerharmonie Toasties

Golden Toast Körnerharmonie Toasties

Kleine Brötchenhälften mit Leinsamen sowie Sonnenblumenkernen, die im Toaster fertig gebacken werden, oder halt im Ofen.

 

Die Toast-Brötchen sind bereits in die jeweiligen Hälften geteilt, diese haften aber noch aufeinander und können einfach auseinandergezogen werden. Optisch sehen die Toasties recht ansprechend aus. Die Toasties sind ein wenig fester als normales Toastbrot und haben eine stabilere Außenkruste. Der Geschmack ist ähnlich dem von Toastbrot, etwas abgefälscht von den Kernen und den Leinsamen usw.. Insgesamt ganz ok.

 

Fazit:

Die kleinen Toast-Brötchen-Hälften sind lecker und eignen sich gut zum Belegen. In einen Toaster passen die Hälften auch wunderbar, warum man allerdings nicht direkt einfach Toastscheiben daraus macht ist mir nicht ganz klar. Zumindest ist es mir egal ob es rund, eckig oder Brötchen ähnlich ist.

 

Idee:

Belegt habe ich die Hälften mit etwas Salat, Fleischtomaten, Frischkäse, Oliven, Kräutern und dann mit Käse überbacken. Natürlich war ich wie immer zu ungeduldig um zu warten bis der Käse dunkel wird. Und am Ende noch ein wenig Honig zur Dekoration.

FLYING GOOSE

Flying Goose Sriracha Scharfe Chili Sauce

Flying Goose Sriracha Scharfe Chili Sauce

 

Die Zutaten: Chili (61%), Zucker, Knoblauch, Salz, Wasser, Säuerungsmittel: Essigsäure, Citronensäure; Verdickungsmittel: Xanthan; Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat; Konservierungsstoff: Kaliumsorbat.

 

In dieser Flasche sind 455ml. Auf 100ml kommen ca. 18g Zucker.

 

Der Geschmack: Diese Sorte ist, wie der Name schon sagt, würzig scharf mit pikanter Note. Zuerst schmeckt man eine würzige Note, die gut zu z.B. gebratenen schmeckt. Nach dem ersten würzigen Geschmack kommt nach und nach Schärfe hinzu. In der Mitte des Geschmacks ist eine starke, aber nicht unangenehme schärfe zu schmecken. Im Nachgeschmack ist die Soße dann um einiges Schärfer, aber auch nicht zu schlimm.

 

Insgesamt sehr lecker, grade zu gerösteten / gebackenen Fleisch. Bei optimaler Zutaten-Mischung eines Sandwich, ergänzt die scharfe Chili Soße sehr gut die anderen Zutaten und gibt einen tollen Geschmack wieder. Die Soße, in dezenter Menge ist eine sehr leckere Soße für diverse Speisen, wie z.B. Gyros, Kebab, Döner, Pizza, aber auch z.B. zu Falafel oder gegrilltem Gemüse. Mir schmeckt die Soße auf jeden Fall.

 

Beispiel für eine Verwendung:

Die Sriracha Scharfe Chili Sauce von Flying Goose lässt sich z.B. sehr gut zu gegrillten / gebratene Fleisch, Brot und Gemüse reichen. Hier zum probieren habe ich Körner - Vollkorntoast mit Butter angebraten und dann mit Chinakohl, Champignons, Oliven, geschmolzener Käse, rote Kidney Bohnen und angebratene Salami. Zum würzen kommt Majoran, Dill, Salz und Pfeffer sowie die Sriracha Scharfe Chili Sauce von Flying Goose.

Meggle

Meggle Ofen-Baguette à la Flammkuchen

Meggle Ofen-Baguette à la Flammkuchen

Weizenmischkleingebäck gefüllt mit 18% pikanter Creme mit Schinken. Zum Fertigbacken. Winter Edition ; Limited Edition

 

Die Zutaten: Brot: Weizenmehl, Wasser, Roggenmehl, Roggennatursauerteig (Wasser, Roggenmehl), Weizenkleie, Weizengrieß, Weizenmalzmehl, Weizengluten, Hefe, Salz, Dextrose; Pikante Crème mit Schinken 18%: Butter, saure Sahne, Wasser, Schinken (Schweinefleisch, Salz, Dextrose, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure; Gewürze, Säureregulator: Kaliumlactat, Milchsäure; Konservierungsstoff: Natriumnitrit; Buchenholz), Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Kräuter, Gewürze, Salz, Maltodextrin, Stärke, Zucker, Säuerungsmittel: Citronensäure, Milchsäure; Verdickungsmittel: Xanthan, Guarkernmehl; Aroma, Raucharoma (Milch), Rauch, Konservierungsstoff: Kaliumsorbat.

 

In der Packung sind g. Auf 100g kommen ca. 3,4g Zucker und 1,6g Salz.

 

Ab und an ein Baguette aus dem Ofen ist doch eine leckere Sache. In der Winter Edition gibt es dafür nun auch eine Sorte nach Art eines Flammkuchens. In der Packung befindet sich eine Baguette aus Roggennatursauerteig, gefüllt mit einer Creme nach Art eines Flammkuchens.

