ANTHON BERG

#

#



ANTHON BERG DARK CHOCOLATE COINTREAU

Anthon Berg Dark Chocolate Creamy Caramel & Cointreau

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Glukosesirup, Kakaobutter, Kondensmilch, pflanzliches Fett in der Füllung (Palme, Shea-kern), Likör 1% (Cointreau), Stabilisator (Sorbitsirup), Emulgator (Lecithin), Sirup, natürliches Aroma, Salz, Verdickungsmittel (Pektin). Alkohol W/W 0,7%. Kakao 46% mindestens im Schokoladenanteil. Kakao: 46% mindestens in der dunklen Schokolade.

 

In der Packung sind 90g. Auf 100g komme ca. 51g Zucker.

 

Eine Schokoladentafel der Marke Anthon Berg, hier mit einer cremigen Füllung mit Cointreau, einem bekannten Orangenlikör. Es ist eine dunkle Schokolade, die sich im ersten Moment auch wie etwas trockenere dunkle Schokolade verhält, dann aber angenehm leicht zergeht. Die Schokolade zergeht aber langsamer als die cremige Füllung. Die Schokolade ist ganz ok und eine etwas süßere dunkle Schokolade. 

 

Die ersten Augenblicke wirken mild süß und schokoladig. Dann kommt die Füllung hinzu, die cremig zähflüssig ist, dazu ebenfalls süß und mit einem leichten Duft von Orange, bzw. Cointreau aufwartet. Der Duft ist milder als erwartet. Es schmeckt mild und wird angenehm cremig, wobei die Schokolade einen Moment braucht. Es gibt eine Note von Orange, aber die spritzige Note von Cointreau ist nicht mit dabei und es ist weniger direkt, daher trifft es den Likör eher nicht mehr so zielstrebig.  

 

Fazit: 

 

Eine leckere Mischung und cremig gefüllt. Die leichte Orangennote passt gut dazu. Für Cointreau geht mir hier vielleicht ein Hauch zu viel von der Eigenart des Likörs verloren, wodurch dieser zu mild wirkt. Insgesamt ist es damit zwar angenehm, aber das gewisse etwas fehlt ggf.   

ANTHON BERG JIM BEAN

Anthon Berg Dark Chocolate Creamy Caramel & Jim Bean

Zartbitterschokolade mit cremiger Karamellfüllung (32%) und Whisky

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Glukosesirup, Kakaobutter, Kondensmilch, pflanzliches Fett in der Füllung (Palme, Shea-kern), whisky 1,4% (Jim Beam), Stabilisator (Sorbitsirup), Emulgator (Lecithin), Salz, Sirup, Aroma, Verdickungsmittel (Pektin).

 

In der Packung sind 90g. Auf 100g kommen ca. 51g Zucker. Alkohol W/W 0,7% 

 

Die Schokoladentafel besteht aus gefüllter knackiger dunkler Schokolade. Die Schokolade hat einen guten Biss, gibt aber durch die dünnen Stellen schnell nach. Im Inneren trifft man auf die cremige, leicht flüssige Füllung. Die Schokolade ist beim Zergehen langsamer als die Füllung und so merkt man zuerst die Füllung, die sich im Verlauf mit den ersten Stellen der Schokolade vermischen und dann am Ende hat man etwas mehr Schokolade im Geschmack. Dieser Ablauf ist gut für die Füllung, lässt die Schokolade aber zu Beginn sehr nebensächlich und einfach wirken. 

 

Der Gesamteindruck ist im Verlauf beim cremigen. Es gibt eine leichte alkoholische Note, aber nur sehr mild. Ein dezenter Geschmack, evtl. fruchtig angehaucht kommt vom Whisky, aber sehr mild. Es hat etwas von ganz feinen Obstnoten* in süßer Creme. Dann mischt sich die Schokolade mit leichter feinherber, süßlicher Art hinzu. *("Obstnoten" darf man hier nicht zu sehr annehmen, dass ist lediglich mein Eindruck und keine direkter Teil des Geschmacks.) 

