Shokomonk

Mit einem Einstieg von 2006, ist es ein junges Unternehmen auf dem Markt der Schokoladen. Mit leckerer Schokolade und ausgefallenen Sorten, sticht das Unternehmen hervor. Es hat ein paar Jahre gebraucht, bis die Marke in den Märkten angekommen war, aber hat es gut geschafft.  

 

Die Marke findet man inzwischen oft in Supermärkten, aber nicht immer direkt ersichtlich. Es ist eine eher leise Marke, die aber Qualitäten hat. Das erste mal gesehen hatte ich die Marke in einem Blumengeschäft und damals gab es die Marke noch nicht so in den Supermärkten.



SHOKOMONK ALMOND ORANGE CINNAMON

SHOKOMONK ALMOND ORANGE CINNAMON

 

Vollmilchschokolade mit Mandeln, Orange und Zimt. Limited Winter.

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (19%), Kakaomasse, Mandeln (8%) geröstet, gestiftelt, Orangenkanditen (6%) (Orangenschalen, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Säuerungsmittel: Citronensäure), Zimt (1,3%), Emulgator: Sojalecithin, natürliches Orangen-Aroma, Bourbon-Vanille

 

In einer Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 45,2g Zucker.

 

 

Die Schokolade shokomonk Almond Orange Cinnamon ist eine Vollmilchschokolade, mit Mandel- und Orangenstücken, sowie Zimt, in Form eines Riegels mit eingeteilten Stückchen. Die Schokolade duftet leicht nach einer Orangen Note, zwar nicht so frisch wie frische Orange, also eher herb aber doch fruchtig.

 

 

Der Riegel, bzw. die Schokolade schmeckt mild nach Orange und leicht würzig / zimtig. Der Geschmack ist sehr passend abgestimmt und dank der Leichtigkeit der Schokolade wirkt die Sorte auch nicht zu überladen oder schwer. Richtig frisch, wie man es von Orange erwarten könnte ist die Mischung allerdings nicht, da hier mehr auf ein leichtes, würziges Aroma geachtet wurde. Die Mandeln merkt man nur leicht, da nur feine Stücke verarbeitet wurden und die Orangenstücke bleiben das wesentliche. Die Orangenstücke haben ein wenig Ähnlichkeit mit Orangeat oder eben kandierten, kleinen Fruchtstücken. Ein leichter Hauch von Zimt ist wahrzunehmen und gibt der Sorte eine angenehme, würzige Note.

 

Schmeckt sehr gut und ist auch wieder leicht individueller als andere Schokoladensorten.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/02/03/shokomonk-almond-orange-cinnamon/

 

3. FEBRUAR 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK BITTERSCHOKOLADE

SHOKOMONK BITTERSCHOKOLADE

Bitterschokoladen-Riegel mit 77% Kakao

  

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Zucker, Kakaopulver, Kakaobutter, Bourbon Vanille

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 22,1g Zucker.

 

 

Der Duft: Ein feinherber Duft mit einer gewissen süße.

 

Die Konsistenz: Hier ist die Schokolade etwas fester und hat einen guten Biss

 

Der Geschmack: Direkt zu Anfang ist die Schokolade angenehm Herb und erhält erst danach etwas Süße hinzu. Hier entwickelt sich nach und nach eine feine Herbe, sowie ein sehr gutes Kakaoaroma. Die Herbe ist schon recht ordentlich und hat eine tiefe Kakao Note, ist aber durch die Süße und feine Aromen der Vanille abgefangen und daher nicht übermäßig herb, 77% treffen aber die Beschreibung sehr gut.

 

Der Geschmack hat ausgewogenen Note von Kakao, Süße, Herbe und trotz des Bisses eine weiche Textur. Die Aromen sind vergleichbar mit anderen, guten und stark Kakaohaltigen Schokoladen. Das Aroma ist etwas schwerer und Stellenweise z.B. so wie wenn man viel Kakaopulver in z.B. Pudding einrührt (Ob den Vergleich wohl jemand nachvollziehen kann? oder mach nur ich das :).

 

Fazit:

Durchgehend beliebt eine gute Herbe und schöne Kakao Note. Trotz der dezenten Süße hat man nie das Gefühl eine sonderlich süße Schokolade zu haben, auch wenn man diese natürlich merkt. Die Herbe Note ist nicht plump, sondern sehr harmonisch und wirkt sehr gut und das obwohl Sie vollkommen den 77% entspricht. Geschmacklich geht es in Richtung Edel Feinherb / Bitterschokolade. Sehr lecker.

