LINDT-EXCELLENCE

[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.   


LINDT EXCELLENCE ACAI BROMBEERE

LINDT-EXCELLENCE-ACAI-BROMBEERE

Die Sorte Lindt-Excellence-Acai-Brombeere ist super für Beeren- Liebhaber und erfreute einige beim probieren mit ihrem Geschmack.

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Gute, feinherbe Schokolade und eine nette Fruchtkombination zum ausklang eines Wochentages? Definitiv ja.

 

Die Sorte bedient sich der süße der Schokolade um die säuerliche Note der Früchte einzugrenzen, erhält dabei aber eine frische und fruchtige Note. Die Beeren schmeckt man klar heraus, auch hier steht die Schokolade nicht dominant im Vordergrund sondern harmoniert gut. Diese Sorte eignet sich gut zur Entspannung bei Tee oder als Nachtisch nach etwas herzhaften oder parallel zum Teegebäck … oder oder oder, hier sind keine Grenzen gesetzt. Davon ausgehend das viele z.B. die bekannten Schokoladenriegel mit Jogurt-Erdbeere Füllung mögen, die es von einer gewissen Firma auf dem Markt gibt, kann ich sagen das die Säuerlichkeit dort meiner Meinung nach viel höher ist als bei Lindt Excellence Acai-Brombeere. Daher sollte die Sorte Lindt Excellence Acai-Brombeere eine leckere Schokoladenergänzung im Haushalt sein.

 

Beeren bringen immer eine gewisse säuerliche Note mit sich, was diese Schokoladen Sorte zum guten Begleiter für diverse Anlässe macht. Beim probieren finden sich garantiert Liebhaber und als leichtes Kontrastprogramm zum puren süß ist die Sorte Lindt-Excellence-Acai-Brombeere sehr gut geeignet. Probieren ist hier eine gute Idee.

 

Die Packungen wurde von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt. Danke dafür.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/01/31/lindt-excellence-acai-brombeere/

31. JANUAR 2015 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE - CARAMEL À LA POINTE DE SEL DARK

LINDT EXCELLENCE CARAMEL À LA POINTE DE SEL – DARK

Dunkle Schokolade mit Karamellstückchen, karamellisiertem Zucker und Meersalz

Die Tafel kommt aus dem Schweizer Lindt Shop in Kilchberg.

 

Beim öffnen der Packung trifft man auf eine klassische Lindt EXCELLENCE Tafel, d.h. eine dünne Tafel mit angenehmen dunklem Farbton. Bei dieser Sorte kommt dunkle Schokolade zum Einsatz, daher auch „Dark“ und somit etwas herber im Aroma. Nahe an der Oberfläche und nach einer Weile auch etwas weiter davon entfernt, duftet es nach Schokolade mit Karamellnote, eine gute Karamellnote. Die Schokolade steht etwas im Hintergrund, was sich später auch im Geschmack wiederfindet.

 

Die Schokolade zergeht nach kurzer Zeit, gleichmäßig im Mund, was dank der dünnen Art wunderbar funktioniert. Dennoch bleibt hier die Schokolade des Öfteren sehr hintergründig, was aber auch nicht unbedingt schlimm ist. Beim Verzehr nimmt man zuerst einen leichten Schokoladengeschmack auf, gefolgt vom leichten knirschen der Karamellstücke. Ab jetzt kommt dann entweder bereits ein leichter Karamellgeschmack oder, wie meisten, die salzige Note auf. Die Schokolade, zusammen mit der salzigen Note verteilt sich recht zügig im Mund, was ein ganz interessantes Aroma ergibt. 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Karamellstücke (Zucker, Milchzucker, Butterreinfett, Magermilchpulver, Rapslecithin, Aroma) 5%, karamellisiertem Zucker (Zucker, Kakaobutter) 5%, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Fleur de sel (Salz) 0,3%, Aromen.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 54g Zucker und 0,37g Salz.

 

Meist Gegen Mitte und Ende des Verzehrs, wenn man auf einige der Karamellstücke getroffen ist, kommt das Karamellaroma mit in den Geschmack und steht damit parallel zur salzigen Note. Ab und an ist der Karamell- Geschmack auch schon zu Anfang leicht vertreten, war beim probieren aber häufig erst im mittleren Bereich mit dabei. Die salzige Note gibt dann am Ende eines Stückes auch den größten Teil des geschmacklichen Abschlusses und gibt im Mundraum eine Mischung aus salzigem Kakaoaroma. Die Schokolade steht, wie bereits erwähnt, etwas im Hintergrund, hat aber auch eine leichte Herbe. Karamell und salzige Note sind nicht zu stark, aber mindestens in der salzigen Note mehr als man es vielleicht gewohnt ist. Beide Aromen sind dominant und wechseln sich immer wieder in der Hauptgeschmacksnote ab.

 

Fazit:

Es ist schon wieder eine kleine Weile her, seit dem ich die Sorte LINDT EXCELLENCE FLEUR DE SEL – FEINHERB probiert hatte und jetzt mit dieser Sorte gab es endlich wieder etwas salziges  Die Sorte ist recht salzig, im Vergleich zu anderen Schokoladensorten und hat mit dem Karamell noch zusätzlich eine angenehme und bekannte Geschmacksrichtung erhalten. Salz und Karamell geht eigentlich immer und ist generell eine erfolgreiche Geschmackskombination. Die Schokolade bleibt hier überwiegend im Hintergrund und spielt eine unterstützende Rolle für das Karamell und trägt dabei die salzige Note. Der Geschmack ist insgesamt gut bis sehr gut, auch wenn beide Aromen fast gleichauf sind und sich ständig abwechseln. Teilweise wirkt es dadurch etwas unharmonisch, da beides in den Vordergrund zu drängen scheint. Das salzige könnte ggf. etwas zu viel wirken, da es sich im Mundraum verbreitet, aber für meinen Geschmack war es sehr lecker. Wer es gerne salzig mag, der kann hier auch eine Sorte mit Karamell und Salz genießen.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/10/26/lindt-excellence-caramel-a-la-pointe-de-sel-dark/

26. OKTOBER 2017 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE CHERRY INTENSE

LINDT EXCELLENCE CHERRY INTENSE – Dark

Dunkle Schweizer Schokolade mit Kirschen und Mandeln

Die Tafel kommt aus dem Schweizer Lindt Shop in Kilchberg.

 

Das ist dunkle Schweizer Schokolade mit Kirschen und Mandeln.

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kirschenzubereitung 7% (Zucker, Kirschen 34%, Apfel, Ananasfasern, Säureregulator [Citronensäurel, Geliermittel [Natriumalginat], färbendes Konzentrat [Holunder, Aronia], Stabilisator [Calciumphosphate], Aromen), Mandeln 7%, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Aromen.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 42g Zucker.

 

Beim öffnen der Packung trifft man auf eine klassische Lindt Tafel, der Reihe Intense, d.h. eine dünne Tafel mit angenehmen dunklem Farbton. Bei dieser Sorte kommt dunkle Schokolade zum Einsatz, daher auch „Dark“ und somit etwas herber im Aroma. Nahe an der Oberfläche und nach einer Weile auch etwas weiter davon entfernt, duftet es mit einer tiefen Note nach Kirsche. Der Duft ist süßlich aber tief und damit total angenehm. Neben dem Kirscharoma kommt auch die Schokolade im Duft auf, dabei aber etwas hinter der Kirsche.

 

Die Schokolade zergeht nach kurzer Zeit, gleichmäßig im Mund, was dank der dünnen Art wunderbar funktioniert und so einen sehr guten Schokoladengeschmack mit feinherben Note freisetzt. Sehr zügig kommt dann das erste Kirscharoma hinzu. In der Schokolade sind einige knuspernde Mandelstücke, die dem ganzen eine gute Textur verleihen, aber soweit eher nicht sonderlich in den Geschmack eingehen. Neben den Mandel, trifft man auch auf „Kirschstücke“, also verarbeiteter Kirschsaft und oder Kirschstücke, der in Form von kleinen Stücken ab und an in der Schokolade vorkommt. Die Stücke wirken beim essen weich und z.B. im Vergleich zur Sorte „Pink Grapefruit“ eher nicht geliert. Von den Stücken kommt ein dann beim verzehr ein gutes und weiterhin tieferes Kirscharoma zur Schokolade. Der Geschmack wirkt ab diesem Zeitpunkt sehr aromatisch, aber auf einem passenden Level mit der Schokolade. Eine ganz dezente säuerliche Note ist spürbar. Nichts ist übermäßig im Aroma und die dunkle Schokolade harmoniert mit der tiefe des Kirscharomas.

 

Fazit:

Typische dunkle Lindt Schokolade :) Eine feine Herbe, guter Biss und ein wirklich überzeugendes Kirscharoma kommen hier zusammen. Die gesamte Mischung der Tafel passt hervorragend, da keine Zutat übermäßig in den Vordergrund kommt. Insgesamt eine sehr leckere Schokolade. Das tiefere Kirscharoma wirkt nicht gekünstelt und ist in der gewählten Intensität absolut überzeugend. Süße, frische Kirsche wäre bei weitem nicht so gut in der dunklen Schokolade.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/10/25/lindt-excellence-cherry-intense/

25. OKTOBER 2017 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE CHILI FEINHERB

LINDT EXCELLENCE CHILI FEINHERB

Feinherbe Schokolade mit Chili-Extrakt, Kakao: 48% mindestens in der Schokolade

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Chili-Extrakt, Aromen.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 48g Zucker.

 

Chili in Schokolade ist, wenn es richtig eingesetzt wird, eine sehr interessante Geschmacksrichtung. Bei dieser Schokoladensorte trifft man nun auf eine feinherbe Schokolade mit einer Zugabe von Chili. Die Tafel duftet leicht kräftig nach Kakao und hat auch mindestens 48% Kakao in der Schokolade. Im Duft kommt bereits eine dezente Herbe zum Vorschein, ebenso wie eine leichte Note vom Chili, was man an dieser Stelle noch nicht als Chili ausmachen kann.

