Sarotti

Es begann 1852 mit der Confiseur-Waren-Handlung Felix & Sarotti. 1872 wird das Geschäft verkauft und mit neuem Eigentümer werden die Produkte unter dem Namen Sarotti vertrieben. Das Geschäft zieht in die Mohrenstraße, wodurch vermutlich das spätere Markenzeichen inspiriert wurde. 1918 wird das Markenzeichen - drei Mohren mit Tablett - angemeldet, die Pralinenverpackungen zieren. 1913 ist es keine Warenhandlung mehr, sondern die Sarotti Chocoladen- und Cacao Aktiengesellschaft" 1929 geht die Aktien­mehrheit des Unternehmens an die Schweizer Aktiengesellschaft für Nestlé Produkte. Im Verlauf änder sich das Logo mehrfach etwas und trägt u.a. einen Mohr mit Fahne. 1988 wird Sarotti durch die Stollwerck GmbH übernommen. Der bekannte Mohr wird dann in einen Magier verändert und scheinbar auch als Zeichentrick im TV und Radio gebracht. 

Die Veränderung des bekannten Mohr auf der Verpackung ist ganz interessant. Die finale Änderung, also z.B. die Hautfarbe des Mohr ins helle und die Änderung zu einem Magier, habe ich gar nicht mitbekommen. Es gab mal mediale Aufschreie, dass der Mohr nicht "gut" wäre, was kompletter Unsinn ist. Aber vermutlich als Folge, ist halt die Hautfarbe geändert worden. Wenn die Leute sonst keine Probleme haben. Die neue Optik fällt aber kaum weiter auf und auch das passt gut.



SAROTTI BACK- AND FONDUE SCHOKOLADE

SAROTTI BACK- AND FONDUE SCHOKOLADE

 

 

Wenn die Natur eines vergessen hat, dann Früchte mit Schokolade zu überziehen. Gut das man das nachholen kann. Erfrischend für den Sommer und lecker hoch Erdbeere. 

 

Ausgangsmaterial:

  • Erdbeeren
  • Sarotti Back und Fondueschokolade Zartbitter – 54 % Kakao und 600 g in einer Packung.

 

Die Sarotti Back und Fondueschokolade – wunderbar zum einfachen veredeln von frischem Obst.

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Kakaopulver stark entölt, Emulgator Sojalecithine, Aroma. Kann enthalten: Haselnüsse, andere Schalenfrüchte, Erdnüsse, Gluten, Ei, Milchbestandteile

 

Die Schokoladenlinsen aus einer Packung sind in drei Beutel aufgeteilt und lassen sich so problemlos portionieren.

Zum schmelzen der Schokolade braucht man entweder eine Mikrowelle oder setzt ein Wasserbad auf. Ansonsten nimmt man eine Schokoladenfondue Set oder z.B. einen Schokoladenbrunnen.

 

Der Geschmack der Schokolade ist sehr gut und sie schmilzt leicht. Preislich teurerer als einfache Schokoladenglasuren, schmeckt mir aber dafür besser und hat eben andere Verwendungsmöglichkeiten

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/07/01/sarotti-back-and-fondue-schokolade/

 

1. JULI 2015 BLACKEDGOLD.COM


EDELBITTER MIT ORANGE VON SAROTTI

EDELBITTER MIT ORANGE VON SAROTTI

 

72% Kakao im Schokoladenanteil, die Kakao Schokolade von Sarotti.

 

 

Verpackung: Pappe zum aufklappen, Schokolade ist in Alufolie verpackt. Die Verpackung enthält 100g Schokolade.

 

Geschmack: Auf der Verpackung steht Edelbitter […] und es ist geschmacklich wirklich edel! Die Schokolade schmeckt mild bitter und nicht so penetrant wie andere Bitterschokoladen. Die Orange kommt in Form von kleinen Stücken der Orangenschalen in der Schokolade daher.

 

 

Die Orangenschalen sind kandiert was eine sehr angenehme Orangennote verbreitet. Mir schmeckt diese Art der Verarbeitung besser als süße, flüssiges Füllungen. Diese Schokolade ist unglaublich lecker und Sarotti weiß das auch, darum haben die auf ihrer Verpackung die „NO.1“ aufgedruckt.