 

Fazit:

Die Füllung ist angenehm, aber nicht sonderlich kräftig im Aroma. Die Schokolade braucht Zeit, um sich in der Kombination zu entwickeln. Die Mischung ist dann etwas süß und feinherb, was stimmig wirkt, aber im Aroma dennoch mild bleibt. Die Füllung ist mir am Ende etwas zu mild.  

ANTHON BERG LICOR 43

Anthon Berg Dark Chocolate Creamy Caramel & Licor 43

Zartbitterschokolade mit cremiger Karamellfüllung (30%) und Likör

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Glukosesirup, Kakaobutter, Kondensmilch, pflanzliches Fett in der Füllung (Palme, Sheanuss), Likör 1% (Licor 43), Stabilisator (Sorbitsirup), Emulgator (Lecithin), Aroma, Sirup, Salz, Verdickungsmittel (Pektin).

 

In der Packung sind 90g. Auf 100g kommen ca. 51g Zucker. Alkohol W/W 0,7% 

 

Licor 43 ist eine Marke, allerdings habe ich davon noch nie gehört. Der Likör besteht wohl aus 43 Zutaten, darunter Gewürze und Vanille soll man beim Getränk gut merken.    

 

Die Schokoladentafel besteht aus gefüllter knackiger dunkler Schokolade. Die Schokolade hat einen guten Biss, gibt aber durch die dünnen Stellen schnell nach. Ein leicht süßlicher Duft kommt von der Schokolade auf. Im Inneren trifft man auf die cremige, leicht flüssige Füllung. Die Schokolade ist beim Zergehen langsamer als die Füllung und so merkt man zuerst die Füllung, die sich im Verlauf mit den ersten Stellen der Schokolade vermischen und dann am Ende hat man etwas mehr Schokolade im Geschmack. Dieser Ablauf ist gut für die Füllung, lässt die Schokolade aber zu Beginn sehr nebensächlich und einfach wirken. 

 

Der Gesamteindruck ist im Verlauf beim cremigen. Es ist eine süßliche Mischung, mit angenehm abmildernden Noten mit Kakao von der Schokolade. Von der Füllung gibt es eine zusätzliche angenehme Note, die ich aber nicht wirklich beschreiben kann. Es ist minimal fruchtig, normal süß und hat leichte Likör Noten. Ich kenne den Likör pur nicht, daher erkenne ich den Geschmack auch nicht. Wirklich Gewürze würde ich nicht erkennen. Vanille kann in der Karamellfüllung sein, aber nicht weiter auffällig. 

 

Fazit:  

Sehr lecker, ein wenig süß, aber ist eigentlich insgesamt gut abgestimmt und gefällt mir ganz gut. Die Schokolade braucht Zeit, um sich in der Kombination zu entwickeln. Ein wenig fehlt mir allerdings ein direkter, kräftiger Geschmack der Füllung. Die Füllung ist mir am Ende etwas zu mild. 

ANTHON BERG RÉMY MARTIN

Anthon Berg Dark Chocolate Creamy Caramel & RÉMY MARTIN

Zartbitterschokolade mit cremiger Karamellfüllung (32%) und Cognac

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Glukosesirup, Kakaobutter, Kondensmilch, pflanzliches Fett in der Füllung (Palme, Shea-kern), Cognac 1,3% (Rémy Martin), Stabilisator (Sorbitsirup), Emulgator (Lecithin), natürliches Aroma, Salz, Sirup, Verdickungsmittel (Pektin).

 

In der Packung sind 90g. Auf 100g kommen ca. 51g Zucker. Alkohol W/W 0,7% 

 

Die Schokoladentafel besteht aus gefüllter knackiger dunkler Schokolade. Die Schokolade hat einen guten Biss, gibt aber durch die dünnen Stellen schnell nach. Ein leicht süßlicher Duft kommt von der Schokolade auf. Im Inneren trifft man auf die cremige, leicht flüssige Füllung. Die Schokolade ist beim Zergehen langsamer als die Füllung und so merkt man zuerst die Füllung, die sich im Verlauf mit den ersten Stellen der Schokolade vermischen und dann am Ende hat man etwas mehr Schokolade im Geschmack. Dieser Ablauf ist gut für die Füllung, lässt die Schokolade aber zu Beginn sehr nebensächlich und einfach wirken. 

