MAGGI 5 Minuten Terrine

MAGGI 5 MINUTEN TERRINE

MAGGI 5 MINUTEN TERRINE HÜHNER NUDELTOPF

Maggi 5 Minuten Terrine Hühner Nudeltopf

Hühnernudeltopf

 

Die Zutaten: 68,3% Nudeln (Hartweizengrieß, Eier), 6,2% Hühnerfleisch, Stärke, Aromen (mit Ei, Gerste, Sellerie), Gemüse (Zwiebeln, 1,3% Karotten, Lauch), Hefeextrakt, Jodsalz, Palmfett, Petersilie, Zwiebelpulver, Hühnerfett, Salz, Zucker, Antioxidationsmittel (Extrakt aus Rosmarin, Alpha-Tocopherol**, Ascorbylpalmitat***). ** Ist eine Form des Vitamin E & macht Hühnerfleisch haltbar. *** wird aus Vitamin C und Speisefettsäuren hergestellt & macht Hühnerfleisch haltbar.

 

In der Packung sind 41g. Auf 100g kommen ca. 0,5g Zucker und 0,90g Salz.

 

Die Zubereitung: Heißes Wasser bis zur Fülllinie in den Becher geben, gelegentlich umrühren und 5 Minuten ziehen lassen.

 

Die Terrine duftet erstmal, auch während der Zubereitung, etwas gewöhnungsbedürftig und baut den Duft vom Nudeltopf erst noch auf. Man hat eine Mischung aus Gewürzen und Getreide / Teig der Nudeln. Nach 5 Minuteen ist die Terrine fertig und hat eine gute Konsistenz der Nudeln.

 

Fertig zubereitet duftet es dann ganz gut. Es duftet etwas tief und erinnert mich an Röstaromen von angebratenen Huhn. Die Gewürze passend dazu ganz gut, aber man braucht vielleicht ein paar Momente um sich an die Mischung zu gewöhnen. Z.B. wie einen Hühnersuppe schmeckt es daher nicht. Im Geschmack sind es hier die ein oder anderen typischen Aromen der Gewürzmischungen, die man auch bei anderen Maggi Terrinen Produkten findet. Es fehlt evtl. ein Hauch "Frische" und es ist doch recht auf dem Huhn Aroma fixiert, was natürlich zusammen mit den Nudeln ganz lecker ist, aber es bleibt dabei auch ein "aber". :)

 

Fazit:

Eine schnelle, kleine und warme Mahlzeit, bzw. ein Snack. Der Geschmack ist ganz ok und trifft den Hühner Nudeltopf, aber etwas mehr Frische oder irgendwie das gewisse etwas fehlt ggf. Als kleiner Snack aber auf jeden Fall ganz praktisch.

MAGGI 5 MINUTEN TERRINE KARTOFFELBREI MIT FLEISCHKLÖSSCHE

Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Fleischklößchen

Kartoffelbrei mit Rindfleischklößchen

 

Die Zutaten: 58,2% Kartoffeln, 21,7% Fleischklößchen (Rinfleisch, Semmelbrösel (Weizenmehl, Hefe, Salz), Palmfett, Hühnerrei-eiweiß, Weizenmehl, Jodsalz, Zwiebeln, Salz, Gewürze, Trockeneigelb, Aroma (aus Weizen), Würze (aus Weizen), Kräuter, Antioxidationsmittel Extrakt aus Rosmarin, Palmfett, Jodsalz, Hefeextrakt, Petersilie, Kurkuma, Sonnenblumenöl, Milcheiweiß, Milchzucker, Stärke, Aromen, Säuerungsmittel Citronensäure.

 

In der Packung sind 46g. Auf 100g kommen ca. 0,6g Zucker und 0,80g Salz.

 

Die Zubereitung: Heißes Wasser bis zur Fülllinie in den Becher geben und 5 Minuten ziehen lassen, dabei ab und an rühren.

 

Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Fleischklößchen: fertiges Pulver zum anrühren mit heißem Wasser. Das Pulver duftet ein wenig nach Kräutern, ist aber nicht weiter auffällig. Dazu kommen dann noch kleine Fleischklößchen.

 

Mit heißem Wasser zubereitet erhält man einen Kartoffelbrei mit Fleischklößchen. Der Kartoffelbrei hat die Optik und Konsistenz wie üblicher Tüten Kartoffelbrei, also weich und cremig, ohne Stückchen von Kartoffeln. Die Fleischklößchen sind nach den 5 Minuten ziehen im Becher weich, halten aber die Form. Zusammen hat man einen leichten Kartoffelbrei mit Kräuter-Note und auch die Fleischklößchen duften stellenweise am Kartoffelbrei vorbei. Die Würze wirkt im Duft passend und nicht zu intensiv.