 Zum genießen ist die wirklich super geeignet.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2014/08/12/edelbitter-mit-orange-von-sarotti/

 

12. AUGUST 2014 BLACKEDGOLD.COM


SAROTTI GANZE NUSS UND SAROTTI EDEL-MARZIPAN

SAROTTI GANZE NUSS UND SAROTTI EDEL-MARZIPAN

 

 

Schokoladentafel mit Vollmilchschokolade und ca. 25 % handverlesener Levantiner-Haselnüssen. 100 g Tafel.

Wie schön liest sich doch „Levantiner-Haselnüssen“, ähnlich der Piemont-Kirsche ;) Wir finden in der Tafel ca. 32 % Kakaoanteil und Nuss. Es sind angenehm viele Nüsse in der Tafel verarbeitet. Was soll man mehr sagen als leckere, mild süße Nussschokolade?

 

Edel-Marzipan ; Halbbitter mit extrafeinem Marzipan 

 

Marzipanfüllung in Halbbitter Schokolade eingefasst. Lecker :) Der Marzipan wird z.B. auf der Webseite von Sarotti mit „extrafeinem Marzipan“ beworben und schmeckt auch gut. 50 % Kakao in der Schokolade ergänzen die 100 g Tafel.

 

Diese Schokolade schmeckt interessant, ein wenig wie Backschokolade mit weicherer Textur und nicht ganz so süß. Zusammen mit dem Edel-Marzipan eine leckere Mischung. Stellenweise finde ich die Schokolade etwas dominant bzw. zu viel, z.B. an den äußeren, dicker gehaltenen Rändern der Tafel. Die auf der Oberseite der Tafel eingeteilte Kastenmusterung wird dort nicht eingehalten.

 

Eine Schokoladensorte mit gutem Kakaoanteil und leckerem Marzipan. Bei dem Mischverhältnis von Schokolade zu Füllung bin ich Stellenweise nicht ganz Glücklich aber andererseits möchte man vielleicht mal mehr mal weniger Marzipan oder Schokogeschmack haben. Vielleicht ist das tatsächlich ein Pluspunkt.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/09/02/sarotti-ganze-nuss-und-sarotti-edel-marzipan/

 

2. SEPTEMBER 2015 BLACKEDGOLD.COM


SAROTTI HERZKIRSCHEN

SAROTTI HERZKIRSCHEN

 

Sarotti Herzkirschen : Zartbitter-Pralinen – Gefüllt mit Kirschlikör und ganzen Kirschen. Pralinen gefüllt mit Kirsche (16%) und Kirschlikör (23%).

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kirschlikör (23%), Kirschen (16%), Kakaobutter, Emulgator: Lecithine (Soja), Butterreinfett (Milch). Kakao: 50% mindestens in der Zartbitterschokolade.

 

In der Packung sind 250g. Auf 100g kommen ca. 40.5g Zucker.

 

Beim Essen bekommt man hier eine Schokoladenhülle unter der sich eine flüssige Füllung, sowie eine Kirsche verbirgt. Ein bekanntes Konzept. Im Geschmack gibt es hier eine klare leichte Kirschlikör-Note und ein ganz dezentes „brennen“ im Mund, aber ganz mild. Von der Kirsche kommt nochmal ein leichtes Extra an Kirschgeschmack und eine typische Konsistenz von eingelegten Kirschen. Insgesamt ist es ein angenehmes Kirscharoma, aber eher mild gehalten. Umrahmt wird das Ganze von einer guten Zartbitterschokolade, die gradlinige und süßlich abgestimmte Aromen einbringt. Herb oder gar bitter ist die Schokolade dabei in der Kombination nicht. Die Schokolade zergeht nach einem kurzen knackigen Biss und ist im Aroma sehr rund und etwas tiefer in der Kakao Note. Der Boden der Praline ist etwas dicker, aber das fällt beim Verzehr eigentlich nicht weiter auf.