 

Tipp: Bei Zimmertemperatur verzehren.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/06/21/shokomonk-bitterschokolade/

 

21. JUNI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK BROWNIE FUDGE

SHOKOMONK BROWNIE FUDGE

 

Vollmilchschokolade mit Brownie und Fudge

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Kakaomasse, kakaohaltige Mürbegebäckstückchen (6%) (Weizenmehl, Zucker, Palmöl, Kakaopulver, Salz, Backtriebmittel: Natrium- und Ammoniumhydrogencarbonat, Kaliumcarbonat), Karamellstückchen (6%) (Zucker, gesüßte Vollmilch-Kondensmilch, Fondant (Zucker, Glukose, Wasser), Glukose, Palmöl, Butterfett, natürliches Aroma), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille, natürliche Aromastoffe.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 46,2g Zucker.

 

 

Ausgepackt kommt hier ein Riegel aus Schokolade zum Vorschein. Es ist eine feste Schokolade, also quasi massiv und dennoch beim essen gut zergehend. Die Schokolade duftet leicht herb nach Schokolade. Man könnte den Duft fast in Richtung Kaffee deuten,  wird aber Brownie-Duft sein. Der Duft ist damit etwas unerwartet, leicht herb aber noch angenehm.

 

Beim essen hat die Schokolade einen leichten Biss, einen Hauch mehr als einige andere Schokoladen. Im der Schokolade trifft man dann immer wieder festere Stücke vom Karamell und Brownie Stücke. Der Geschmack ist stellenweise richtig intensive, ein süß- heller und eigener Geschmack von Karamell Brownie. Es gibt Süße, Herbe und insgesamt eine aromatische Geschmacksstruktur.

Das Aroma entfaltet sich recht zügig. Die Teigstücke haben ein Brownie Aroma von gebackenen Brownie und kann entfernt ggf. mit einem Hauch Kaffee, zumindest kann man es ab und an damit verwechseln. Der Unterschied zu richtigem Kaffeearoma ist aber eigentlich zu erkennen. Beim essen wird die Textur leicht cremig. Ein Hauch vom Salz ist beim Karamell anzutreffen.

 

Fazit:

Karamell und Brownie sind hier sehr gut getroffen. Die Schokolade hat einen guten Geschmack und passt zu den Aromen, die hier in einer guten Intensität eingebracht sind. Das Aroma kann ab und an mit Kaffee assoziiert werden. Das Karamell hätte etwas weicher sein dürfen, passt aber zur Bissstärke der shokomonk Schokolade. Insgesamt ist diese Sorte nicht ganz perfekt, aber doch sehr lecker.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/11/19/shokomonk-brownie-fudge/

 

19. NOVEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK CARAMEL

SHOKOMONK CARAMEL

 

premium milk chocolate with caramel nuggets. Vollmilchschokolade mit Karamellstückchen (10%)

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Kakaomasse, Karamellstücke (10%) (Zucker, gesüßte Vollmilch-Kondensmilch, Fondant, Glukose, Pflanzenfett, Butterfett, natürliches Aroma), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille, Aroma

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 47,6g Zucker.

 

 

Das ist die Sorte Caramel von shokomonk. Hier gibt es Vollmilchschokolade mit einem angenehmen Geschmack, einer guten Konsistenz und einem gutem biss. Die Schokolade duftet angenehm nach Vollmilchschokolade.

 

In der Schokoladen sind Karamellstückchen, die mit 10% einen ausreichenden Anteil haben. Die Stücke geben immer wieder ein gutes Karamellaroma an die Schokolade ab, dabei kommen auch immer wieder Geschmacksspitzen durch. Beim essen wird die Schokolade fast cremig.

 

 

Die Kombination von Schokolade und Karamell ist nicht zu süß und die Karamellnote leicht herb und leicht süß, also sehr lecker.

Das Karamell ist nicht dauerhaft zu schmecken, sondern kommt über die Stücke.

Nur ein Hauch Karamell ist evtl. schon in der Schokolade zu vernehmen.

 

Fazit:

Die „Füllung“ aus Karamellstücken gefällt mir sehr gut und schmeckt sehr lecker. Flüssiges Karamell ist zwar z.B. meist stärker im Aroma, aber so fein verteilte, kleine Karamellstücke geben mehr Abwechslung in die Aromen. Der Geschmack wechselt immer wieder zwischen Schokolade und Karamell. Insgesamt eine sehr gute Schokoladensorte :)

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/12/shokomonk-caramel/

 

12. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK CARAMEL SEA SALT

SHOKOMONK CARAMEL SEA SALT

 

Zartbitterschokolade mit Karamell und Fleur de Sel

  

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Karamellstückchen (8%) (Zucker, gesüßte Vollmilch-Kondensmilch, Fondant, Glukose, Pflanzenfett, Butterfett, natürliches Aroma), Emulgator: Sojalecithin, Meersalz (Fleur de Sel Guerande) (0,4%), Aroma, Bourbon-Vanille

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 48,3g Zucker.