 

Das Baguette hat einen etwas dunkleren Teig und entspricht damit den Erwartungen an ein leichtes Roggenbrot. Es könnte dunkler sein, aber passt soweit. Das Baguette ist bereits in Stücke geschnitten, sodass es zusammenhält und zwischen den Stücken ist jeweils eine dünne Schicht von Creme mit Schinkenstückchen. Es angenehm und leicht würzig vom Teig. Durch das Backen ist es leicht knusprig geworden. Die Kruste ist knusprig und dünn, während es im Inneren weich und saftig geblieben ist. Die Konsistenz ist insgesamt sehr angenehm.

 

Die Creme, u.a. aus Butter und Sahne, ist natürlich geschmolzen und ins Brot eingezogen. Man sieht einige kleine Schicken-Stückchen. Im Duft ist es nun leicht buttrig und leicht würzig. Direkt an Flammkuchen erinnert es nicht, da es dafür nicht kräftig genug ist und auch der Schicken nur minimal aufkommt.

 

Der Geschmack ist leicht würzig, aber ganz mild. Man hat ein gutes Aroma vom Baguette und dieses mischt sich mit dem milden Schinken und der leichten Creme. Es ist etwas unscheinbar und mild, zumindest warm. Ob es abgekühlt anders gewesen wäre, weiß ich nicht. Die Creme und der Schinken haben angenehme Aromen, aber sind nicht 1 zu 1 die üblichsten Noten für Flammkuchen, sondern nur in die Richtung gehend.

 

Fazit:

Flammkuchen ist lecker und auch in dieser Form als Baguette, ist es lecker und schnell zubereitet. Das Baguette ist knusprig und innen saftig. Der Geschmack vom Teig ist angenehm würzig mild. Die Creme und der Schinken ist auch gut, aber insgesamt viel zu mild, sodass es nur knapp zur Assoziation mit Flammkuchen reicht. Abschließend angenehm und leicht zu Essen, aber zu mild im Geschmack.

 

Der helle Schinken müsste mit einer kräftigeren Variante getauscht werden und die Creme braucht etwas mehr die Noten der sauren Sahne. Auch die Zwiebeln wären besser direkt in der Creme oder eingebacken, aber nicht als Pulver.

Farmland

FARMLAND 12 BAYERISCHE KARTOFFELKNÖDEL

Farmland 12 Bayerische Kartoffelknödel

 

Beitrag von 2020 zu einer Packung mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 2016 aus meinem Notvorrat. 

 

Die Zutaten: Kartoffeln, Kartoffelstärke, modifiziert Stärke, jodiertes Speisesalz, natürliche Gewürzaromen, natürliches Aroma, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren; Säuerungsmittel Citronensäure; Antioxidationsmittel Natriummetabisulfit; Farbstoff: Kurkumin und Riboflavin. Benötigt zusätzlich 0,75L Flüssigkeit (Wasser)

 

In der Packung sind 309g. Auf 100g kommen ca. <0,5g Zucker und 0,91g Salz. Glutenfrei

 

Die Zubereitung: Beutelinhalt in 0,75 Liter kaltes Wasser einmischen und 10 Minuten quellen lassen. Knödel zu ca. 90g formen und in leicht gesalzenes, kochendes Wasser legen. Knödel ca. 1 Minute aufkochen und dann 20 Minuten ziehen lassen.

 

Das Pulver hat einen leichten Kartoffelduft, ist zwar im Duft nicht "frisch", aber hat auch bei über 4 Jahren abseits des MHD einen guten Duft. Optisch sieht es auch gut aus, also die typische hell gelbliche Farbgebung.

 

Das Pulver mit Wasser vermischt, ähnelt am Anfang Kartoffelbreipulver, quillt dann aber deutlich stärker auf und pappt zusammen. Nach den 10 Minuten kann man daraus ganz einfach Knödel formen. Beim Kochen sollte man darauf achten, dass das Wasser heiß ist und dann braucht es eine Weile bis die Knödel durch sind. Knödel schwimmen nebenbei oben, wenn Sie fertig sind.

 

Die fertigen Knödel sind dann leicht pappig und haben eine typische leicht zähe Konsistenz. So sind Knödel meistens (zumindest aus Knödelteig aus der Kühlung oder aus Pulver).

 

Geschmack: Kartoffelknödel, mit leichtem Kartoffelgeschmack. Wenn die Knödel richtig durch sind und nicht verkocht wurden, schmeckt es gut und hat minimalen Biss an gewissen stellen. Verkochte Stücke oder welche die nicht ganz durch sind, schmecken deutlicher nach Pulver, bzw. man erkennt die Basis auf Pulver am Geschmack leicht.

 

Fazit:

Wie man sieht, sehr lange haltbar und schnell zubereitet. Am Ende hat man eine gute Menge und der Geschmack ist auch gut. Macht man alles richtig, passt der Geschmack und die Konsistenz. Ist es nicht durch oder verkocht, geht es etwas mehr in die Richtung Pulver, aber generell schmeckt man immer die Basis von Pulver an gewissen Momenten aus Geschmack und Konsistenz. Insgesamt ist es aber lecker, zwar anders als aus frischen Kartoffeln aber auf seine Art eben lecker. :)

 

Tipp: Auf der Verpackung werden noch Kräuter zum einmischen vorgeschlagen.

Tipp: Fertige Knödel kann man auch anbraten, z.B. in Scheiben.

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  

Instagram fällt weg, da mein Account grundlos blockiert wurde. 



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.