 

Fazit:

Aromatisch und nicht zu intensiv. Die Kirsche im Inneren hat oft einen milden Eigengeschmack, aber auch manchmal ein etwas kräftigeres Aroma. Die Schokolade, die Füllung und die Konsistenz passen sehr gut zusammen. Die Pralinen gefallen mir sehr gut und haben geschmacklich einen klar erkennbaren Unterschied zu anderen Kirschlikör Pralinen auf dem Markt. Insgesamt würde ich sagen: mild und fein abgestimmt.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2019/05/28/sarotti-herzkirschen/

 

28. MAI 2019 BLACKEDGOLD.COM


SAROTTI KLEINE FREUDEN IN 4 LECKEREN SORTEN

SAROTTI KLEINE FREUDEN IN 4 LECKEREN SORTEN

 

Pralinen mit Nougat, Kakaonibs, Kaffee und Cornflakes

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Magermilchpulver, Mandeln (3,9%), Butterreinfett (Milch), Haselnüsse (3,6%), Vollmilchpulver, Kokosnussöl, Cornflakes (1%) (Mais, Zucker, Salz, Gerstenmalzextrakt (Gluten)), stark entöltes Kakaopulver, Emulgator: Sojalecithine, Kaffee (0,5%), Kakaokrokant (0,4%) (Kakaokerne, Zucker), Palmfett, karamellisierte Kaffeebohnenstückchen (0,2%) (Zucker, Kaffee, Sonnenblumenöl), natürliches Vanille-Aroma, natürliches Aroma.

 

In der Packung sind g und 3 Stücke je Sorte. Auf 100g kommen ca. 47g Zucker.

 

Die Sorten:

Alle Sorten sind runde Schokoladentaler, entweder aus zwei Schichten oder gefüllt.

 

Kaffeefreuden:

Dieser Schokoladentaler duftet nach Kaffee. In der Schokolade finden sich ein paar Kaffeestückchen, die ein leichtes knuspern ergeben. Die Schokolade schmeckt nach weißer Schokolade, dabei im Hintergrund mit einem Hauch fruchtigem und nach und nach kommt eine Kaffee-Note hinzu. Der Geschmack ist etwas ungewohnt und Kaffee sehr mild, sowie mit dem süßlich-fruchtigen abgefälscht. Durch die Mischung aus heller und dunkler Schokolade, hat man beides und nicht eins im Vordergrund. Der Geschmack ist insgesamt leicht und nicht zu kräftig aber auch nicht ganz so wie man es von anderen Kaffee-Schokoladen her kennt.

 

Nougatfreuden:

Milchschokolade außen und im Inneren eine helle Nougatfüllung. Es duftet minimal nach Nougat, aber doch eher neutral. Die Konsistenz ist eher cremig und es gibt einen nussigen Nougat-Geschmack. Der Geschmack ist eher fein und mit fruchtiger Süße im Hintergrund. Am besten kommt der Geschmack zur Geltung wenn man die Schokolade im Mund zergehen lässt.

 

Kakaocremefreuden:

Bei dieser Sorte gibt es durchgehende Schokolade. Es duftet süßlich nach Schokolade, wenig nach Kakao und die Stücke haben eine weiche Konsistenz. Beim Essen zergeht die Schokolade fast cremig im Mund. Ab und an merkt man die kleinen Kakaonibs. im Geschmack ist die Schokolade ganz ok, süßlich und mindestens im Nachgeschmack baut sich eine gute Kakao-Note auf. Es ist im Hauptgeschmack allerdings recht mild gehalten

 

Knusperfreuden:

Und die letzte Sorte zum beschreiben: diese Sorte duftet etwas neutraler und hat einen etwas festeren Biss. Auch hier gibt es eine Mischung aus weißer und dunkler Schokolade. Es knuspert leicht durch die feinen Cornflakes (ganz fein). Es schmeckt ganz gut, und man hat eine Mischung aus beiden Schokoladensorte, wobei keine pur zu kräftig wird.