 

Die Tafel hat einen leichten Biss, zergeht aber auch noch zügig im Mund. Beim Verzehr gibt es zu Beginn eine gutes Kakao-Aroma, eine aufkommende Süße, dann ein fruchtig wirkender Hauch, der sich aber dann zu einer milden schärfe entwickelt. Die Schärfe kann am Ende sogar leicht im Rachen brennen, ohne dabei aber die Aromen der Schokolade zu sehr zu übertönen oder zu stören. So unsinnig scharf wie manch eine Chilisoße ist die Schokolade selbstverständlich nicht, aber dieses leichte brennen im Abschluss hätte ich eher nicht erwartet, gefällt mir aber sehr gut.

 

Fazit:

Wie aus einer zuerst unscheinbaren fein herben, aromatischen Schokolade eine leicht schärfe auftaucht und dann schön scharf abschließt – Interessant. Fein Herbe, abgerundete Aromen der dunklen Schokolade und die eher ausgewogene Schärfe feuriger Chilischoten. Die Mischung ist nicht zu mild, passt aber definitiv zur Schokolade und ist lecker.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/12/17/lindt-excellence-chili-feinherb/

17. DEZEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE FIGUE INTENSE NOIR

LINDT EXCELLENCE FIGUE INTENSE NOIR

Avec éclats de Feuilletine ; Dunkle Chocolate mit Feige und Gebäckstückchen

 

Die Zutaten: Chocolat noir, extra-fin traditionnel, à la Figue intenseIngrédients : sucre, pâte de cacao, préparation à la figue 7% (sucre, purée de figue 31%, pulpe de citron, fibre d’avoine, gélifiant (pectine), arôme), beurre de cacao, beurre laitier concentré, éclats de biscuit 3% (farine de blé, sucre, matière grasse végétale (tournesol, colza), beurre laitier concentré, lactose, protéine de lait, sel, extrait de malt d’orge, poudre à lever (bicarbonate de sodium), émulsifiant (lécithine de tournesol), antioxydant (extraits riches en tocophérols), émulsifiant (lécithine de soja), arômes.Cacao : 48% minimum.

 

[Zucker, Kakaomasse, Feigenzubereitung 7% (Zucker, Feigenpüree 31%, Zitronenfruchtfleisch, Haferfaser, Geliermittel (Pektin), Aroma), Kakaobutter, Molkereibutterfett, Kekschips 3% (Weizenmehl, Zucker, pflanzliches Fett (Sonnenblumen, Raps), Molkereibutterfett, Laktose, Milcheiweiß, Salz, Gerstenmalzextrakt, Backtriebmittel (Natriumhydrogencarbonat), Emulgator (Sonnenblumenlecithin), Antioxidationsmittel (tocopherolreiche Extrakte), Emulgator (Sojalecithin), Aromen. Kakao: 48% Minimum.]

 

In der Packung sind 100g. auf 100g kommen ca. 50g Zucker.

 

Die Schokolade hat einen sehr interessanten und leicht warm wirkenden Duft. Es ist zum Teil der übliche Duft von Lindt Excellence und dazu noch eine weitere Note. Es ist nicht der ganz einfache Duft von Zartbitterschokolade, sondern etwas anderes. Im Geschmack merkt man dann spätestens direkt das es besonders ist, den es wirkt wie ein Sirup oder eine Art Honig in der Schokolade? Nein doch eher getrocknete Feige aber minimal konzentrierter im Aroma.

 

Wenn man genau drauf achtet, ist es vom Geschmack her getrocknete Feige, teils tief im Aroma und von der Schokolade eingerahmt, aber stellenweise auch fruchtiger. Das passt zur dunklen Schokolade.

 

Es knuspert und knistert in der Schokolade dezent. Man merkt Stücke von Trockenfrucht und ein Knistern wie von Gebäckstückchen. Vermutlich sind es keine Kerne der Feige, da die sich zwar ähnlich, aber doch etwas anderes anfühlen. Es hätte aber sein können und vielleicht wollte man dies auch einfach imitieren.

 

Es ist nicht so wie auffällig Frucht, es ist nicht wie trockene Feige, nicht wie frische Feige und man kann es natürlich auch mal nicht direkt als Feige erkennen.

 

Fazit:

Was für eine spannende, leckere und facettenreiche Kombination, aber nicht direkt die Feige, die ich erwartet hatte. Es ist irgendwie ganz anders, aber auch sehr lecker. Es fängt an, wie bei einem Sirup, dann trifft man aber eher auf Feige und auch das leichte Knuspern passt. Ich kann verstehen, wenn man die Sorte, im Gedanken an Feige, als nicht passend empfindet. Ganz neutral betrachtet, ist der Geschmack etwas eigen mit dieser Note, die mich an einen dezent herben, gut süßen Sirup erinnert und dann eben mit fruchtiger- und Schokoladen Note,

 

Für mich persönlich ist es sehr facettenreich und interessant, sowie sehr lecker, aber ich hätte auch etwas ganz anderes erwartet.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2021/05/02/63236/

2. MAI 2021 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE FLEUR DE SEL

LINDT EXCELLENCE FLEUR DE SEL - FEINHERB

Feinherbe Schokolade mit Meersalz (Fleur de Sel), Kakao: 47% mindestens in der feinherben Schokolade

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Salz (0,3%), Aroma Vanillin.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 48g Zucker.

 

Das ist eine weitere Sorte der Reihe Lindt Excellence, diesmal mit Fleur de sel, also Meersalz, bzw. dem teuersten Meersalz  Fleur de sel soll Speisen einen guten und feinen Geschmack geben, anders als herkömmliches oder auch Meersalz. Von den Inhaltsstoffen her und aufgrund der geringen Mengen die man zu sich nimmt, macht die Salzart eigentlich keinen Unterschied beim Verzehr.Diese Sorte Lindt EXCELLENCE Feinherb mit einem hauch von Fleur De Sel kommt in Form einer dünnen Schokoladentafel daher. Die Tafel hat einen guten biss und zergeht danach, nach kurzer Zeit langsam im Mund. Die Schokolade hat einen Kakaoanteil von ca. 47% und duftet leicht süßlich, mit einem leicht herben Hauch. Die Tafel hat einen angenehmen Kakao Schokoladen Geschmack, dezent salzig / salzig süß herb. Beim essen wirkt die Tafel sehr fein und es gibt immer einen hauch salziges. Das salzige ist nicht übermäßig und somit eher dezent, so das die Schokolade sogar teilweise süß wirkt, auch wenn es nie zu süß  ist.

 

Fazit:

Sehr lecker, könnte manchmal zwar gerne einen Hauch salziger sein, ist aber insgesamt soweit vollkommen in Ordnung. Es ist ab und an süßlich und dann wieder fein salzig, passend und abwechselnd, nur bleibt die herbe der Schokolade dadurch etwas im Hintergrund. Bei dieser Komposition merkt man einen geschmacklichen Unterschied im Vergleich zu anderen Schokoladen in denen Salz eingesetzt wird. Hier ist die Menge feiner. Im Nachgeschmack kann es sogar etwas intensiver salzig sein. Jetzt noch mit einem Hauch von Frucht? wäre vielleicht auch eine Idee 

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/24/lindt-excellence-fleur-de-sel/

24. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE GRANATAPFEL

LINDT-EXCELLENCE-GRANATAPFEL

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Granatapfelzubereitung 10% (Apfelkonzentrat, Granatapfelsaftkonzentrat (5%), Reismehl, natürliches Aroma, Geliermittel (Pektin), Palmöl, Zitronensaftkonzentrat), Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), natürliches Aroma, Aroma Vanillin.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g Kommen ca. 51g Zucker.

 

Beim öffnen der Packung, vorbei an Karton und Folie hin zum leckeren Duft der feinherben Schokolade und Granatapfel. Die Schokolade ist wie bei allen drei Sorte sehr gut und angenehm im Geschmack. Keine Komponente der Kreation übertönt das Gesamtwerk und die feinherbe Schokolade passt perfekt zum süßen Geschmack.

 

Granatapfel ist für mich mal ein ganz anderer Geschmack. Mir ist noch bewusst das ich mal in der Grundschule Granatapfel probiert habe aber der Geschmack ist mir nicht mehr geläufig, daher fehlt mir ein wenig der Vergleich aber zumindest kann ich sagen das die Schokoladenkombination für mich gut ist. Die Fruchtstücke sieht man in der Schokolade fast nicht aber man schmeckt diese deutlich wenn man sie erwischt. Für mich ist der Geschmack gut wenn auch teils etwas intensiv und erinnert mich im sehr positiven Sinne an eine Sorte Kaugummi, wenn ich mich recht entsinne.

 

Ich finde die Sorte gut und der Geschmack ist ein angenehmer Kontrast zu anderen Sorten auf dem Markt. Von mir wird die Sorte auf jeden Fall mal wieder geholt. Wenn auch meiner Meinung nach die Sorte Lindt-Excellence-Physalis die Nase vorne hat, bringt sich die Sorte Lindt Excellence Granatapfel mit dem überraschend anderem Geschmack wieder ins Rennen.

 

Am Schluss spaltet der Geschmack probierenden, denen ich die Schokolade angeboten hatte ca. in 50% zu 50%. Bei mir kommt der Geschmack gut an. Lecker und anders als andere Fruchtsorten.

 

Die Probepackungen wurde von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt. Danke dafür.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/01/31/lindt-excellence-granatapfel/

31. JANUAR 2015 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE Himbeere Intense

LINDT EXCELLENCE Himbeere Intense

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt. 

 

Feinherbe Schokolade (47% Kakao) ist etwas sehr genussvolles, genau wie feine Früchte. Kombiniert man diese beiden Genüsse miteinander wird daraus eine feine Schokolade mit vielen intensiven fruchtigen Momenten. Viele kleine gefriergetrocknete Fruchtstücke beleben die Schokolade, verleihen ihr einen feinen Duft und milde säuerliche Noten. Auf der Unterseite der Tafeln sieht man die kleinen Erhöhungen der Fruchtstück und diese verleihen der Tafel zusätzlich kleine Knuspermoment. Zur Bearbeitung hier klicken.

