Reber

Rüdesheimer-Confiserie-Pralinen, Asbach

Im Jahr 1865 gab es das erste Confiserie-Konditorei-Café und somit sind es auch schon über 150 Jahre. Es gibt einige Schokoladenvariationen, wobei die bekanntesten doch oft mit Marzipan zu tun haben. 

Ganz klar bleibt einem diese Marke in Erinnerung, wenn man an Mozartkugeln oder Constanze Kugeln denkt. Ein Kaffee von Reber zu besuchen, wäre natürlich auch eine tolle Sache. 

Auch die Rüdesheimer-Confiserie-Pralinen GmbH & Co. KG gehört wohl zur Reber Gruppe und damit die Pralinen der Marke Asbach.



REBER CAFEZEIT ESPRESSO CRISP

REBER CAFEZEIT ESPRESSO CRISP

 

Reber Cafezeit Espresso Crisp mit Waffel & Haselnuss-Nougat

Espresso-Nougatfüllung (43%) und Crisp-Rice (2%) in Waffelschale (4,3%) mit Alpenmilch- (49%) und Zartbitterschokolade (1,7%).

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Haselnüsse (30% in der Füllung), Vollmilchpulver, Sahnepulver, Waffelschale (Weizenmehl, Zucker, Weizenstärke, Butterreinfett, Sahnepulver, Karamellzuckersirup, Salz, Backtriebmittel Natriumbicarbonat, Emulgator Sonnenblumenlecithine, natürliches Aroma), Röstkaffee, Crisp-Rice (Weizenmehl, Zucker, Gerstenmalzextrakt, Salz), Kakaomasse, Milchzucker, Emulgator Sonnenblumenlecithine, Feuchthaltemittel Glycerin, natürliches Aroma. Kakao: 35% mindestens in der Alpenmilchschokolade. Kakao: 60% mindestens in der Zartbitterschokolade.

 

In der Packung sind 60g, aufgeteilt auf 2 einzeln verpackte Stücke. Auf 100g kommen ca. 50,5g Zucker.

 

 

Reber Cafezeit Espresso Crisp mit Waffel & Haselnuss-Nougat: Das sind kleine Törtchen oder fast auch Pralinen: Reber Cafezeit Espresso Crisp mit Waffel & Haselnuss-Nougat. Bei diesen Törtchen gibt es Espresso-Nougatfüllung (43%) und Crisp-Rice (2%) in Waffelschale (4,3%) mit Alpenmilch- (49%) und Zartbitterschokolade (1,7%).

 

Es duftet leicht nach Kaffee oder Espresso. Der Duft ist fein, nicht zu kräftig aber kernig und auffallend. Beim Essen knuspert es leicht und es gibt am Rande eine interessante süßlich Note, die etwas unerwartet kommt und danach schmeckt es etwas nach Puffreis mit Schokolade und Kaffee Note.  Der Kaffee ist gut, zwar nicht perfekt im Geschmack aber gut. Die Mischung hat insgesamt eine helle Note und ist recht süß, zumindest im Verlauf wird es süß. Insgesamt ist der Geschmack und die Konsistenz ganz gut. Stellenweise haben die Aromen ihre Eigenheiten, bzw. sind vielleicht nicht ganz perfekt abgerundet, ähnlich wie bei manch einer Schokolade mit Puffreis. Wenn sich alles vermischt hat ergibt sich ein ganz guter Geschmack. Man kann es als süßen Nougat mit Waffel und Espresso beschreiben.

 

Fazit:

Eine interessante Kombination aus Schokolade, Reis-Crisps und Kaffee. es sind kleine süße Nougat Törtchen, die angenehm knuspern und eine gute Kaffee Note besitzen. Die Kombination ist evtl. etwas süß, bzw. hat eine fruchtig süße Note mit dabei, die etwas unerwartet sein kann, aber doch öfter bei manchen Schokoladen aufkommt. Eine zweite Meinung (w): ganz ok, aber die Schokolade hätte gerne dunkle Schokolade sein können.