 

Die Menge der Fleischklößchen ist im Verhältnis zur Portion gut gewählt und man sieht spätestens ab der Hälfte doch einige Klößchen am Boden des Bechers. Wenn man alles etwas besser verrührt, kommen die Fleischklößchen bestimmt auch nach oben. Der Kartoffelbrei hat eine leicht würzige Note, ist leicht gesalzen und hat Aromen vom Fleisch. Die Fleischklößchen behalten die Form bei, sind aber weich und zergehen im Mund mit einem mild würzigen Geschmack. Teils sind die Klößchen im Innern mit Stücken vermischt, die wie kleine Brotkrumen wirken und von denen auch gefühlt eine gute würzige Note ausgeht (ob das mit “Würze (aus Weizen)” bei den Zutaten gemeint ist?).

 

Fazit:

Die Kombination ist richtig lecker und schnell zubereitet. Der Geschmack ist würzig, aber eher mild gehalten, wobei wesentlich würziger als Kartoffelbrei sonst. Insgesamt ganz lecker und als Snack sehr gut geeignet.

Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Steinpilzen

Maggi 5 Minuten Terrine Kartoffelbrei mit Steinpilzen

Kartoffelbrei mit Steinpilzen ; Vegetarisch

 

Die Zutaten: 60,1% Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Jodsalz, 3,5% Zwiebeln, 3,4% Steinpilze, Glukosesirup, Stärke, Schnittlauch, Gewürze, Milcheiweiß, Milchfetterzeugnis, Maltrodextrin, Hefeextrakt, Aromen, Säuerungsmittel Citronensäure

 

In der Packung sind 43g. Auf 100g kommen ca. 0,5g Zucker und 0,9g Salz.

 

Die Zubereitung: Kochendes Wasser bis zur Fülllinie einfüllen und verrühren. 5 Minuten ziehen lassen und dabei gelegentlich verrühren.

 

Im Becher befindet sich u.a. Kartoffelpüree-Pulver, ein paar kleine Stücke von getrockneten Pilzen und Gewürze. Der Geruch des Pulvers vor der Zubereitung ist gleich dem anderer Fertig-Kartoffelbrei Produkte die z.B. in Tassen angerührt werden. Kartoffelbreipulver pur, welches ggf. noch mit Milch angerührt wird, schmeckt etwas anders und hat je nach Hersteller auch mal eine minimal unterschiedliche Textur.

 

Nach der Zubereitung mit heißem Wasser und einer kurzen Zubereitungszeit von 5 Minuten, erhält man einen kleinen warmen Snack in Form von Kartoffelbrei.

 

Die Konsistenz ist gut, nicht zu flüssig und nicht zu fest, also ein angenehmer Brei und es duftet lecker. Die Oberfläche des Breis ist glatt und es gibt natürlich keine Kartoffelstückchen. Die anderen Zutaten fallen in der Konsistenz nicht weiter auf, auch wenn man immer wieder die kleinen Stücke von Pilzen sieht. Im Duft findet sich der typische Duft von Tütenkartoffelbei wieder, ebenso wie eine milde herzhafte Note von den Gewürzen und der Pilze.

 

Im ersten Moment der Zubereitung kommt einem ein guter Duft der Pilze entgegen und wirkt sehr appetitlich. Man erkennt bereits am Duft das Pilze mit dabei sind. Im Geschmack ist es recht simpel. Es ist Kartoffelbrei, vergleichbar mit dem aus den Fertigtüten zum einfachen anrühren und dazu eine angenehme Mischung aus sehr milden Pilzaromen und Gewürzen. Es schmeckt anders als purer Kartoffelbrei, aber ist nicht übermäßig, sondern nur dezent auf die Kräuter und die Pilze ausgeweitet.

 

Fazit:

Einfach, schnell und lecker. Die Zubereitung ist mit 5 Minuten schnell erledigt und man bekommt einen typischen Tütenkartoffelbrei mit angenehmem Geschmack. Die Pilze könnten etwas stärker vertreten sein, aber im Anbetracht des Produktes braucht man natürlich keinen Teller mit Pilzen erwarte. Die Kombination passt und es macht insgesamt einen guten Eindruck.