 

Die Aufmachung der Verpackung erfolgt im gewohnter Optik, etwas schlichter aber dennoch auffallend und die Frucht im Mittelpunkt.

 

Ein tieferer Duft als man es von Himbeeren gewöhnt ist, strömt aus der feinherben Schokolade und das spiegelt sich auch im Geschmack wieder. Der Geschmack der Himbeeren ist ein wenig intensiver und tiefer als bei frischen Himbeeren. Gefriergetrocknete Himbeere (1%) zusammen mit der feinherben Schokolade geben der Sorte einen ganz leckeren eigenen Geschmack. Um die Fruchtstücke herum merkt man eine leicht säuerliche Note, die allerdings fast etwas stärker vertreten ist als in der Sorte Limette Intense. Die Himbeerstücke sieht man deutlich in der Tafel. 

Die Sorte ist nicht ganz so süß und behält die Feinherbe Note länger bei.

 

Fazit:

Himbeere Intense schmeckt tiefer als frische Himbeere, aber ermöglicht einen neuen fein herben und leckeren Geschmack

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/04/25/neues-von-lindt-excellence/

25. APRIL 2016 BLACKEDGOLD.COM 3 KOMMENTARE

LINDT EXCELLENCE Honey & Almond Dark

Lindt Excellence Honey & Almond Dark 

Feinherbe Schokolade mit karamellisierten Mandelstückchen und Honig 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Mandeln 7%, Kakaobutter, Butterreinfett, Honig 0,7%, natürliches Honigaroma, Emulgator (Sojalecithin), Aroma. 

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 46g Zucker. 

 

Eine dünne Schokoladentafel, die leicht abzubrechen ist und man sieht bereits Stücke der Mandeln in der Schokolade. Es sieht so aus, wie die Excellence Tafeln sonst auch. Im Duft ist es eine süße dunkle Schokolade. Feinherb ist es im Duft schon eher, aber doch noch recht süß und glatt, ohne herbe Noten die sonderlich auffallen.  

 

Die Schokolade hat einen leichten Biss und zergeht zügig leicht cremig im Mund. Man merkt die karamellisierten Mandelstückchen, die eine gewisse Festigkeit bringen. Es ist eine gute Mischung und die Mandelstücke sind auch nicht zu viel.  

 

Im Geschmack ist es süßlich, aber von einer feinen herbe begleitet. Die herbe ist nicht so auffällig, sammelt sich aber irgendwann im Mundraum oder auf der Zunge und ist dann mild parallel zum Geschmack, sowie im Nachgeschmack. Die leichte Süße der Schokolade kann auch teilweise etwas süßer sein, durch die milde herbe, aber klar noch bei einer dunklen Schokolade. Es ist schon gut abgestimmt. Die karamellisierten Mandelstücke und der Honig geben entsprechend auch etwas zur Süße. Honig oder Karamell merkt man aber nicht direkt im Geschmack, eher als Teil des Gesamten.  

 

Fazit:

Eine leckere und stimmig Schokoladentafel. Ich bin mir nicht sicher, ob ich gerne etwas gröbere Stücke der Mandel gehabt hätte, aber eigentlich bin ich auch kein Fan von Mandel, daher passt es so bestimmt sehr gut. Die Kombination ist in der Konsistenz sehr gut und auch der Geschmack ist stimmig. Es ist eine feinherbe, etwas süßlichere Schokolade.

LINDT EXCELLENCE Limette Intense

LINDT EXCELLENCE Limette Intense

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt. 

 

Feinherbe Schokolade (47% Kakao) ist etwas sehr genussvolles, genau wie feine Früchte. Kombiniert man diese beiden Genüsse miteinander wird daraus eine feine Schokolade mit vielen intensiven fruchtigen Momenten. Viele kleine gefriergetrocknete Fruchtstücke beleben die Schokolade, verleihen ihr einen feinen Duft und milde säuerliche Noten. Auf der Unterseite der Tafeln sieht man die kleinen Erhöhungen der Fruchtstück und diese verleihen der Tafel zusätzlich kleine Knuspermoment. Zur Bearbeitung hier klicken.

 

Die Aufmachung der Verpackung erfolgt im gewohnter Optik, etwas schlichter aber dennoch auffallend und die Frucht im Mittelpunkt.

 

Die feinherbe Schokolade riecht schön schokoladig und hat einen feinen Limetten Duft. Der Duft ist bereits durch die Schokolade wahrnehmbar, wird aber natürlich deutlicher wenn man die Schokolade anbricht. In der dünnen Schokolade sind Stücke aus gefriergetrocknete Limette (1% (Limettenschale 41%)) eingearbeitet und diese knuspern leicht wenn man an die Stücke kommt. Der Limettengeschmack ist in einer sehr angenehmen Art und Weise "intensiv" und sehr fein abgestimmt. 

Eine ganz milde säuerliche Note ist an den Limettenstücken wahrnehmbar und vermischt sich mit der milden süße der Feinherben Schokolade.  

 

Fazit:

Die Sorte Limette Intense hat einen wirklich sehr guten Geschmack und ist ein muss für alle die Limetten mögen!

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/04/25/neues-von-lindt-excellence/

25. APRIL 2016 BLACKEDGOLD.COM 3 KOMMENTARE

LINDT EXCELLENCE LIMONE MIT EINEM HAUCH VON INGWER

LINDT EXCELLENCE LIMONE MIT EINEM HAUCH VON INGWER

Feinherb ; Kakao: 47% min. in der feinherben Schokolade

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Mandeln (7%), Kakaobutter, Butterreinfett, Zitrone 1,6%, Äpfel, Ananas, Emulgator (Sojalecithin), Säuerungsmittel (Zitronensäure), Verdickungsmittel (Natriumalginat, Calciumorthophosphate), Ingwer 0,06%, ätherisches Zitronenöl, Aroma, Säureregulator (Kaliumcitrat), Farbstoff (Kurkumin), natürliche Aromen.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 46g Zucker.

 

Hier haben wir die Lindt Excellence Sorte Lindt Excellence Limone mit einem Hauch von Ingwer. Es ist eine dünne Schokoladentafel in feinherb und mit einer sommerlichen Geschmacksrichtung. Optisch ein typische Excellence Tafel und mit gutem Schokoladenduft. Die Tafel ist dünn, mit leichten Biss und zartem zergehen im Mund, dazu feine Stückchen mit angenehmen Biss.

 

Die Tafel hat beim Verzehr eine feine Textur und die Stückchen von Mandel geben ein passende Abwechslung beim essen, ohne zu viel oder unangenehm zu sein. Beim essen  erkennt man Ingwer direkt und danach die Zitrone. Auch wenn man Ingwer zuerst erkennt, ist die Zitrone gefühlt etwas präsenter im Geschmack, jedoch sind beide Aromen harmonisch gemischt. Die feinherbe Schokolade passt gut zu den aromatischen Note und kann diese auf einer guten Intensität halten. Auch eine leichte Schärfe gibt es bei dieser Sorte, dank Ingwer, allerdings meist erst nach mehren Stücke der Tafel. Natürlich kommt das nun etwas auf die einzelnen Stücke an und wie die Mischung der Zutaten funktioniert hat. Die Zitrone ist passend dazu auch nicht sonderlich sauer und wird ggf. auch erst nach mehreren Stücken hintereinander etwas säuerlicher. Beide Note haben ein klares Aroma, was sich mit der Schokolade kombiniert und die Eigenheiten von Zitrone und Ingwer harmoniert sehr gut

 

Fazit:

Feinherbe Lindt Excellence Tafel, aber für den Sommer angepasst mit Aromen von Zitrone und Ingwer. Die Tafel ist nicht sauer und auch nicht direkt scharf, aber nimmt von beiden Elementen einen Hauch mit. Dafür gibt es hier dann einen milden, angenehmen Zitronen und Ingwer Geschmack, der harmonisch mit der feinen Herbe der Schokolade zusammen liegt. Frisch, so wie z.B. Tafel mit säuerlicher Milchcreme ist es aber natürlich nicht :) Insgesamt eine tolle Ergänzung für die Excellence Tafeln und sehr lecker.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/04/23/lindt-excellence-limone-mit-einem-hauch-von-ingwer/

23. APRIL 2018 BLACKEDGOLD.COM 2 KOMMENTARE

LINDT EXCELLENCE Madagascar 70% Noir

Lindt Excellence Madagascar 70% Noir

Fine Flavour Cocoa. Dunkle Schokolade mit Kakao aus Madagaskar 

 

Die Zutaten: Kakaomasse (mit Kakaobohnen aus Madagaskar), Zucker, Kakaobutter, Vanille 

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 29g Zucker. 

 

Die Schokolade hat einen schokoladigen Duft, aber auch eine evtl. leicht warme Note, die bei Kakao vorkommen kann. Es ist ggf. eine normale Mischung im Duft, aber mir kam es gerade ein klein wenig anders vor. “Fine Flavour Cocoa” macht hier aber ggf. Den Unterschied. Der Duft ist ganz angenehm, aber man nimmt ihn eh nur aus der Nähe war.  

 

Die Schokolade ist mild zergehend, leicht süß und fühlt sich insgesamt sanft an. Es gibt einen guten, eher leichten Schokoladengeschmack, der gerade zu Beginn präsent wirkt und danach von einem Hauch säuerlicher Noten unterlaufen wird. Die Erscheinung ist am Anfang sanft, aromatisch, schokoladig und am Ende mild säuerlich, heller und leicht. Eine gewisse Kühle kann man Ende eines Stücks auch noch etwas Frische ins Gefühl bringen. 