 

Insgesamt ganz lecker, evtl. stellenweise einen Hauch zu süß, aber sonst eher gut.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/11/22/reber-cafezeit-espresso-crisp/

 

22. NOVEMBER 2018 BLACKEDGOLD.COM


REBER CONSTANZE MOZART KUGELN

REBER CONSTANZE MOZART KUGELN

 

Summer Edition : Praline aus weißer-Schokolade (32%) mit einem Haselnuss-Nougat-Kern (9,5%) und einer Marzipanfüllung (58,5%) mit Himbeer-Geschmack

 

 

Die Verpackung, also der zweiteilige Karton ist schick gemacht und sieht edel aus, bis auf eine Aufschrift oben links. Auf einem beiliegenden Info-Zettel stehen noch folgende Angaben: Frei von künstlichen Aromen und Geschmacksverstärkern. Keine künstlichen Farb- und Konservierungsstoffe. Ohne gentechnisch veränderte Rohstoffe. Kein Palmfett. Ohne Pflanzenfett (außer Kakaobutter). Frei von Fremdfett.

 

 

Die Zutaten: Zucker, Mandeln, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Haselnüsse, Himbeerfruchtpulver (0,3%), Aromazubereitung mit natürlichem Aroma (Himbeere), Invertzuckersirup, Feuchthaltemittel (Invertase, Glycerin), Emulgator Sonnenblumenlecithine, Alkohol, Rum, Säuerungsmittel Zitronensäure, natürliches Aroma (Vanille).

 

In der Packung sind 120g, aufgeteilt auf 6 einzeln verpackte Pralinen. Auf 100g kommen ca. 54g Zucker. Ohne Palmöl

 

Mozart Kugeln kennt man, aber hier kommt die Variante für den Sommer! Constanze Mozart Kugeln. Es sind Pralinen in der Form der Mozart Kugeln, aber hier nun als weiße-Schokolade mit einem Haselnuss-Nougat-Kern und einer Marzipanfüllung mit Himbeer-Geschmack.

 

Es sind Pralinen mit einer Hülle aus weißer Schokolade. Die Schokolade hat keinen direkten Duft, nur ganz aus der Nähe, aber eine milde süßliche Note der Himbeere kommt bereits durch. Darunter trifft man auf feines, minimal festeres Marzipan mit Himbeergeschmack. Es hat die Konsistenz von Marzipan und damit dieses typische weiche und vom Zucker leicht knisternde. Es schmeckt allerdings nur ganz leicht nach Marzipan und ist ganz klar auf die helle Himbeere fokussiert. Die Himbeere ist eher dezent, hat aber gewisse Punkte mit intensiven Aromen. Begleitet wird das fruchtige von einem Hauch von säuerlicher Note. Die Himbeere ist vom Geschmack her gut getroffen und erinnert etwas an Marmelade, nur dank des Marzipan deutlich dezenter.

 

Im Kern gibt es dann noch Nougat und der schmeckt richtig gut. Der Kern ist leicht cremig und hat einen wundervollen Geschmack von süßlicher Haselnusscreme. Man kennt den Geschmack ggf. von z.B. Haselnusseiscreme und ich mag den Geschmack wirklich sehr gerne. Durch die Füllung drum herum bekommt man vom Kern allerdings gar nicht so viel mit.

 

Die Kombination hat die Süße und die Konsistenz von Marzipan, dazu kühle und süß-säuerliche-fruchtige Himbeere und wenn man Glück hat, noch eine Note von Haselnuss. Den Alkohol, der in den Zutaten aufgefügt wird, merkt man überhaupt nicht.

 

Fazit:

Tatsächlich würde ich zwar nicht an Mozart Kugeln denken, aber es sind eben Mozart Kugeln mit anderen Zutaten. Man merkt die Ähnlichkeit und auch diese Kugeln schmecken sehr gut. Es soll ja eine Sommer Edition sein und das ist sehr gut getroffen. Die Pralinen sind nicht zu schwer, haben trotz Marzipan eben etwas fruchtiges und leichtes. Der Geschmack ist stimmig und Marzipan mit Himbeere passt sehr gut. Eine klare Empfehlung.

