Weihnachtsecke

Weihnachtsgebäck ist ein schöner Bestandteil der Weihnachtszeit. Die vorwiegend süßen Backwaren machen den Dezember und die Adventszeit zu etwas besonderem. Egal ob Kekse, Muffins, Kuchen oder Lebkuchen, da ist für jeden etwas dabei.


Adventsmuffin

Muffins sind stetig anzutreffen und so einfach, da kann man auch weihnachtliche Gewürze hinzugeben und sich Adventsmuffins machen. Das Grund Rezept für die Muffins: 

  • 60 g Butter
  • 150 g Zucker (nicht sehr süß) ;  + extra Zucker = süßer 
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • 2 Tee Löffel Backpulver
  • 250 g Mehl 
  • 2 Esslöffel Kakao
  • nach belieben einen Schuss Rum oder Amaretto

Zuerst die 60 g weiche Butter mit den 150 g Zucker (nicht sehr süß) und dem Ei verrühren. Das ganze ergibt eine Creme ohne Stückchen. (Keine heiße geschmolzene Butter verwenden sonst gerinnt das Ei)

Dann wird das Mehl (250g), 2 Tee Löffel Backpulver und der Kakao (2 Esslöffel) gemischt. Die Mischung kommt nun nach und nach zur Ei Creme hinzuzugeben (nicht das ganze Mehl auf einmal rein schütten). Sobald das Rührgerät nicht mehr einfach durch den Teig kommt, gebt Ihr etwas Milch hinzu und auch den Rum oder ähnliches, wenn Ihr wollt (gibt eine leckere Note). Macht immer so weiter bis alle Zutaten vermischt sind. Zusätzlich gebt ihr nun noch weihnachtliche Zutaten in den Teig: beispielsweise Lebkuchen- Gewürz oder -Stückchen oder auch Kekse mit Lebkuchen Geschmack. Auch könnt Ihr für eine Karamellnote "Marshmallows" zwischen den Teig legen, das zerläuft dann zu Karamell. Aber Achtung ! Die Muffins werden dann nicht hoch sondern fallen ein. 

Marzipan Stückchen im Teig sind auch immer gut. Oder wie wäre es mit Rum Rosinen im Teig? Einfach eine Tasse mit heißem Wasser füllen (!Achtung evtl. einen Löffel rein stellen damit das Gefäß nicht platzt), dann einen Schuss Rum dazu und die Rosinen dazugeben. Das ganze eine Std. oder so stehen lassen. Die Rosinen saugen sich dann voll und sind saftig. Danach kommen die Rosinen dann in den Teig.

 

Adventsmuffin
Adventsmuffin

 

Abschließend geht es in Muffin-Förmchen und in den Backofen.

Die Backzeit: 180° C im Elektroofen auf Umluft mit Oben unten Hitze

ca. 25 Minuten. Nach dem Backen ggf. mit Puderzucker verzieren.

 

Tipp: Kein Muffinblech zuhause ? kein Problem, einfach 2 Papierförmchen für Muffins zusammenstecken, das geht auch.

 

Anmerkung zur Backzeit: Je nach Größe der Formen und je nach Backofen kann die Backzeit variieren. 

 


Einfache-Kekse

Zutaten für den Teig:
560g Mehl
250g Puderzucker (durchsieben)
1 Päckchen Backpulver
300ml Sahne
1 Tl Vanillezucker
Abgeriebene Zitronenschale einer Zitrone oder ein Päckchen Zitronenzucker
150g Butter

Alles vermischen, dann ausrollen und ausstechen. Bei rund 180°C für ca. 10 Minuten backen. Der Teig geht dabei ein gutes Stück auf.



Lebkuchenkugeln

Das sind kleine Lebkuchen-Kugeln, die sich sehr gut als kleines Mitbringsel für die Feiertage eignen und zum naschen einladen. Sehr einfach herzustellen und sehr lecker!

Die Zutaten:

  • 200 g Lebkuchen
  • Davon z.B. 100 g Lebkuchen mit Schokolade und 100 g Lebkuchen mit Zuckerglasur alleine schon weil die Packungen gerne mal beides gemischt enthalten.
  • 50 g Butter
  • 50 g (fertigen) Pudding mit z.B. Vanille Geschmack (am besten irgendwas mit einer etwas festeren Konsistenz)
  • 1 TL Cacao
  • 2 EL Rum oder Amaretto (eigentlich besser mehr aber dann wird es ggf. zu weich)
  • Für die Verzierung Spekulatius oder Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, ….). Spekulatius ist aber am besten. Einfach zerkleinern und die Kugeln darin rollen. Haselnuss sieht am schönsten aus.

Die Zubereitung:

Die Oblaten von den Lebkuchen entfernen. Den Lebkuchen in kleine Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Butter, kalten Vanille Pudding (gekaufter oder selber zubereitet), Rum oder eine alternative nach eigener Vorliebe und den Kakao dazu geben.

 

Den Spekulatius kann man am besten in einem Mörser oder einer Schüssel zerbröseln. Die alternative sind geröstete Nüsse.

 

 

Die Lebkuchen-Teigmasse: kleine Bällchen formen und im Spekulatius bröseln rollen. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren damit die Lebkuchenkugeln eine festere Konsistenz erhalten. Wer mag, kann für das Formen der Kugeln z.B. Plastik Handschuhe anziehen oder die Hände in keine Plastiktüten stecken. Das klingt unnötig ist aber echt praktisch. Die Zutaten müssen gut vermengt sein, damit die Kugeln gut halten.

 

Insgesamt sehr einfach herzustellen, nur muss man aufpassen das die Masse nicht zu weich wird. Zur Verbesserung kann man die Masse z.B. in fertige Hohlkugeln aus Schokolade füllen oder die Kugeln mit Schokolade überziehen.

 



Für einen Vanillepudding ohne Ei könnt Ihr diese Idee ausprobieren: 

Einfacher Vanille Pudding … ohne EI weil ich das nicht mag :D

  • 250 ml Milch
  • 1 Vanillestange
  • Oder ein Päckchen Vanille Zucker
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 ½ EL Stärke

 

Zubereitung

Die Vanillestange aufschneiden und das Mark mit einem Messer heraus streifen. Mark und Vanillestange in die Milch geben und diese zum Kochen bringen. Zucker, Salz und Stärke ohne Klumpen in die Milch einrühren, dann vom Herd nehmen und erkalten lassen.

Wenn man ein Ei verwenden möchte, kann man das Eigelb mit dem Zucker, Wasser und der Stärke zusammen rühren. Dann das ganze in die Milch einrühren (siehe oben). Fertig. Für einen Schokoladenpudding nur noch 1 – 2 EL Backschokolade oder weniger Zucker verwenden und eine Tafel Schokolade hinzu schmelzen.



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.

BlackedGold bietet kostenlos zugängliche Produkttest-Beiträge. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers.

BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.