 

Eine leichte Herbe schwingt bei der Schokolade mit, aber man kann diese auch übersehen, wenn man auf richtig herbes wartet oder auf das säuerliche achtet. Wenn man aufs herbe wartet, fällt es wie üblich auf, aber fühlt sich dennoch abgemildert an.  

 

Fazit:

Bereits als evtl. fortgeschrittener Konsument von Schokolade, merkt man feine Unterschiede in den Aromen. Die Fallen ggf. nicht direkt auf, aber es fügt sich anderes zusammen. 70% Schokolade hätte ich hier über das säuerliche vermutet, aber da ich gerne dunkle Schokolade essen, ist mir die herbe Note gar nicht direkt aufgefallen. Es ist eine mildere Mischung und in manchen Aromen feiner. Sehr lecker. Dazu könnte ich mir auch eine Kombination mit Meersalz vorstellen. 

 

Aktuell habe ich keinen direkten Vergleich zu den 60% und 78% Sorten, aber Nuancen sind halt meistens unterschiedlich.  

LINDT EXCELLENCE NOIR NOISETTE DU PIEMONT

LINDT EXCELLENCE NOIR NOISETTE DU PIEMONT

Feinste dunkle Schokolade mit Haselnüsse aus dem Piemont

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Haselnüsse aus dem Piemont g.g.A (Geschützte geografische Angabe) 9%, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Aroma

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 6g Zucker.

 

Auch von Lindt Excellence gibt es Schokolade mit Haselnuss! Das hier ist die Sorte Lindt Excellence Noisette Du Piemont – Noir. Es ist eine dunkle Schokolade in Form einer dünnen Tafel, in der sich zahlreiche Stücke von Haselnuss befinden. Die Schokolade hat einen fein herben Kakaoduft, aromatisch aber eigentlich noch heller als einige andere herbe Schokoladen und deutlich süßliches mit im Duft. Es duftet nicht nach Haselnuss.

 

Die Tafel hat einen leichten Biss und zergeht zartschmelzend und fein im Mund. Die Nusstücke kommen gut zur Geltung und sind auch nicht zu wenig in der Mischung. Die Stücke haben einen guten Biss und sind nicht zu groß. Die Schokolade schmeckt schokoladig, feinherb aber auch süßlich und hell. Das Nuss-Aroma kommt nur von den Nusstücken und ist entsprechend eher mild, bzw. eben dann vorhanden / etwas kräftiger wenn man Nusstücke erwischt. Im Hauptgeschmack ist die Schokolade angesiedelt. Sobald man auf die Nussstücke trifft, gesellt sich auch eine Nussnote in die Schokolade, bleibt aber meistens sehr dezent, da man immer nur Punktuell Nuss hat und auch die Nusstücke teils länger im Mund halten als die Schokolade. Daraus ergibt sich dann aber auch ein leicht nussiger Nachgeschmack, wenn Nussstücke länger als die Schokolade im Mund bleiben und man am Ende noch diese isst.

 

Fazit:

Eine Lindt Excellence Tafle mit Haselnuss :) Eine gute leicht süßlich herbe dunkle Schokolade mit leichtem bis etwas stärkerem Haselnussaroma. Die Nuss ist hier klar dezenter ala z.B. bei Sorten mit Nusscreme, da sich eine Creme besser verteilen und einbringen würde, aber dafür haben die Stücke eine leichten Biss und geben Aromen ab, sobald man auf diese trifft. Insgesamt lecker, leicht herb und mit klarem Unterschied zu Haselnusscreme.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/02/20/lindt-excellence-noir-noisette-du-piemont/

20. FEBRUAR 2018 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE ORANGE INTENSE

LINDT EXCELLENCE ORANGE INTENSE

Feinherbe Schokolade mit Orangen- und Mandelstückchen

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Orangenzubereitung 7% (Orangen 34%, Zucker, Äpfel, Ananasfasern, Säuerungsmittel (Citronensäure), Geliermittel (Natriumalginat), Stabilisator (Calciumphosphate), Aroma), Mandeln 7%, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Aromen.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 42g Zucker.

 

Feinherbe Schokolade mit Orangen- und Mandelstückchen. Nach dem öffnen der Packung, duftet die Schokolade, neben dem Schokoladenduft, ganz dezent säuerlich nach Orange, was aber vom Schokoladenduft abgefangen wird. Beim essen trifft man auf eine feine, feinherbe Schokoladentafel, in der man zahlreiche Mandelstückchen findet, sowie einige Stückchen mit Orangengeschmack. Es gibt einen angenehmen, leicht konzentrierten Orangengeschmack, sehr aromatisch aber nicht Intensiv, nicht die Schokolade zu stark überlagernd und auch nicht sauer oder zu süß. Der Geschmack ist klar als Orange zu erkennen, dabei aber nicht so wie ganz frische Frucht, sondern so wie bei saftigen, getrockneten Fruchtstücken. Die Schokolade passt hervorragend zur Orange. Die Noten von Herb, Süß und Sauer passen sich aneinander an und wirken insgesamt gut. Eine milde feinherbe Schokolade, mit gutem, fruchtigen Orangenaroma.

 

Das Orangenaroma kommt gegen Anfang bis Mitte des Verzehrs auf und hält auch fein im Nachgeschmack an. Die Schokolade macht sich rund herum mit einem verhältnismäßig leichten Geschmack und passenden Kakaoaromen bemerkbar. Eine leichte Herbe ist zu vernehmen und gleicht die süße und säuerliche Art der Orange aus. Beim essen nimmt man die Textur der Mandelstücke in der Tafel wahr und immer mal wieder trifft man auf ein "Fruchtstück". Die Mandelstücke merkt man nur in der Textur und nicht im Aroma. Die Textur ist angenehm abwechslungsreich.  

 

Fazit:

Angenehme Schokolade mit feiner herbe und einem angenehm intensiven Orangen Aroma. Süße, Herbe und säuerliche Noten passen sehr gut zusammen. Zwar gibt es von allen Bestandteilen des Geschmacks immer mal wieder Spitzen, aber insgesamt wirkt es dennoch sehr harmonisch, vor allem da sich alles gegenseitig immer mal wieder einholt und ausgleicht. Im Nachgeschmack beleibt dann eine feine Orangennote, sowie eine dezente Herbe. Abschließend eine lockere, leichte feinherbe Schokolade, die ziemlich lecker und fruchtig schmeckt. 

 

Tipp: Wer Orange als Geschmack mag, Lindt hat einige Produkte mit Orange als Geschmack und die sind alle richtig lecker. 

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/10/09/lindt-excellence-orange-intense/

9. OKTOBER 2017 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE PHYSALIS

LINDT-EXCELLENCE-PHYSALIS

 

Unter denen die von meinen drei Testpackungen probieren durften hat die Mehrheit die Sorte Lindt-Excellence-Physalis als beste der drei Sorten genannt.

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Physaliszubereitung 10% (Physalispüree (21,5%), Apfelkonzentrat, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Reismehl, Palmöl, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Zitronensäure)), Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), natürliches Aroma, Aroma Vanillin.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 51g Zucker.

 

Schokolade = gut, Physalis = lecker, die Kombination muss dann, nach der Regel das alles kombiniert schmeckt was einzeln auch schmeckt, super toll sein. Stimmt. Anders als bei frischer Physalis ist der Geschmack hier deutlich süßer und intensiver geworden. Eine gute bis sehr süße ab und an ganz leicht säuerliche Note die frisch, süß und lecker mit der Schokolade harmoniert. Frische Physalis haben einen frischen, hellen Geschmack mit deutlich stärkerer säuerlicher Note. Vergleichen kann man frische Physalis mit den verarbeiteten Stückchen nicht direkt, da die Stückchen in der Schokolade deutlich süßer, tiefer und intensiver im Geschmack sind.

 

Die Sorte ist definitiv eine sehr gute Schokoladenvariation und schmeckt mir sehr gut. Feinherbe Schokolade in nicht zu dicken Stücken bringt eine gute Mischung der Bestandteile in den Mund und der Duft nach Physalis kommt angenehm zur Geltung. Die Schokolade steht ausgewogen auf gleicher Höhe.

 

Fazit:

Die meisten die von meinen drei Probepackungen probiert haben sind am Ende zu dem Schluss gekommen das diese Sorte die anderen beiden hinter sich lässt. Auch war diese Packung als erste leer. Probieren! Für mich eine gut ausgewogene Schokolade.

 

Die Probepackungen wurde von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt. Danke dafür.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/01/31/lindt-excellence-physalis/

31. JANUAR 2015 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE PINK GRAPEFRUIT INTENSE

LINDT EXCELLENCE PINK GRAPEFRUIT INTENSE

Feinherbe Schweizer Schokolade mit Pink Grapefruitsaft

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Grapefruitzubereitung 12% (Pink Grapefruitsaft (43%), Apfel, Zucker, Fruktosesirup, Reismehl, Kakaobutter, Aroma, Geliermittel (Pektin), Zitronensaftkonzentrat), Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Aromen. Kakao: 48% mindestens in der feinherben Schokolade

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 51g Zucker.

 

Das ist die Sorte Pink Grapefruit Intense von Lindt, eine feinherbe Schokolade mit Stückchen aus geliertem Grapefruit-Saft. Beim öffnen der Packung erblickt man eine klassische Lindt Tafel, der Reihe Intense, d.h. eine dünne Tafel mit angenehmen dunklem Farbton. Nach dem öffnen bekommt man als erstes einen leicht herben Schokoladenduft mit und kurz darauf nimmt man den Duft der Pink Grapefruit war. Der Duft wirkt angenehm, intensiver und konzentriert.

 

Die Schokolade zergeht nach kurzer Zeit, gleichmäßig im Mund, was dank der dünnen Art wunderbar funktioniert und so einen sehr guten Schokoladengeschmack mit feinherben Note freisetzt. Zu Anfang fehlt noch der Geschmack von Grapefruit, außer man beißt direkt auf ein entsprechendes Stück. Erst nach dem man eins der doch zahlreichen Stücke des gelierten Grapefruitsafts erwischt, kommt recht direkt ein, säuerlich-süßes Grapefruit Aroma ins Spiel. Die Stücke haben eine weiche Konsistenz, einen Widerstand z.B. weicher Fruchtgummi (kein guter Vergleich, da Fruchtgummi zäher ist) oder eben gelierter Saft und können auch an den Zähnen kleben bleiben.