 

Der Gesamteindruck ist im Verlauf beim cremigen. Es gibt einen kurzen helleren Einstieg, dann wird es etwas tiefer und kurz leicht salzig. Auch eine Karamellnote ist da. Es ist cremig und schokoladig. Da ich Remi Martin pur nicht kenne, weiß ich allerdings nicht auf welche Aromen ich achten muss und kann es nicht ausmachen. Klar gibt es Aromen, die nicht zur Schokolade gehören, aber die sind halt süßlich und stimmig, aber genaueres kann ich leider dazu nicht sagen. Alkoholisch schmeckt es jetzt nicht direkt. 

 

Fazit:

Die Füllung ist angenehm und mild im Aroma, wobei es schon mal schokoladig wirkt. Die Schokolade braucht Zeit, um sich in der Kombination zu entwickeln. Die Mischung ist dann etwas süß und feinherb. Es wirkt stimmig, aber bleibt im Aroma dennoch mild. Die Füllung ist mir am Ende etwas zu mild.  

ANTHON BERG PRALINENMISCHUNG 400g

Anthon Berg Pralinenmischung

CHOCOLATES DESSERTCHOKOLADE

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Glukosesirup, Vollmilchpulver, geröstete Haselnüsse, Mandeln, Kondensmilch, pflanzliches Fett (Palme, Shea-kern), Stabilisator (Sorbitsirup), Aprikosenkerne, Kokos, Milchzucker, Spirituosen (u.a. Liqueur Cointreau), Pflaumen, Ethylalkohol, Emulgator (Lecithin), Maltodextrin aus Mais, Erdbeerkonzentrat, Litschikonzentrat, Milchfett, Salz, Kaffeeextrakt, Sirup, Süβholzwurzelextrakt, Süßwein (Madeira, Sherry), Konservierungsstoff (Kaliumsorbat, Sorbinsäure), Aromen, Vanilleextrakt, Verdickungsmittel (Pektin), Feuchthaltemittel (Invertase), Kakaopulver, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Farbstoffe (Karmin). Alkohol W/W 3,4% in der Schokoladenflasche. Kakao: 33% mindestens und Milchbestandteile: 23% mindestens in der Vollmilchschokolade. Kakao: 46% mindestens in der dunklen Schokolade.

 

In der Packung sind 400g. Auf 100g kommen ca. 48g Zucker.

 

Caramel in Milk Chocolate

Caramel filling coated with milk chocolate

Die Praline ist mit flüssigem, hellen Karamell gefüllt. Das Karamell hat einen leichten Geschmack, evtl. gibt es einen minimal säuerliche Hauch, aber hauptsächlich einen runden und harmonischen Karamellgeschmack. Es hat keine herbe, ist aber auch nicht zu süß. Bei der Praline denke ich etwas an Teig oder feine Creme. Es schmeckt sehr gut, ist aber nicht so intensiv wie manch ein Karamell sonst.

 

Marzipan Nougat Dream

Marzipan with hazelnut nougat coated with milk chocolate

Die Hülle aus Schokolade und Nuss scheint fast etwas weniger schnell nachzugeben und dazu kommt die leicht grobe Art des Marzipans. Die Konsistenz ist damit nicht zu weich und interessant. Die Haselnuss merkt man leicht. Das Nougat gibt einen aromatischen Haselnuss und Schoko-Geschmack ab, überdeckt aber auch etwas das Marzipan. In der Konsistenz ist das Marzipan aber dabei. 

 

Classic Nougat

Fine milk chocolate with hazelnut noougat

Eine cremig, stabile Füllung unter Schokolade. Die Creme zergeht leicht kühl und evtl. etwas sahnig. Der Geschmack ist heller als Gedacht, aber ab der Mitte des Geschmacksverlaufs kommt dann die Haselnuss auf. Man kann irgendwann auch die Konsistenz von Nougat ausmachen, aber nicht so direkt, als das man sofort an Nougat denkt. Wie einfaches Nougat, wie man es kennt, wirkt es nicht, sondern milder.