Maggi 5 Minuten Terrine Nudeln in Spinat Rahm Sauce

Maggi 5 Minuten Terrine Nudeln in Spinat Rahm-Sauce

Nudel in Spinat-Rahm-Sauce

 

 

Die Zutaten: 50% Nudeln (Hartweizengriess, Eier), 16% Sahnepulver, Stärke, Weizenmehl, Jodsalz, Schmelzkäse, 1,9% Spinat, Zwiebeln, Kurkuma, Sonnenblumenöl, Hefeextrakt, Aromen (mit Milch), Molkenerzeugnis, Weizenstärke, Palmfett, Zucker, Zitronensaftpulver.

 

In der Packung sind g. Auf 100g kommen ca. g Zucker und g Salz.

 

Die Zubereitung:

Nudeln in Spinat Rahm-Soße ist für einen Snack doch eine tolle Idee und so bekommt man hier einen warmen Snack im Becher. Die Zubereitung geht schnell und benötigt lediglich etwas heißes Wasser. Nach ca. 5 Minuten sind die Nudeln gar und haben einen leichten Biss. Der Duft und die Konsistenz sind angenehm.

 

Es duftet nach Rahmsoße

 

Im Geschmack sind es Nudeln mit Rahmsoße. Spinat schmeckt man leicht, aber da ich sehr selten und nur vermischt Spinat esse, nehme ich diesen ggf. Auch nicht so deutlich wahr. Das Gewürzpulver ist hier mit Spinat vermischt und es duftet zumindest leicht wie Butter, was dann der Schmelzkäse sein wird.

 

Zubereite sieht es nach relativ viel Spinat Stücken aus, was auf die Menge gesehen optisch passt und ich persönlich brauchen nicht mehr Spinat. Die Stücke sind im Verhältnis zu den Nudeln ca. halb so Große und einzelne Stücke kleiner oder größer.

 

Im Geschmack ist es leicht sahnig und duftet nach Rahmsoße, ohne zu aufdringlich zu sein. Die Konsistenz ist dabei die einer angedickten Soße und somit auch leicht cremig.

 

Fazit:

Ein warmer Snack mit gutem Geschmack und nicht zu aufdringlich. Es schmeckt nach Rahmsoße und die Nudeln passt gut dazu. Spinat ist mit im Geschmack dabei, aber damit kenne ich mich nicht so aus und hätte die Stücke in der Soße vermutlich auch nicht vermisst. Im Geschmack ist es aber vermutlich stimmig mit Noten von Spinat, zumindest kennt man den Geschmack ggf. auch, zumindest gam er mir sehr bekannt vor.

 

Idee: Gibt man die Nudeln in eine kleine Schüssel, sieht es auch als Snack nochmal netter aus. Dazu passt dann ein Stück knuspriges Körnerbrötchen und Tomate.

MAGGI 5 MINUTEN TERRINE NUDELN IN WALDPILZ RAHMSAUCE

Maggi 5 Minuten Terrine Nudeln in Waldpilz-Rahmsauce

von Nestle

 

Die Zutaten: Zutaten: 53,6 % Nudeln (Hartweizengriess, Eier), 14,5 % Sahnepulver, Weizenmehl, Stärke, Palmfett, Jodsalz, 2,8 % Waldpilze (Butterpilze, Pfifferlinge), Hefeextrakt, Champignons, Petersilie, Aromen, Zucker, Säuerungsmittel Citronensäure

 

In der Packung sind 56g. Auf 100g kommen ca. 0,7g Zucker und 0,70g Salz.

 

Die Zubereitung: Kochendens Wasser bis zur Fülllinie hinzufügen und umrühren. Die Terrine muss nun 5 Minuten ziehen und ab und an gerührt werden.

 

Herzhaft soll es sein, also ein kleiner Snack für zwischendurch und da kommt doch so eine 5 Minuten Terrine gerade recht. Während der Zubereitung duftet es nach Pilzen in Rahmsoße und auch die Optik sieht gut aus. Im Duft der Soße kommt eine Note durch, die andere Soßen nicht unbedingt haben und diese wirkt einen Hauch zu präsent. Der Duft könnte von Kräutern stammen und wirkt stellenweise fast wie parfümiert, oder ich mag die Kräuter evtl. einfach nicht. Der Duft kommt mir an dem Punkt doch etwas sonderbar vor. Die Rahm-Komponente im Duft ist sonst aber gut. Nach der Zubereitung,, also fertig gezogen, ist der Duft etwas ausgeglichener.