 

Der erste Kontakt mit der Schokolade im Mund ist also feinherbe, leicht süße Schokolade und dann kommt ein Hauch von Grapefruit mit hinzu. An der Stelle ist die Grapefruit noch ganz mild oder kann auch mal fehlen. Dann kommt man allerdings recht zügig auf mindestens eins der Stücke und es wird intensiver. Die Grapefruit bringt sich auf diese weise erst etwas später in den Verlauf des Geschmacks ein. Die Kombination aus feinherber Schokolade und Grapefruit gibt ein relativ harmonischen Aroma mit angenehmer Süße und leichter bis mittlere Säuerlichkeit. Der Fruchtgeschmack ist klar als Grapefruit zu erkennen und authentisch. Es kommt beim essen meist vor, dass man keine Schokolade mehr im Mund hat, aber noch Grapefruit-Saft Stücke vorhanden sind und so dieser Geschmack vollkommen dominant wird, inkl. Saurer Note.

 

Fazit:

Wie gewohnt gibt es auch hier eine sehr gute feinherbe Schokolade von Lindt. Passend zur guten Schokolade erhält diese EXCELLENCE INTENSE Sorte dann noch ein intensives Fruchtaroma, in Form von geliertem Grapefruit-Saft. Der Geschmack ist sehr harmonisch, zumindest in der Mitte des Verzehrs. Meist hat man zu Anfang ein fast pures Schokoladenaroma, mit maximal leichten Grapefruit Noten, in der Mitte dann die perfekte Kombination aus allen Aromen und gegen Ende oft nur noch Fruchtstücke im Mund. Gegen Ende gibt es dadurch oft mehr Frucht- und säuerliche Noten und die Schokolade ist nicht mehr präsent. Insgesamt ist diese Sorte von den Aromen gut geworden. Kakaonoten, Sauer, Herb und Süß wechseln sich gut ab, allerdings fällt beim Geschmack das Ende etwas aus der Reihe. Nichtsdestotrotz ist die Sorte lecker und wirkt verhältnismäßig frisch.

 

[Werbung] Das Produkt "LINDT EXCELLENCE PINK GRAPEFRUIT INTENSE" wurde regulär im Handel erworben und zu einem späteren Zeitpunkt zusätzlich kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/06/26/lindt-excellence-pink-grapefruit-intense/

26. JUNI 2017 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE SALZ-LAKRITZ

LINDT EXCELLENCE SALZ-LAKRITZ

Lindt EXCELLENCE Feinherb Salz-Lakritz. Feinherbe Schokolade mit Lakritz-Stückchen (10%)

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Butterreinfett, Ammoniumchlorid, Emulgator (Sojalecithin), Süßholzextrakt (0,3%), Aroma, Glukosesirup, Sonnenblumenöl, natürliches Aroma, Farbstoff (Pflanzenkohle), Überzugsmittel (Bienenwachs).

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Wieder eine neue Sorte der EXCELLENCE Reihe von Lindt. Es ist eine dünne Tafel aus feinherber Schokolade, in der Sorte Lakritz, also Salz-Lakritz Stückchen (10%) in der Tafel. Die Schokolade hat einen milden, nur etwas tieferen Duft und ist dabei abgerundet süßlich. Evtl. ist es hier schon punktuell mit einem Hauch von Lakritze abgefälscht. Es wirkt sehr rund.

 

Auf der Webseite von Lindt steht dazu noch etwas von „subtile Tabaknoten“, aber wo genau die sind, weiß ich nicht. Entweder an der Lakritze, durch die Herstellung, oder an der Schokolade. Wenn man daran denkt, könnten die leichten Lakritz Noten im Duft, auch etwas in diese Richtung gehen.

 

Die Schokoadle hat einen guten Biss und sieht sehr gut aus. Es startet mit einer leichten Herbe, die stellenweise tatsächlich mild herb auftritt, aber immer zum feinherben wird. Dazu kommen knusprige Lakritze-Stücke, die man immer mal wieder antrifft. Die Stücke sind eher dezent verteilt, aber auch genau passend in der Menge. Man hat die Stücke nicht immer, aber von der Intensität und der Dauer, die man für ein Stück braucht, passt es zur Menge an Schokolade.

 

Die Schokolade hat eine guten Schokoladengeschmack und die Lakritze kommt leicht salzige und dann mit dem typischen Aroma dazu. In der Konsistenz kann man die Stücke mit Kakao-Nibs, Zuckerkruste oder auch Karamellkrokant vergleichen. Es ist zuerst einen Moment milde Lakritze, dann kommt die Schokoadle mit Kakao Noten, dann wird es hell süßlich, fast fruchtig von der Lakritze und dann kommen die Hautaromen der Lakritze leicht nach vorne. Spätestens zum Abschluss baut sich dann das salzige auf und ist gar nicht mal so mild, aber doch eher punktuell.

 

Fazit:

Die Mischung ist wirklich gelungen und es könnte eine der besten Sorten von Lindt EXCELLENCE sein. Die Schokolade hat, vermutlich durch die Kombination, einen richtig gut abgerundeten Geschmack, aromatisch, tiefe, aber doch auch mild. Die Lakritze ist nicht zu kräftig, aber doch auffällig und in stimmgier Menge zur Schokolade vertreten. Es ist milder als bei anderen Herstellern, da hier die Schokolade vielleicht etwas kräftiger ist. Am Ende eines Stücke bleibt aber meist ein Stück Lakritze länger im Mund und gibt die Aromen frei. Auch wird es dann kurz kräftiger salzig, was eigentlich etwas unausgewogen wirkt, aber beim langsamen genießen auch einen kräftigen Abschluss und spannenden Moment darstellen kann. Wer Lakritze zumindest in milder Form mag, hat hier eine sehr interessante Sorte.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2021/03/23/lindt-excellence-salz-lakritz/

23. MÄRZ 2021 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE SESAM FEINHERB

LINDT EXCELLENCE SESAM - FEINHERB

Eine Sorte Schokoladensorte aus feinherber Schokolade und karamellisiertem Sesam.

[Etwas kürzer, da älterer Beitrag]

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, karamellisierte Sesamsamen (Sesamsamen, Zucker) (15 %), Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Aroma (Vanillin).

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 46g Zucker.

 

Hier gibt es Feinherbe Schokolade mit karamellisiertem Sesam. Die Schokolade ist Feinherb und lecker. Wie bei Lindt üblich ist die Schokolade trotz des Feinherb etwas süßer, aber ausgewogen. Leider ist Sesam nicht unbedingt meine Lieblingszutat aber dank der angenehmen Menge an Sesam in der Schokolade ist das kein Problem. Gut für alle die Sesam und mild Herbe Schokolade mögen.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/04/05/lindt-excellence-feinherb-sesam/

5. APRIL 2015 BLACKEDGOLD.COM 2 KOMMENTARE

LINDT EXCELLENCE STRACCIATELLA

LINDT EXCELLENCE STRACCIATELLA

Weisse Schokolade mit Schokoladensplitter (4%) und Getreidecrispies (2%).

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Getreidecrispies (Reis, Weizenkeime, Weizenstärke, Zucker, Salz), Kakaomasse, Emulgator (Sojalecithin), Aromen.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 46g Zucker.

 

Eine dünne Tafel aus weißer Schokolade, nicht zu schwer, süß aber auch nicht zu süß und dank der Crispies und der Schokosplitter interessant und nicht eintönig. Immer wieder misch sich eine feine Kakao-Note der Schokoladensplitter in die leichte weiße Schokolade  und zusammen mit den knusprigen Crispies mischt sich alles zu einer tollen Sommer Sorte. Es schmeckt natürlich nur ähnlich wie Stracciatella Eis, auch wenn die Eiskugel auf der Packung abgebildet ist und natürlich ist es nicht so cremig und auch nicht kalt, aber man kann die Tafel ja auch in den Kühlschrank legen. 

 

Der Geschmack besteht aus einem sehr guten Geschmack der weißen Schokolade. Da die Tafel so dünn ist hat man nie zu viel auf einmal im Mund. Die für Stracciatella üblichen Schokosplitter, die man immer wieder recht deutlich merkt, bieten eine angenehme Mischung mit der weißen Schokolade – typisch Stracciatella.

 

Die Tafel duftet leicht nach weißer Schokolade. Wenn man die Tafel gegen das Licht hält, kann man die Getreide-Crispies (2%) in der Schokolade erkennen.

 

Fazit:

Kein Eis aber trotzdem lecker  Die weiße Schokolade ist relativ leicht, der Geschmack und die Mischung nicht so schwer wie normale Schokolade. Über die Schokosplitter bekommt man einen Eindruck von Stracciatella und die Crispies lockern alles nochmal etwas auf.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/05/05/lindt-excellence-stracciatella/

5. MAI 2016 BLACKEDGOLD.COM

LINDT EXCELLENCE STRAWBERRY INTENSE

LINDT EXCELLENCE ERDBEERE INTENSE ; Lindt Excellence Strawberry Intense

Feinherbe Schokolade mit Erdbeerstücken (1%) und  mindestens 47% Kakao in der feinherben Schokolade.

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Butterreinfett, gefriergetrocknete Erdbeerstückchen (2%), natürliches Aroma, Emulgator (Sojalecithin), Aroma Vanillin.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 49g Zucker.

 

Bereits durch die Schutzfolie hindurch duftet es nach Erdbeeren und die Tafel selbst duftet mild nach herber Schokolade und nach süßen Erdbeeren.

 

Die Schokolade selbst ist typisch feinherb, also etwas dunkler, was auf einigen der Bilder etwas zu hell rüber kommt. Sobald man ein Stück von der Tafel abbricht sieht man bereits kleine Erdbeerstücke in der Schokolade. Beim essen sind diese recht angenehm gleichmäßig verteilt und geben einen guten Erdbeergeschmack.