 

Plum Dessert

Plum in marzipan coated with dark chocoolate 

Eine Weiche Praline, mit einem Bett aus Marzipan und einem Pflaumencreme in der Mitte. In der Konsistenz gibt es ein leicht gröberes Marzipan und einen leichten Marzipan Geschmack, aber mit weniger süße und dafür mit mehr Mandel-Aroma. Das Marzipan wirkt sehr gut, aber die Pflaume merkt man gar nicht, oder muss Glück haben, die Mischung im Mund richtig zu treffen.  

 

Crunchy Hazelnut Croquant 

Milk chocolate with hazelnuts

Die Schokolade zergeht etwas "krümeliger", wenn man das so sagen kann. Es knuspert von einzelnen Nussstückchen. Die Mischung der Schokolade hat ein mildes Aroma, weniger süß und für mich wirkt es momentan so, als wenn ein Teig Aroma entstehen würde. Das schmeckt mir sehr gut. 

 

Caramel Anmaretto 

Dark chocolate with amaretto caramel and vanilla cream

Hier ist die Füllung flüssiges, helles Karamell. Es schmeckt ganz leicht nach Karamell, mit nur ganz mild herbe, von der Schokolade und dazu könnte durchaus eine Vanille Note mit dabei sein. Auch Amaretto kann man in einzelnen Noten vernehmen, würde es aber ggf. übersehen, wenn man es nicht wüsste.

 

Nut Truffle

Milk chocolate with hazelnut truffle

Die Praline ist mit einer weiche Füllung versehen, die leicht Kühl im Mund zergeht. Ein mildes aber merkliches Haselnussaroma kommt auf und wirkt aromatisch, wenn auch mild. Punktuell kann es von der Schokolade teilweise überdeckt werden. Dieses Haselnussaroma mit dunkler Schokolade wäre sicherlich noch besser.

 

Gianduja Nougat & Sea Salt

Nougat filling with Mediterranean sea salt coated with milk chocolate 

Die Schokolade ist recht fest und auch das Nougat hat eine gewisse Stabilität. So leicht und schnell wie Nougat es meistens macht, zergeht es hier nicht. Es schmeckt leicht nach Nougat, fast etwas zu mild. Vom Meersalz habe ich nichts gemerkt, was schade ist. Die Praline war damit nicht so interessant, aber dennoch lecker.

 

Vanilla Truffle

White chocolate with vanilla cream, garnished with milk chocolate

Eine feste Creme, die aber eine andere Konsistenz als die Schokoladenhülle hat. Es ist mehr wie eine stark gestockte Sahne-Creme und fühlt sich in der Konsistenz sehr gut an. Die Creme zergeht angenehm und gibt einen milden Hauch von Vanille frei, sowie eine ganz dezente Kühle. Der Geschmack ist recht mild, aber die Konsistenz ist sehr gut.

 

Gianduja Nougat

Gianduja nougat coated with milk chocolate 

Auch bei dieser Nougatfüllung ist es wieder recht fest und braucht etwas länger zum zergehen. Es entwickelt sich ein leichtes aber nach und nach aromatisches Nougat Aroma. Es gibt hier nicht die sonst bei Nougat oft vorkommende Kühle. Das Nougat schmeckt in Nuancen teils wie ein Nuss-Nougat-Brotaufstrich, nur ohne die Kühle und mit weniger auffälliger Süße. 

 

Liqueur-Filled Bottle - Cointreau

Genuine Brand

Die Schokolade ist etwas fester und müssten eine dunkle Schokolade sein. Die Schokolade wirkt etwas trockener und im Geschmack etwas neutraler, dank der dunklen und weniger süßen Art. Der Cointreau verteilt sich schnell und gibt ein mildes brennen auf der Zunge, aber nur ein mildes Orangenaroma. Die Schokolade wirkt durch die Mischung dann etwas abgerundeter und harmoniert im Aroma mit dem Cointreau. Ein gute Kombination und ganz lecker. 