 

Die Zubereitung ist einfach und nach kürzester Zeit sind die Nudeln schon dabei weich zu werden. Die Nudeln haben eine gute Konsistenz, die Rahmsoße ebenfalls, auch wenn diese zu Anfangs etwas dünn scheint und der Geschmack ist auch gut. Es schmeckt nach Nudeln, mit mildem Eigengeschmack und einer milden bis etwas kräftigeren Rahmsoße, die ein gutes Aroma hat aber nicht zu intensiv wird. Die kleinen Pilzstücke sind ab und an kurz zu merken und geben nochmal punktuell einen kräftigeren Pilzgeschmack.

 

Fazit:

Der Geschmack hat zwar, vermutlich von den Kräutern, eine Note die man nicht immer bei Rahmsoßen findet und die mich nicht ganz so überzeugt, aber generell ist der Geschmack der Soße doch gut. Die Mischung wirkt insgesamt gut abgestimmt, sodass keine Geschmackskomponente zu dominant wird. Als Snack ist die Terrine auf jeden Fall gut geeignet. Jetzt hätte ich gerne mehr.

MAGGI 5 MINUTEN TERRINE PASTA MIT MEDITERRANEM GEMÜSE

Maggi 5 Minuten Terrine Pasta mit mediterranem Gemüse

Pasta in Tomatensoße mit Gemüse 

 

 

Die Zutaten: 48 % Nudeln (Hartweizengriess, Eier), 22,2 % Tomaten, Weizenmehl, Zucker, Maisstärke, Jodsalz, 2,9 % Gemüse (Zucchini, gelbe Paprika, Aubergine), Gewürze (Zwiebelpulver, Paprika, Knoblauch, Jalapeño-Chili-Pulver, Chili, Pfeffer), Zwiebeln, Kräuter (Basilikum, Lorbeer, Majoran), Sonnenblumenöl, Hefeextrakt, Säuerungsmittel Citronensäure.

 

In der Packung sind 51g. Auf 100g kommen ca. 3,6g Zucker.

 

Die Zubereitung: Kochendens Wasser bis zur Fülllinie hinzufügen und umrühren. Die Terrine muss nun 5 Minuten ziehen und ab und an gerührt werden.

 

Pasta mit mediterranem Gemüse klingt super und da habe ich echt Lust drauf. Nach der kurzen Zubereitungszeit duftet es mediterran und etwas kräftiger würzig. Optisch sieht es gut aus, die Soße erhält eine gute Konsistenz und auch die Nudel sehen gut aus.

 

Danach folgt das probieren. Die Konsistenz der Nudel ist ok mit leichtem Biss. Die Soße dazu hat eine mild würzig bis etwas kräftiger Art und eine leichte Schärfe auf mildem Level. Auffallend sind die Nudel, die etwas kleiner gewickelt und länger wirken und die somit auch mehr Soße aufnehmen können. In der Soße finden sich auch ein paar Stücke von Gemüse, welche auch eine gute Konsistenz und Geschmack haben.

 

Fazit:

Macht einen guten Eindruck von Beginn an. Zwar stört die Schärfe etwas, da ich diese nicht mit Mediterran interpretiere, aber immerhin ist sie nicht zu stark. Die Anzahl an  Gemüsetücken ist überschaubar. Der Geschmack insgesamt und die Kombination von Gemüse und Nudeln sind sehr lecker geworden. Ein guter kleiner Snack, der schnell zubereitet ist.

 

Idee: Auch diese Sorte nehme ich in die Liste der Outdoor Alternative auf, da man diese leicht transportieren und den Becher weiterverwendet werden kann.

MAGGI 5 MINUTEN TERRINE SPAGHETTI IN CREMIGER SCHINKENSAUCE

Maggi 5 Minuten Terrine Spaghetti in cremiger Schinkensauce

Spaghetti in Schinkensauce

 

Die Zutaten: 50 % Nudeln (Hartweizengriess, Eier), Palmfett, Weizenmehl, Stärke, Milchzucker, Hefeextrakt, Jodsalz, 2,1 % Schinken (Schweinefleisch, Salz, Dextrose, Antioxidationsmittel Extrakt aus Rosmarin), geräuchertes Speckfett (Speck, Rauch), Kräuter, Gewürze, Milcheiweiss, Molkenerzeugnis, Zucker, Aromen (mit Gerste), Säuerungsmittel Citronensäure.

 

In der Packung sind 64g. Auf 100g kommen ca. 1,2g Zucker und 0,80g Salz.