 

Leckere dunkle Schokolade mit einem tollen Erdbeergeschmack. Der Erdbeergeschmack schmeckt natürlich, süß und mild intensiv. Der Geschmack wechselt beim essen zwischen z.B. Erdbeeren pur oder zu Erdbeeren wie in Form von Marmelade, also süß und lecker. Zusammen mit dem Schokoladengeschmack ist das sehr passend.

 

Wenn man keine Creme Füllung mag, aber trotzdem z.B. Erdbeere probieren möchte, dann ist man hier richtig!

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/06/03/lindt-excellence-erdbeere-intense/

3. JUNI 2016 BLACKEDGOLD.COM

FEINHERB BIS BITTER - LINDT EXCELLENCE 50% - 99% CACAO

Wer Schokolade mit gutem Kakao-Aroma richtig genießen möchte, der muss die für sich passende Note und Intensität finden. Das wäre gar nicht so einfach, wenn es nur Süß und Bitter gäbe, aber zum Glück gibt es eine ganze Auswahl an Intensitäten und Abstufungen. Lindt bietet in der Reihe EXCELLENCE eine ganze Auswahl an Sorten an, die von 50% bis 99% CACAO reichen und Feinherb, Edelbitter und Bitter abbilden. Auch Schokoladen mit Fruchtnoten gibt es zum naschen, genießen und auf sich wirken lassen. Auch die 100% von Lindt gibt es inzwischen, allerdings hatte ich noch nicht die Gelegenheit diese zu kosten.

LINDT EXCELLENCE 50% CACAO

LINDT EXCELLENCE 50% CACAO

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Sojalecithin), Vanille. Gluten- und laktosefrei.

 

In der Packung sind g. Auf 100g kommen ca. 45g Zucker.

 

Fangen wir mit der Sorte "Zartbitter 50% Cacao - Feinherb" an. Die Sorte duftet fein nach Schokolade, dabei geht es in Richtung Milchschokolade, aber etwas herber und nicht so süß, daher Zartbitter und Feinherb. Die Schokolade hat eine feine, milde Herbe. Vom Duft her würde ich diese Tafel noch in die Milchschokolade einordnen. Beim Verzehr gibt es einen guten Biss und die Schokolade zergeht erst nach einem gewissen Moment im Mund. Im Geschmack kommt die typische Lindt-Note vor. Die Schokolade wirkt leicht kühl und hat einen guten Schokoladengeschmack, dabei süßlich aber nicht übermäßig. Es gibt eine gleichmäßige, feine Herbe. Die Schokolade ist auf dem Level wo ich mir normale  Schokoladen wünschen würde und ist somit sehr angenehm, nur dezent Süß aber auch nicht direkt Bitter und klar von Edelbitter, aber auch klar von Vollmilch zu unterscheiden. 

 

Idee: Früchte schmecken auch zur milden 50% Sorte. Zwar braucht man eigentlich den Kontrast der 70% bis 99%, aber abwechselnd schmecken Früchte auch zur 50% Schokolade.  

 

Fazit:

Wie süß die Sorte "Lindt Excellence 50% Feinherbe Zartbitter" wirkt, wenn man zuvor die Sorte "Lindt 99% Bitter Extra Kräftig" probiert hat. Es ist nochmal etwas ganz anderes, wenn man alle diese Sorte direkt miteinander vergleicht und erst dann mitbekommt wie deutlich jede Sorte sich alleine schon von der jeweils nächsten Stufe unterscheidet. Ganz klar liegt bei allen Sorte, nach der 50% Sorte, der Hauptteil im Kakaoaroma, seinen fruchtig wirkenden Elementen und kombiniert mit den bitteren Noten. In der Theorie sind so auch alle Sorten sehr ähnlich, aber in der Praxis so vollkommen unterschiedlich. Man merkt wie mit steigendem Kakaoanteil die gewohnten Lindt Aromen weniger werden, es immer weniger frisch und kühl wird und dann am Ende einfach dominant Herb und Bitter bleibt. Alle Tafeln sind gut abgestimmt und haben eine gute Qualität. Definitiv kann ich jede dieser Sorten empfehlen, man muss aber schon darauf achten was man grade haben möchte. So bietet sich die 50% Sorte als Alternative zur regulären Vollmilchschokolade an. 70% ist für die Genießer von Süß und edlem Bitter und die neue Sorte mit 78% bietet noch eine weitere Abstufung wenn man die Aromen etwas anderes gelagert haben möchte. Ab 85% wird es dann richtig Bitter, bzw. kräftiger im Kakaoaroma, dabei auch in zwei Abstufungen. Abschließend gibt es dann die Sorten mit 90% und 99% welche Bitter und richtig Bitter werden und die volle Konzentration von Kakao anbieten. Aktuell bin ich recht unschlüssig, welche der Sorten meine Lieblingssorte ist. 99% ist schon richtig lecker, aber manchmal mag man auch lieber einen Hauch süßeres. ich glaube momentan mag ich 70% und die etwas weniger süße 78% Schokolade am liebsten und natürlich die Lindt Excellence Sorten mit Frucht und anderen Zutaten.    

 

Die Produkte wurden von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

LINDT EXCELLENCE 70% CACAO MILD

LINDT EXCELLENCE 70% CACAO MILD

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Emulgator (Sojalecithin), Vanille. Gluten- und laktosefrei.

 

In der Packung sind g. Auf 100g kommen ca. 29g Zucker. 

 

Weiter geht es mit der milden Variante der 70% Sorte. Ganz klar merkt man hier schon einen aromatischeren und kräftigeren Duft, als vergleichsweise bei 50% Cacao. Auch hier kommt eine typische Lindt-Note im ersten Geschmack, aber um Nuancen anders als bei der 50% Sorte. Die Tafel zergeht zartschmelzend, hat zuvor aber auch einen leichten Biss. Das Aroma ist schon ganz anders und ist zwar auch süßlich, aber die Hauptnote ist Edelbitter, also eine süßliches Bitter welches sehr gleichmäßig im Mundraum auftritt und dazu einen guten Kakaogeschmack wieder gibt. Diese Sorte ist nicht Bitter sondern eben Edelbitter, d.h. eine gute Süße steht neben der Herbe. Das Erscheinungsbild ist deutlich aromatischer als bei Schokoladen mit weniger Kakao Anteil. Im Vergleich zur intensiveren 70% Variante, hat die milde Sorte eine frischen Hauch.

 

Fazit:

Wie süß die Sorte "Lindt Excellence 50% Feinherbe Zartbitter" wirkt, wenn man zuvor die Sorte "Lindt 99% Bitter Extra Kräftig" probiert hat. Es ist nochmal etwas ganz anderes, wenn man alle diese Sorte direkt miteinander vergleicht und erst dann mitbekommt wie deutlich jede Sorte sich alleine schon von der jeweils nächsten Stufe unterscheidet. Ganz klar liegt bei allen Sorte, nach der 50% Sorte, der Hauptteil im Kakaoaroma, seinen fruchtig wirkenden Elementen und kombiniert mit den bitteren Noten. In der Theorie sind so auch alle Sorten sehr ähnlich, aber in der Praxis so vollkommen unterschiedlich. Man merkt wie mit steigendem Kakaoanteil die gewohnten Lindt Aromen weniger werden, es immer weniger frisch und kühl wird und dann am Ende einfach dominant Herb und Bitter bleibt. Alle Tafeln sind gut abgestimmt und haben eine gute Qualität. Definitiv kann ich jede dieser Sorten empfehlen, man muss aber schon darauf achten was man grade haben möchte. So bietet sich die 50% Sorte als Alternative zur regulären Vollmilchschokolade an. 70% ist für die Genießer von Süß und edlem Bitter und die neue Sorte mit 78% bietet noch eine weitere Abstufung wenn man die Aromen etwas anderes gelagert haben möchte. Ab 85% wird es dann richtig Bitter, bzw. kräftiger im Kakaoaroma, dabei auch in zwei Abstufungen. Abschließend gibt es dann die Sorten mit 90% und 99% welche Bitter und richtig Bitter werden und die volle Konzentration von Kakao anbieten. Aktuell bin ich recht unschlüssig, welche der Sorten meine Lieblingssorte ist. 99% ist schon richtig lecker, aber manchmal mag man auch lieber einen Hauch süßeres. ich glaube momentan mag ich 70% und die etwas weniger süße 78% Schokolade am liebsten und natürlich die Lindt Excellence Sorten mit Frucht und anderen Zutaten.    

 

Die Produkte wurden von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

LINDT EXCELLENCE 70% CACAO INTENSIV

LINDT EXCELLENCE 70% CACAO INTENSIV

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Vanille. Gluten- und laktosefrei.

 

In der Packung sind g. Auf 100g kommen ca. 29g Zucker.

 

Die milden Siebziger ... gibt es auch in einer kräftigeren, also intensiveren Variante. Hier gibt es eine Nuance mehr Kakao im Aroma, die gefühlt etwas kräftiger wirkt. Die Sorte ist zwangsweise ziemlich ähnlich zur 70% Mild. Die Aromen sind im gesamten etwas unterschiedlich und doch auch sehr gleich. Das Verhältnis von Süße und Herbe hat sich dezent verlagert, aber nicht indem es plump herber geworden ist, sondern in dem es eine ganz feinen Hauch weniger süß wirkt und dazu eine Spur kakaolastiger geworden ist. Auch die angesprochene, typische Lindt-Note, die bei süßlicher Edelbitter Schokolade auftritt, ist hier definitiv abgemildert und fast schon gänzlich verschwunden. Die kräftiger Sorte wirkt weniger frisch als die milde Sorte, dafür aber aromatischer. 