 

 

Hier kommt quasi die „Erweiterung“ zur Sorte shokomonk Caramel. Diese Sorte hat eine etwas dunklerer Schokolade, mit 50% Kakaoanteil in der Schokolade und umfasst Karamellstücke und Fleur de Sel / Salz. Die Schokolade duftet leicht nach dunkler Schokolade, nicht zu stark und recht angenehm.

 

 

Der Schokoladenriegel scheint etwas mehr biss zu haben als die andere Sorte und der Geschmack ist einen Hauch herber, aber definitiv noch passend süß. Es sind weniger oder kleinere Karamellstücke in der Schokolade wahrzunehmen, als in der Sorte shokomonk Caramel und der Karamellgeschmack ist entsprechend etwas milder gehalten. Man merkt beim essen direkt eine salzige Note, nicht mal sonderlich schwach, sondern klar und präsent. Das Karamell kommt dann nach und nach neben dem salzigen hinzu. Der Salz Geschmack ist hier richtig gut und nimmt den Hauptteil des Geschmacks ein, ohne dabei zu viel zu werden.

 

Fazit:

Echt interessant. Das Gefällt mir richtig gut. Unbedingt probieren! Eine wundervolle Kombination aus Schokolade, Salz und einem Hauch Karamell.

Karamell ist hier am Rande vorhanden und ergänzt die Schokoladenaromen. Wesentlicher Teil ist das salzige, was hervorragend mit Karamell Nuancen und Schokolade zusammenarbeite. Das Salz ist hier nicht zu knapp im Aroma und macht die Sorte so besonders. Ganz Klar zu empfehlen!

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/13/shokomonk-caramel-sea-salt/

 

13. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK CRANBERRY WALNUT

SHOKOMONK CRANBERRY WALNUT

 

Star bar – Zartbitterschokolade mit Cranberry und Walnuss

 

 

 

Die Zutaten: Zartbitter Schokolade mit Cranberry und Walnuss. Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Walnusskerne gehackt (6,5%), Cranberries gesüßt und gehackt (6,5%) (Zucker, Cranberries, Sonnenblumenöl), Emulgator: Sojalecithin, natürliches Aroma (Cranberry), Aroma (Walnussgeschmack), Bourbon-Vanille.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g komme ca. 45,3g Zucker.

 

Hier haben wir einen weiteren Riegel aus der Reihe der shokomonk star-bars:  shokomonk Cranberry Walnut – Zartbitterschokolade mit Cranberry und Walnuss.

 

Für diesen Riegel wurde Zartbitterschokolade mit Cranberry und Walnuss gemischt. Beim Verzehr (gekühlt) zerfällt die Schokolade mit eher mittlerem Biss und zergeht nach einer Weile im Mund. Es gibt einen guten Geschmack von leicht bitterer Schokolade. Die Schokolade ist nun aber nicht durchgehend mit Aromen vermischt, sondern hat Cranberry und Walnuss Stücke eingemischt. Die Aromen der Nuss und der Frucht kommen daher aber auch nur über die Stücke, wodurch man auf diese Treffen muss. Ein Problem ist dies zum Glück nicht, da die Menge in der Schokolade ganz gut gewählt ist.

 

Das Walnussaroma kommt an den Stücken sehr gut auf – halt wie Walnuss so schmeckt :) Die Cranberry ist ganz mild vertreten und kommt, genau wie die Nuss, nur über die Stücke auf, was aber gut passt. Die Walnuss ist im Geschmack vergleichsweise wesentlich mehr vertreten, aber nicht zu viel für die Aromen der Schokolade.

Trifft man auf ein Walnuss Stück, bleibt der Geschmack eine Weile dabei, da Walnuss ja generell kräftig im Geschmack ist. Die Cranberry bringt zum Abrunden dann noch einen Hauch süßlich-fruchtiges mit und einen kaum wahrnehmbare säuerlichen Anteil.