 

Tipp: „Mozart Kugeln“ und „Constanze Mozart Kugeln“ gemischt auf eine Etagere Stellen, dann ist für jeden etwas dabei.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2020/06/18/reber-constanze-mozart-kugeln/

 

18. JUNI 2020 BLACKEDGOLD.COM


Asbach

ASBACH PRALINEN FEINE OSTEREIER

ASBACH PRALINEN FEINE OSTEREIER

Mit Asbach vollendete Ostereier, umhüllt von feinster Zartbitter-Chocolade – flüssig gefüllt, ohne [Zucker]Kruste.

Filled Chocolates. „Frohe Ostern“. Feinste flüssig gefüllte Zartbitter-Chocolade (57%) mit Weinbrandfüllung (43%)

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse*, Glukosesirup, Weinbrand (22% in der Likörfüllung), Kakaobutter*, Wasser, Emulgator Sonnenblumenlecithine. Kakao: 60% mindestens in der Zartbitterschokolade.

 

In der Packung sind 150g, aufgeteilt auf 10 einzeln verpackte Asbach-Ostereier. Auf 100g kommen ca. 44,1g Zucker.

 

Fürs Qualitätsversprechen steht direkt auf der Verpackung, was ich richtig gut finde, falls etwas mit der Qualität nicht stimmen sollte, kann man die Verpackung frankieren und dem Hersteller zusenden. Der Hersteller prüft dann das Produkt und schickt ggf. Ersatz.

 

Die Ostereier bestehen jeweils aus zwei Hälften. Die Hälften halten zusammen, wie eine Schoko-Osterei, aber man kann die Hälften ganz leicht trennen und hat so zwei geschlossene Hälften. Dieser Umstand ist echt praktisch.

 

Die Schokolade der Pralinen hat einen guten Duft von dunkler Schokolade und einen angenehmen Geschmack. Es ist eine gute, etwas süßer ausgelegte dunkle Schokolade, rund und angenehm, sowie ohne herbe oder bittere Noten. Die Schokolade macht insgesamt einen sehr guten Eindruck, auch da die nicht so aromatisch hervorstich, was für eine Füllung ja durchaus nachteilig wäre.

 

Unter der Schokolade findet sich dann direkt die flüssige Füllung. Anders als bei vielen anderen Herstellern ist hier keine Zuckerkruste vorhanden, wodurch der Geschmack vielleicht nochmal runder wirkt und man eben das Knuspern vom Zucker nicht hat. Entsprechend ist die Schokolade allerdings stabil und gleichmäßig dick, wirkt aber nicht zu viel.

 

Die Füllung ist dann eine feine flüssig Füllung, die sich mild im Mund ausbreitet. Die Schokolade ist wie gesagt nicht zu dominant, allerdings ist die Füllung recht mild, was mich zuerst verwundert hat. Mit Blick auf die Zutaten könnte sich dies allerdings aufklären: “Weinbrand (22% in der Likörfüllung)”. Heißt das nun, dass es kein purer Weinbrand von Asbach ist, sondern abgemildert auf 22%? Das würde den milden, fast unscheinbaren Geschmack, ohne alkoholischem brennen auf der Zunge erklären.

 

Der Geschmack ist ganz mild, ein fruchtiger Hauch schwingt dezent mit, muss aber an der leichten Schokolade vorbeikommen. Der Likör wirkt etwas süßer, aber es ist zusammen mit der Schokolade stimmig und nicht zu süß, allerdings fehlt es etwas an einem kräftigen Aroma. Wie Asbach nun pur schmeckt, weiß ich leider nicht, aber mit den Pralinen wirkt es etwas dezent, hat mich aber stellenweise an die typische Süße erinnert, die man bei Schaumküssen vorfinden kann, zumindest sind ein paar Noten vergleichbar.

 

Fazit

Die Schokolade und die Füllung sind überraschend harmonisch und die Schokolade ist mild genug um der Füllung viel Spiel zu lassen. Allerdings ist die Füllung sehr mild und der Weinbrand in der Likörfüllung müsste vermutlich verdoppelt werden. Es ist insgesamt lecker, aber etwas unscheinbar. Die Kombination hat potenzial.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2021/08/11/asbach-pralinen-feine-ostereier/

11. AUGUST 2021 BLACKEDGOLD.COM


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.  

BlackedGold führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.