 

Fazit:

Wie süß die Sorte "Lindt Excellence 50% Feinherbe Zartbitter" wirkt, wenn man zuvor die Sorte "Lindt 99% Bitter Extra Kräftig" probiert hat. Es ist nochmal etwas ganz anderes, wenn man alle diese Sorte direkt miteinander vergleicht und erst dann mitbekommt wie deutlich jede Sorte sich alleine schon von der jeweils nächsten Stufe unterscheidet. Ganz klar liegt bei allen Sorte, nach der 50% Sorte, der Hauptteil im Kakaoaroma, seinen fruchtig wirkenden Elementen und kombiniert mit den bitteren Noten. In der Theorie sind so auch alle Sorten sehr ähnlich, aber in der Praxis so vollkommen unterschiedlich. Man merkt wie mit steigendem Kakaoanteil die gewohnten Lindt Aromen weniger werden, es immer weniger frisch und kühl wird und dann am Ende einfach dominant Herb und Bitter bleibt. Alle Tafeln sind gut abgestimmt und haben eine gute Qualität. Definitiv kann ich jede dieser Sorten empfehlen, man muss aber schon darauf achten was man grade haben möchte. So bietet sich die 50% Sorte als Alternative zur regulären Vollmilchschokolade an. 70% ist für die Genießer von Süß und edlem Bitter und die neue Sorte mit 78% bietet noch eine weitere Abstufung wenn man die Aromen etwas anderes gelagert haben möchte. Ab 85% wird es dann richtig Bitter, bzw. kräftiger im Kakaoaroma, dabei auch in zwei Abstufungen. Abschließend gibt es dann die Sorten mit 90% und 99% welche Bitter und richtig Bitter werden und die volle Konzentration von Kakao anbieten. Aktuell bin ich recht unschlüssig, welche der Sorten meine Lieblingssorte ist. 99% ist schon richtig lecker, aber manchmal mag man auch lieber einen Hauch süßeres. ich glaube momentan mag ich 70% und die etwas weniger süße 78% Schokolade am liebsten und natürlich die Lindt Excellence Sorten mit Frucht und anderen Zutaten.    

 

Die Produkte wurden von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

LINDT EXCELLENCE 78% CACAO

LINDT EXCELLENCE 78% CACAO

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, Zucker, stark entölter Kakao, Butterreinfett. Gluten- und laktosefrei.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 17g Zucker.

 

Diese Sorte ist etwas weniger direkt duftend, im Vergleich zur 70% Variante, aber dafür einen Hauch tiefer im Kakao-Duft.

Die Tafel hat einen guten Biss, zergeht danach zügig und leicht cremig werdend. Es gibt recht direkt eine gute Kakaonote, die sich weich und abgerundet, mit deutlicher Herbe im Mundraum ausbreitet. Eine süße Note ist mit im Geschmack und grade auch  während des Geschmacksaufbaus vertreten. Die Süße schwindet nach und nach, nach der Geschmacksmitte bis sie im Nachgeschmack fast gänzlich einem leicht herben Film gewichen ist. Die Herbe, bis hin zur leicht bitteren Note, bleibt fein im Mundraum und im Nachgeschmack erhalten. Ein guter Kakaogeschmack und sehr lecker aber auch schon ein wenig sättigender als die Sorten mit weniger Kako-Anteil. Die Herbe ist insgesamt noch nicht übermäßig und hat noch etwas Süße dabei. Für sich genommen wirkt die Sorte manchmal schon recht herb, aber im Vergleich zur 85% wiederum recht süß.

 

Fazit:

Wie süß die Sorte "Lindt Excellence 50% Feinherbe Zartbitter" wirkt, wenn man zuvor die Sorte "Lindt 99% Bitter Extra Kräftig" probiert hat. Es ist nochmal etwas ganz anderes, wenn man alle diese Sorte direkt miteinander vergleicht und erst dann mitbekommt wie deutlich jede Sorte sich alleine schon von der jeweils nächsten Stufe unterscheidet. Ganz klar liegt bei allen Sorte, nach der 50% Sorte, der Hauptteil im Kakaoaroma, seinen fruchtig wirkenden Elementen und kombiniert mit den bitteren Noten. In der Theorie sind so auch alle Sorten sehr ähnlich, aber in der Praxis so vollkommen unterschiedlich. Man merkt wie mit steigendem Kakaoanteil die gewohnten Lindt Aromen weniger werden, es immer weniger frisch und kühl wird und dann am Ende einfach dominant Herb und Bitter bleibt. Alle Tafeln sind gut abgestimmt und haben eine gute Qualität. Definitiv kann ich jede dieser Sorten empfehlen, man muss aber schon darauf achten was man grade haben möchte. So bietet sich die 50% Sorte als Alternative zur regulären Vollmilchschokolade an. 70% ist für die Genießer von Süß und edlem Bitter und die neue Sorte mit 78% bietet noch eine weitere Abstufung wenn man die Aromen etwas anderes gelagert haben möchte. Ab 85% wird es dann richtig Bitter, bzw. kräftiger im Kakaoaroma, dabei auch in zwei Abstufungen. Abschließend gibt es dann die Sorten mit 90% und 99% welche Bitter und richtig Bitter werden und die volle Konzentration von Kakao anbieten. Aktuell bin ich recht unschlüssig, welche der Sorten meine Lieblingssorte ist. 99% ist schon richtig lecker, aber manchmal mag man auch lieber einen Hauch süßeres. ich glaube momentan mag ich 70% und die etwas weniger süße 78% Schokolade am liebsten und natürlich die Lindt Excellence Sorten mit Frucht und anderen Zutaten.    

 

Die Produkte wurden von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

LINDT EXCELLENCE 85% CACAO MILD

LINDT EXCELLENCE 85% CACAO INTENSIV

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Die Zutaten: Kakaomasse, fettarmes Kakaopulver, Kakaobutter, Rohrohrzucker, Vanille. Gluten- und laktosefrei.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 12g Zucker.

 

Das ist die etwas kräftigere Variante der 85% Sorte. Diese Tafel duftet einen Hauch stärker nach Kakao, als die 85% in der milden Variante. Der Geschmack ist dann auch gleich mal wirklich kräftiger und hat eine Verlagerung des Aromas noch weiter zum Kakao, allerdings ohne dabei sonderlich an herbe dazuzugewinnen. Das Kakao-Aroma ist hier etwas kräftiger, tiefer und eben etwas intensiver. Eine leichte, fruchtige Note bleibt der Schokolade erhalten und ist im Hintergrund des Kakaos zu schmecken. Im Nachgeschmack kommt eine feine Herbe auf, die zum einen eine süßliche Komponente hat und zum anderen eine bittere Note aufweist. Es ist schon bitterer als die vorherigen Schokoladen und eher für Liebhaber von richtig kräftigen Kakao-Aromen ohne viel Süße. 

 

Fazit:

Wie süß die Sorte "Lindt Excellence 50% Feinherbe Zartbitter" wirkt, wenn man zuvor die Sorte "Lindt 99% Bitter Extra Kräftig" probiert hat. Es ist nochmal etwas ganz anderes, wenn man alle diese Sorte direkt miteinander vergleicht und erst dann mitbekommt wie deutlich jede Sorte sich alleine schon von der jeweils nächsten Stufe unterscheidet. Ganz klar liegt bei allen Sorte, nach der 50% Sorte, der Hauptteil im Kakaoaroma, seinen fruchtig wirkenden Elementen und kombiniert mit den bitteren Noten. In der Theorie sind so auch alle Sorten sehr ähnlich, aber in der Praxis so vollkommen unterschiedlich. Man merkt wie mit steigendem Kakaoanteil die gewohnten Lindt Aromen weniger werden, es immer weniger frisch und kühl wird und dann am Ende einfach dominant Herb und Bitter bleibt. Alle Tafeln sind gut abgestimmt und haben eine gute Qualität. Definitiv kann ich jede dieser Sorten empfehlen, man muss aber schon darauf achten was man grade haben möchte. So bietet sich die 50% Sorte als Alternative zur regulären Vollmilchschokolade an. 70% ist für die Genießer von Süß und edlem Bitter und die neue Sorte mit 78% bietet noch eine weitere Abstufung wenn man die Aromen etwas anderes gelagert haben möchte. Ab 85% wird es dann richtig Bitter, bzw. kräftiger im Kakaoaroma, dabei auch in zwei Abstufungen. Abschließend gibt es dann die Sorten mit 90% und 99% welche Bitter und richtig Bitter werden und die volle Konzentration von Kakao anbieten. Aktuell bin ich recht unschlüssig, welche der Sorten meine Lieblingssorte ist. 99% ist schon richtig lecker, aber manchmal mag man auch lieber einen Hauch süßeres. ich glaube momentan mag ich 70% und die etwas weniger süße 78% Schokolade am liebsten und natürlich die Lindt Excellence Sorten mit Frucht und anderen Zutaten.    

 

Die Produkte wurden von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

LINDT EXCELLENCE 85% CACAO INTENSIV

LINDT EXCELLENCE 85% CACAO MILD

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, fettarmes Kakaopulver, Rohrohrzucker, Vanille. Gluten- und laktosefrei.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 14g Zucker.

 

Diese Sorte ist bereits ein deutlicher Unterschied zur Sorte mit 78% und ein extremer Unterschied zur Sorte mit 70%. Diese Sorte ist nochmal um einiges herber und tiefer im Aroma. Es duftet mild herb, süßlich und mild fruchtig nach Schokolade. Auch diese Tafel hat einen guten Biss und ein stetig steigenden Kakaogeschmack. Die Konsistenz ist hier schon ein wenig stabiler als bei der 78% Sorte, zergeht aber dennoch noch recht zügig und wird auch hier noch cremig. Im Vergleich zur 78% Schokolade ist hier das Aroma nochmal etwas weniger süß und dazu kommt ein kräftigeres, herberes Kakaoaroma. 

Im direkten Vergleich ist die Sorte mit 78% richtig süß.  