 

Fazit:

Mehrere Sorten von Schokoladentalern, passend zum Teilen oder selber Essen. Der Geschmack und die Konsistenz sind gut, dabei aber etwas heller und stellenweise mit einem Hauch von fruchtiger Note im Schokoladengeschmack. Kräftig-tiefe Schokolade ist es nicht, dafür aber zumindest noch nicht zu süß. Die Kaffeestückchen, Kakaonibs und die Cornflakes sind hier sehr fein und geben ein leichtes knuspern. Insgesamt ist die Kombination lecker.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2019/07/22/sarotti-kleine-freuden-in-4-leckeren-sorten/

 

22. JULI 2019 BLACKEDGOLD.COM


SAROTTI MOCCA-SAHNE

SAROTTI MOCCA-SAHNE

Vollmilchschokolade mit Arabica-Café und 32 % feinem Kakao in einer 100 g Tafel.

 

Ich mag Kaffeeschokolade :) Nun, ich kenne mich mit Kaffee absolut nicht aus, aber in Schokolade bin ich damit sehr zufrieden. Die Kaffeebohnen die in dieser Sorte verwendet werden, werden mit „wenig Säure, wenig Koffein, nicht zu stark“ vom Hersteller ausgewiesen.

 

Die Tafel bringt einen intensiven Kaffeegeruch mit der sich beim öffnen entfaltet. Das ganze schmeckt dezent nach Kaffee (Wieder eine meiner unglaublichen Feststellungen). Teilweise kommt mir der Geschmack leicht fruchtig vor und an anderen Punkte etwas kräftiger nach Kaffee. Die Schokoladenmischung mit der Sahne ist schön weich und schmilzt leicht. Von den Sarotti Schokoladen die ich grade probiert habe ist diese Schokoladengrundmischung meine liebste.

 

Bei der Sorte gibt es neben einer leicht süßen, schön schmelzenden Schokolade auch verschiedene Geschmacksbereiche beim Kaffeegeschmack. Gefällt mir sehr gut. Beim probieren schmeckte nicht jedes Stück gleich, daher kann das ggf. beim Geschmack etwas variieren.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/09/02/sarotti-mocca-sahne/

 

2. SEPTEMBER 2015 BLACKEDGOLD.COM


SAROTTI NO.1 KAKAOSPLITTER

SAROTTI NO.1 KAKAOSPLITTER

 

Mit feinstem Kakao aus São Tomé ; 75% Kakao im Schokoladenanteil. Edelbitterschokolade (Kakao: 75% mindestens) mit 10% karamellisierten Kakaosplittern

 

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Zucker, karamellisierte Kakaokerne (7% Kakaokerne, Zucker), Emulgator Sojalecithine

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 23g Zucker.

 

 

Kakaosplitter in Schokolade gibt es hier bei der Sarotti Sorte „Kakaosplitter“. Es ist eine dünne Schokoladentafel, mit leichtem Biss und sehr direkt gibt es ein leichtes knuspern. Das knuspern ist dauerhaft und bis zum Ende mit dabei, aber nur punktuell durch die Kakaosplitter. Die Schokolade hat ein angenehmes zergehen, mit guter Tiefe im Kakaoaroma, aber auch eine guten leichten Süße. Das Aroma wirkt insgesamt rund. Nach der Süße kommt eine leichte Herbe zum Vorschein und ist auch am Ende etwas mehr vertreten. Dennoch bleibt es neben der feinen Herbe auch süß und ist insgesamt nicht bitter. Die Kakaosplitter passen sehr gut in die Schokolade und haben ein gutes Mengenverhältnis.

 

Fazit:

Gute Tiefe im Kakaoaroma und die Kakaosplitter sind ganz angenehm, wenn man gerade einen Hauch knuspernden Widerstand in der Schokoladen haben möchte. Die Tafel ist herb, aber nicht bitter und mit einer guten Süße. Insgesamt eine leckere Schokolade.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/08/15/sarotti-no-1-kakaosplitter/

 

15. AUGUST 2018 BLACKEDGOLD.COM


SAROTTI RUM-TRAUBE-NUSS

SAROTTI RUM-TRAUBE-NUSS

 

Kurzer Schokoladenbeitrag für zwischendurch: Rum-Traube-Nuss

 

 

100 g Tafel

 

In der Tafel herrscht ein schönes Mischungsverhältnis wobei die Rosinen schon etwas dominant sein können. Jamaika-Rum-Rosinen und mild süße Sarotti Vollmilch-Schokolade mit 32 % Kakaoanteil sind aber auch lecker und Rum Rosinen kann man nicht genug haben, der Rum könnte allerdings etwas intensiver sein.