 

Die Zubereitung: Kochendens Wasser bis zur Fülllinie hinzufügen und umrühren. Die Terrine muss nun 5 Minuten ziehen und ab und an gerührt werden.

 

Herzhaft soll es sein, also ein kleiner Snack für zwischendurch und da kommt doch so eine 5 Minuten Terrine gerade recht. Während der Zubereitung duftet es nach Kräutern. Der Duft vor der Zubereitung ist etwas intensiv, aber ja nun noch nicht wichtig.

 

Sobald man heißes Wasser hinzugibt, kommt ein Schinken Duft auf. Fertig zubereitet  duftet es dann überwiegend nach Schinken und leicht nach Soße mit Kräutern. Es hat eine appetitliche Optik, mit Kräutern und der Duft ist nicht zu intensiv. Die Konsistenz der Soße ist leicht angedickt und die Nudeln sind gut aufgequollen. Spaghetti sind es nicht direkt, bzw. kennt man Spaghetti dünner. Die Nudeln haben nach 5 Minuten eine leichten Biss, was mir gut gefällt. Die Schinkenstückchen passen dazu, ebenso wie der Geschmack von Sahnesoße. Die Soße ist ggf. etwas mild im Geschmack, hat aber auch ihre aromatischen Momente und wirkt dezent pikant.

 

Fazit:

Lecker, gut abgestimmt, schnell und einfach zubereitet. Insgesamt ziemlich gut. Vom Endergebnis her würde ich etwas weniger Wasser hinzugeben, damit die Soße vielleicht kräftiger wirkt. Ansonsten aber ein toller Snack.

MAGGI 5 MINUTEN TERRINE SPAGHETTI IN TOMATENSAUCE

Maggi 5 Minuten Terrine Spaghetti in Tomatensauce

Spaghetti in Tomatensauce

 

 

Unterhalb der Griffe befinden sich geriffelte Stellen, die dadurch zum festhalten besser geeignet sind.

 

Die Zutaten: 51,7 % Nudeln (Hartweizengriess, Eier), 26,7 % Tomaten, Palmfett, Stärke, Jodsalz, Zucker, Zwiebeln, Kräuter (Oregano, Petersilie), Gewürze (Knoblauch, Pfeffer), Weizenmehl, Hefeextrakt, Aromen. Vegetarisch

 

In der Packung sind 60g. Auf 100g kommen ca. 3,6g Zucker.

 

Die Zubereitung: Kochenden Wasser auf die Nudeln geben, bis zur Füllhöhe. Gut umrühren und 5 Minuten ziehen lassen und gelegentlich umrühren.

 

In der Packung finden sich kleine Nudeln / Spaghetti und ein Gewürz-Tomaten-Pulver. Ein großteils des Bechers ist leer, da man noch Wasser hinzugeben muss und die Höhe benötigt. Die Spaghetti sind eigentlich eher kleine Nudeln und haben in der Mitte jeweils ein Loch, wie bei Nudeln. Zur Zubereitung gibt man Wasser bis zur angegebene Füllhöhe hinzu.

 

Nach der Zubereitung ist die Tomatensoße etwas dicker geworden und die Spaghetti / Nudeln sind gegart, aber noch mit etwas Biss. Zubereitet duftet es aromatisch nach Tomate und auch nach Nudeln. Die Nudeln haben einen leichten Biss und fühlen sich in der Konsistenz nicht direkt wie Spaghetti an, sondern einen Hauch fester, wie beispielsweise Nudeln.

 

Die Mischung hat einen guten Geschmack. Die Nudeln sind halt Nudeln mit einem dezenten Eigengeschmack und die Tomatensoße ist tomatig, allerdings fehlt dabei etwas pfiff oder eben das besondere / frische.

 

Fazit:

Insgesamt ok, aber doch eher weit entfernt von idealen Spaghetti. Es ist ein guter kleiner Snack und schnell zubereitet, also soweit gut. Die Nudeln sind in der Konsistenz für Spaghetti allerdings nicht ganz passend und wie bereits erwähnt, fehlt der Soße eine gewisse Kräuternote, Frische oder irgendetwas besonderes. Abgesehen von dieser Kritik, die vielleicht für ein Instant-Fertiggericht unangebracht ist, schmeckt es gut.

 

Idee: Da Instantgerichte auch haltbar sind, eignet sich die Packung ggf. auch als Outdoor Snack. Den Becher könnte man da auch noch weiternutzen. Zudem ist die Portion leicht. Ich nehme es mal als "Alternative" in die Outdoor Liste auf.


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.  

BlackedGold führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.