 

Fazit:

Wie süß die Sorte "Lindt Excellence 50% Feinherbe Zartbitter" wirkt, wenn man zuvor die Sorte "Lindt 99% Bitter Extra Kräftig" probiert hat. Es ist nochmal etwas ganz anderes, wenn man alle diese Sorte direkt miteinander vergleicht und erst dann mitbekommt wie deutlich jede Sorte sich alleine schon von der jeweils nächsten Stufe unterscheidet. Ganz klar liegt bei allen Sorte, nach der 50% Sorte, der Hauptteil im Kakaoaroma, seinen fruchtig wirkenden Elementen und kombiniert mit den bitteren Noten. In der Theorie sind so auch alle Sorten sehr ähnlich, aber in der Praxis so vollkommen unterschiedlich. Man merkt wie mit steigendem Kakaoanteil die gewohnten Lindt Aromen weniger werden, es immer weniger frisch und kühl wird und dann am Ende einfach dominant Herb und Bitter bleibt. Alle Tafeln sind gut abgestimmt und haben eine gute Qualität. Definitiv kann ich jede dieser Sorten empfehlen, man muss aber schon darauf achten was man grade haben möchte. So bietet sich die 50% Sorte als Alternative zur regulären Vollmilchschokolade an. 70% ist für die Genießer von Süß und edlem Bitter und die neue Sorte mit 78% bietet noch eine weitere Abstufung wenn man die Aromen etwas anderes gelagert haben möchte. Ab 85% wird es dann richtig Bitter, bzw. kräftiger im Kakaoaroma, dabei auch in zwei Abstufungen. Abschließend gibt es dann die Sorten mit 90% und 99% welche Bitter und richtig Bitter werden und die volle Konzentration von Kakao anbieten. Aktuell bin ich recht unschlüssig, welche der Sorten meine Lieblingssorte ist. 99% ist schon richtig lecker, aber manchmal mag man auch lieber einen Hauch süßeres. ich glaube momentan mag ich 70% und die etwas weniger süße 78% Schokolade am liebsten und natürlich die Lindt Excellence Sorten mit Frucht und anderen Zutaten.    

 

Die Produkte wurden von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

LINDT EXCELLENCE 90% CACAO

LINDT EXCELLENCE 90% CACAO

 

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter, fettarmes Kakaopulver, Zucker, Vanille. Gluten- und laktosefrei.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g komme ca. 7,0g.

 

Weiter geht es mit 90% Cacao. Diese Sorte startet mit einem guten, bitteren Schokoladenaroma, welches nach und nach den Mundraum einnimmt. Neben dem bitteren Geschmack kommt auch ein leichter, fruchtig wirkender Hauch mit auf und ganz dezente Süße ist zu vernehmen, trotz der ordentlichen Bitternote. Die Schokolade ist nicht ganz so leicht im Mund, braucht länger zum zergehen und erlangt erst spät die weiche Textur beim essen. Der beste Geschmack ist ab der Mitte des Verzehrs da. Auch im duftet nimmt man schon die herbe bis bittere Note war, ebenso wie den ganz leichten fruchtigen Hauch. Zu Beginn ist die bittere Note etwas stärker und dann im späteren Verlauf wird die Bitter-Note, durch die zergangene Schokolade etwas abgerundet. Die Bitter Aromen verteilen sich dann angenehmer im  Mund und halten dort auch an. Die 90% sind schon recht ähnlich zur 99%, aber doch wesentlich milder im Aroma und Konsistenz. Wo die 99% bis zum Ende den ganzen Mund mit bitteren Kakao-Aroma einnimmt, ist hier noch alles eher abgerundet cremig und mit dezenten süßem Hauch im Mund.

 

Fazit:

Wie süß die Sorte "Lindt Excellence 50% Feinherbe Zartbitter" wirkt, wenn man zuvor die Sorte "Lindt 99% Bitter Extra Kräftig" probiert hat. Es ist nochmal etwas ganz anderes, wenn man alle diese Sorte direkt miteinander vergleicht und erst dann mitbekommt wie deutlich jede Sorte sich alleine schon von der jeweils nächsten Stufe unterscheidet. Ganz klar liegt bei allen Sorte, nach der 50% Sorte, der Hauptteil im Kakaoaroma, seinen fruchtig wirkenden Elementen und kombiniert mit den bitteren Noten. In der Theorie sind so auch alle Sorten sehr ähnlich, aber in der Praxis so vollkommen unterschiedlich. Man merkt wie mit steigendem Kakaoanteil die gewohnten Lindt Aromen weniger werden, es immer weniger frisch und kühl wird und dann am Ende einfach dominant Herb und Bitter bleibt. Alle Tafeln sind gut abgestimmt und haben eine gute Qualität.  Definitiv kann ich jede dieser Sorten empfehlen, man muss aber schon darauf achten was man grade haben möchte. So bietet sich die 50% Sorte als Alternative zur regulären Vollmilchschokolade an. 70% ist für die Genießer von Süß und edlem Bitter und die neue Sorte mit 78% bietet noch eine weitere Abstufung wenn man die Aromen etwas anderes gelagert haben möchte. Ab 85% wird es dann richtig Bitter, bzw. kräftiger im Kakaoaroma, dabei auch in zwei Abstufungen. Abschließend gibt es dann die Sorten mit 90% und 99% welche Bitter und richtig Bitter werden und die volle Konzentration von Kakao anbieten.

Aktuell bin ich recht unschlüssig, welche der Sorten meine Lieblingssorte ist. 99% ist schon richtig lecker, aber manchmal mag man auch lieber einen Hauch süßeres. ich glaube momentan mag ich 70% und die etwas weniger süße 78% Schokolade am liebsten und natürlich die Lindt Excellence Sorten mit Frucht und anderen Zutaten.    

 

Die Produkte wurden von Lindt & Sprüngli zur Verfügung gestellt.

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos zur Verfügung gestellt

LINDT EXCELLENCE 99% CACAO

LINDT EXCELLENCE 99% CACAO

Bitter Schokolade – Kakao: 99% mindestens

 

Die Tafel ist etwas aufwendiger verpackt, so liegt die Tafel in einem goldenen Kunststoffschälchen und ist darin eingeschweißt. Auf der inneren Verpackung findet man dann noch ein paar Beschreibungen und Erklärungen zum Aroma. Nicht ganz unwichtig bei 99% Genuss :) So sieht man u.a. eine ausgeprägte Kakao-Note eine, im Verhältnis mittlere Bitter-Note und z.B. eine feine Frucht-Note, die man sogar tatsächlich schmecken kann.

 

Die Zutaten: Kakaomasse, fettarmes Kakaopulver, Kakaobutter, Rohrohrzucker

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g komme ca. 2,0g. 

 

Das ist eine LINDT Schokolade, die 99% Kakao verspricht, folglich also eher bitter und herb sein soll. Eine wundervolle Idee! Lindt Excellence 99% CACAO ist eine bitter Schokolade mit mindestens 99% Kakaoanteil in der Schokolade. Die Tafel ist dünn, knackig und duftet nach Kakao und man vernimmt eine feine, leichte, fruchtige Note.

 

Der Geschmack ist richtig schön bitter / herb, dabei aber angenehm. So einen Geschmack hatte ich bisher selten. Es gibt so gut wie keine direkte Süße, dafür aber eine richtig herbe, fein bittere und trotzdem noch leicht zergehende Schokolade. Das Kakaoaroma ist richtig gut und harmonisch. Am Rande gibt es noch eine leicht fruchtige Note, also einen Hauch von Süße und damit insgesamt einen recht runden Geschmack.

 

Das ist schon richtig bitter und so unglaublich gut. Mit 99% hat Lindt dann eine kleine Sensation auf den Markt gebracht. Eine Tafel aus sehr kräftiger und aromatischer Schokolade und  eben richtig bitter, was das ganze sehr lecker macht. Zuerst, also in den ersten Sekunden kommt nur ein leichter Geschmack, aber danach kommt sofort ein richtig intensiver Kakaogeschmack. Dieser legt sich dann zügig über den gesamten Mundraum, ohne das dabei wirklich etwas anderes als bitter wahrzunehmen ist. Kurz darauf merk man die ein oder andere Abstufung im Kakaoaroma und auch eine ganz milde, unterschwellige Süße und fein fruchtig wirkende Note. Im direkten Vergleich zur 90% Sorte ist diese hier mit 99% nochmal ein ganzes Stück bitterer und der facettenreiche Geschmack kommt, nachdem sich der Mund an die bittere Schokolade gewöhnt hat. Ab der Mitte wirkt die Sorte recht harmonisch. Auch wenn es richtig bitter ist, unangenehm ist die Sorte nicht und schmeckt erstaunlich gut und sehr aromatisch. Bei der Tafel sind die vor eingeteilten Stücke kleiner als bei den anderen Tafeln, da diese Sorte viel schwerer wirkt und "sättigt". Viel auf einmal davon isst man nicht :)

 

Fazit:

Von der bitteren Note wird quasi der gesamte Mundraum erfasst. Es ist so lecker wenn man eine richtig bittere Schokolade isst und dies dann noch so angenehm wie diese hier ist. Die Schokolade ist schon recht bitter und definitiv nicht für jeden geeignet, aber die Harmonie der Aromen und der bitteren Noten passt hier hervorragend. Definitiv eine meiner Lieblingssorten. Sehr lecker!

 

[Werbung] Die Tafel wurde regulär im Handel erworben. Die Tafel wurde mir danach auch nochmal von Lindt zur Verfügung gestellt, der Beitrag hier entstand aber durch ein selbst gekauftes Produkt.]

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/04/18/lindt-excellence-99-cacao/

18. APRIL 2017 BLACKEDGOLD.COM



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.   

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  

Instagram fällt weg, da mein Account grundlos blockiert wurde. 



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.

 

PINTEREST is a trademark of Pinterest, Inc. 

TWITTER, TWEET, RETWEET and the Twitter Bird logo are trademarks of Twitter Inc. or its affiliates.

Pinterest Logo from Pinterest brand-guidelines. Twitter Logo from Twitter brand-toolkit.