 

Eine leckere Schokolade, eher süßer und mit leichtem Rumaroma (ggf. etwas milder als bei anderen Herstellern). Gefällt mir gut aber als Fan von Bitterschokolade wünsche ich mir grade eine 80% Kakao Rum-Traube-Nuss Tafel :)

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/09/02/sarotti-rum-traube-nuss/

 

2. SEPTEMBER 2015 BLACKEDGOLD.COM 2 KOMMENTARE


SAROTTI TIAMO COGNAC SAHNE (PRALINEN)

SAROTTI TIAMO COGNAC – SAHNE (PRALINEN) 

Trüffel Schokolade mit 60 % Kakao

 

Eine Praline mit 60 % Kakaoanteil sowie ein Hauch Cognac. Muss man noch mehr dazu sagen? Vielleicht noch das in einer Packung 10 Stück enthalten sind

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Cognac (5%), Vollmilchpulver (4,5%), Butterreinfett (4%), Wasser, Feuchthaltemittel Sorbit, Kondensmilch (3%), Glukosesirup, Süßmolkenpulver, Emulgatoren: Sojalecithine + E476, Feuchthaltemittel: Invertase, Säuerungsmittel: Citronensäure. Kann enthalten: Haselnüsse, andere Schalenfrüchte, Gluten, Ei.

 

 

Ein recht gleichmäßiger Schokoladenmantel, eine leckere Creme aus u.a. Sahne, Trüffel und Cognac. Sehr lecker allerdings sollte man nicht so viele auf einmal essen damit man mehr vom Geschmack hat. Sehr lecker und eine gute alternative zu handgemachten Pralinen wenn man sie nur zwischen durch naschen möchte.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2014/04/14/sarotti-tiamo-cognac-sahne-pralinen/

 

14. APRIL 2014 BLACKEDGOLD.COM 2 KOMMENTARE


SAROTTI TIAMO FEINSTE TRÜFFEL JAMAIKA-RUM

SAROTTI TIAMO FEINSTE TRÜFFEL JAMAIKA-RUM

 

Trüffelpralinen, mit Vollmilchschokolade (Kakao: 30% mindestens) überzogen und 56% Rumtrüffelfüllung  

 

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Feuchthaltemittel: Sorbitsirup, Kakaomasse, gezuckerte Kondensmilch (Kondensmilch, Zucker), Vollmilchpulver, Rum (6,7%), Sahnepulver (Milch), Butterreinfett (Milch), Haselnüsse, Mandeln, Süßmolkenpulver (Milch), Emulgator: Sojalecithine, Wasser, Invertzuckersirup, Feuchthaltemittel: Invertase, natürliches Vanille-Aroma.

 

In der Packung sind 125g. Auf 100g kommen ca. 41g Zucker.

 

 

Und eine weitere Pralinen Packung, diesmal von Sarotti. Das sind Sarotti Tiamo Feinste Trüffel Jamaika-Rum, also Trüffelpralinen, mit Vollmilchschokolade überzogen und 56% Rumtrüffelfüllung im Inneren.

 

Die Pralinen haben einen guten Rum-Duft, direkt nach dem Öffnen und danach ein angenehme Schokoladennote. Im Inneren findet sich eine feine dunkle Trüffel-Creme, die sich leicht kühl im Mund verteilt. Es gibt einen leichten Geschmack, wie man ihn bei Trüffelcreme findet und eine gute Rum Note. Es ist der typische Geschmack von Jamaika- Rum, dabei kräftig aber noch nicht zu intensiv.

 

Fazit:

Es sind süße Pralinen mit angenehmen Jamaika Rum Note. Die alkoholische Note ist minimal präsent aber nicht störend kräftig. Insgesamt eine gute, doch eher einfache Rum Praline, aber mit sehr gutem Geschmack.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2019/01/03/sarotti-tiamo-feinste-trueffel-jamaika-rum/

 

3. JANUAR 2019 BLACKEDGOLD.COM


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.  

BlackedGold bietet kostenlos zugängliche Produkttest-Beiträge. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers.

BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.