 

Caramel Liquorice 

Caramel filling with liquorice, coated with milk chocolate

Die Praline ist mit flüssigem Karamell gefüllt, wobei es schon einen minimalen Hauch fester ist. Der Geschmack ist sehr gut, zwar weniger wie übliches Karamell, dafür geht es auch hier etwas in Richtung einer Teignote. Lakritze oder Süßholz müsste mit dabei sein, was man aber nicht merkt. Eine minimale Note von Salz kann vorkommen. Schmeckt sehr gut, aber nicht nach Lakritze und vermutlich auch nicht nach Süßholz, wobei ich letzteres nicht ganz sicher sagen kann.

 

Classic Cocoa Caramel

Dark chocolate filled with creamy cocoa caramel

Dunkle Schokolade mit einem flüssigen Karamell, nur das dieses Karamell weniger hell ist, dafür aber mehr das klassische Karamellaroma hat. Die Praline hat ein gutes Aroma und eine gute Kombination von dunkler Schokolade und Karamell. Beide Aromen sind eher gleich auf, wobei damit die Schokolade ggf. die Oberhand gewinnen kann. Das Karamell ist gut und eher auf dem üblichen Aroma ausgerichtet, aber auch milder als bei manch anderen Produkten auf dem Markt.

 

Cappuccion Truffle

With white topping and coated with dark chocolate

Die Praline ist cremig weich gefüllt und hat einen leichten Kaffee Geschmack, bzw. Cappuccino. Das Aroma ist mild und kann leider schnell hinter der Schokolade verschwinden. Ansonsten ist es ein mildes aber leckeres Aroma. 

 

Marzipan Bar

Marzipan coated with dark chocolate

Die Schokoladenhülle sind etwas dicker, aber geben leicht nach. Das Marzipan ist auch hier wieder etwas gröber und hat etwas mehr Mandel-Aroma und weniger süße. Das Aroma kommt sehr gut rüber und die Schokolade ist nicht zu kräftig, rundet aber mit der leichten Süße ab. Sehr lecker, wenn man weniger süßes Marzipan möchte. 

 

Caramel in Dark Chocolate

Caramel filling coated with dark chocolate

Ein flüssiges Karamell unter dunkler Schokolade. Im Grunde ist es heir auch wieder ähnlich zu den anderen Karamell Pralinen. Die Schokolade ist angenehm in der Kombination und wirkt teils wie eine Teig Note. Das Karamell ist auch hier wieder mehr am klassischen Karamell, aber nicht so intensiv. 

 

Coconut Delight

Milk chocolate with hatzelnuts and coconut filling

Eine Schokoladenhülle mit Nussstücken drin. Die Konsistenz der Hülle und dazu mit der Füllung wirkt etwas weicher, aber leicht zäh nachgebend. Das ist ähnlich zur Nuss Praline mit Marzipan. Die Schokolade merkt man hier allerdings etwas mehr als die Kokosnuss. In der Konsistenz merkt man Kokosraspeln. Gut, aber gerne mit mehr Kokosnuss-Geschmack.

 

Strawberry Truffle

White chocolate truffle with strawberry and lychee fruit in dark chocolate 

Die Kombination klingt interessant und aus der Packung das interessanteste von der Sorte her. In der Praline ist eine hell rosa Creme als Füllung und es schmeckt nach süßer Erdbeere, wie eine Schaumzuckermasse, vom Aroma her. Lychee oder auch Litschi konnte ich so im Geschmack jetzt nicht direkt ausmachen. Erdbeere in recht heller und etwas konzentrierter oder abgefälschter Art, aber Litschi nicht alleine oder z.B. unter den Einflüssen der Schokolade verborgen. 

 

Fazit: 

Eine Mischung aus milden Pralinen-Variationen. Die Konsistenzen sind super und es ist nicht so süß, was mir sehr gut gefällt. Die Sorten sind allerdings oft mit Karamell, daher fehlt die Abwechslung manchmal. Die milden Aromen sind evtl. auch ungewohnt und lassen die Pralinen ggf. einfach oder sehr seicht wirken. Insgesamt sind die Pralinen lecker, könnten aber noch etwas Feinschliff oder Intensität gebrauchen.

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  

Instagram fällt weg, da mein Account grundlos blockiert wurde. 



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.