 

Fazit:

Auch wenn die Zartbitterschokolade noch einen gewissen Anteil am Geschmack behält, so konzentriert man sich doch mehr auf die Walnuss und die Cranberry. Am Ende ist die Walnuss dominanter und auffälliger im Geschmack aber für Cranberry und Nuss kommt das Aroma nur über die Stücke, auf die man treffen muss. Trifft man dann auf ein Stück, bleiben die Aromen aber auch etwas und gewährleisten so einen guten Geschmack in Kombination mit der Schokolade. Wer Walnuss und dunklere Schokolade mag, kann hier gerne mal probieren. Walnuss findet man gar nicht so oft in Schokolade, fällt mir gerade auf.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/07/13/shokomonk-cranberry-walnut/

 

13. JULI 2018 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK DUNKLE SCHOKOLADE MIT KOKOSFLOCKEN

SHOKOMONK DUNKLE SCHOKOLADE MIT KOKOSFLOCKEN

 

Verpackung mit „Die Insel der besonderen Kinder“ Aufdruck.  Bei dieser Verpackung wurde der Riegel mit einem Design zum Film „Die Insel der besonderen Kinder“ versehen.

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Kokosflocken (8%), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon-Vanille, Aroma. Kakao: 50% mindestens in der Schokolade.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 44,0g Zucker.

 

 

Das ist shokomonk „dunkle Schokolade mit Kokosflocken“, ein Riegel aus Zartbitterschokoladen mit Kokosflocken. Beim Auspacken kommt einem ein angenehmer Kokosduft entgegnen, zusammen mit einem leichten Hauch Schokolade. Beim essen gibt es dann auch einen weiterhin angenehmen Kokosgeschmack. Überraschenderweise gibt es hier einen intensiven und sehr guten Schokoladengeschmack, bzw. Kakaoaroma.

 

 

Die Kokosflocken sind in ausreichend Menge aber auch nicht übermäßig im Riegel und geben der Schokolade ihren guten Geschmack. Da die Menge nicht übermäßig ist, bleibt das Kokosaroma eher mild. Nach dem Kokosaroma baut sich ein richtig guter   Schokoladengeschmack auf. Es schmeckt richtig lecker, vor allem im Nachgeschmack.

 

Fazit:

Es sind evtl. ein paar wenige Kokosstücke und trotzdem ist die Schokolade gut mit Kokosaromen durchzogen. Man trifft immer auf Kokosflocken und deren Aromen. Der Schokoladengeschmack ist hier aber für mich absolute super :) Die Schokolade wird nach und nach etwas intensiver und hat im Nachgeschmack eine sehr deutliches Aroma. Nur für das Kokosaroma hätte ich gesagt „durchschnittlich“, aber dann mit der Schokolade ist die Sorte hervorragend. Insgesamt zum naschen sehr gut.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/25/shokomonk-dunkle-schokolade-mit-kokosflocken/

 

25. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK GINGERBREAD

SHOKOMONK GINGERBREAD

 

Vollmilchschokolade mit Lebkuchen. Limited Winter

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (22%), Kakaomasse, Lebkuchenstückchen (3%) (Weizenmehl, Glukose-Fruktose-Sirup, Kandisfarinzucker, Zucker, Lebkuchengewürze, Butterreinfett, Salz, Backtriebmittel: Ammonium-, Natrium-, Kaliumcarbonate, Aroma, Karamellzuckersirup, Bourbon Vanille), Lebkuchengewürz (1%), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 22,7g Zucker.

 

Hier haben wir einen Schokoladenriegel von shokomonk, diesmal mit Lebkuchengeschmack, bzw. Lebkuchenstückchen in der Schokolade. Die Schokolade hat einen leichten Biss und ist beim Verzehr gefühlt leicht cremig. In der Schokolade sind einzelne Stückchen vom Lebkuchen und ab und an gibt es ein minimales knuspern. Im Duft gibt es dezente Gewürznoten, u.a. wie Lebkuchen.

 

Beim essen ist der Geschmack erst mal schokoladig und dann merkt man ein leicht würziges Aroma. Man trifft auf die ersten Lebkuchen- und Kandisstücke und ein guter Gewürzgeschmack kommt auf. Wenn man auf ein Stückchen trifft, schmeckt es ganz fein nach Lebkuchen oder auch Printen. Das Lebkuchen-Gewürz ist leicht und dezent eingesetzt und ist nicht zu intensiv.

 

Fazit:

Insgesamt eine leckerer und weihnachtlicher Schokoladenriegel. Die Lebkuchenaromen sind dezent und harmonisch mit der Schokoladennote. Wer milde aber präsente Aromen mag, der ist hier richtig. Die Sorte wirkt stimmig und lecker.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/12/22/shokomonk-gingerbread/

 

22. DEZEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK HAZELNUT QUINOA

SHOKOMONK HAZELNUT QUINOA

 

premium dark chocolate with hazelnut and quinoa pops. Zartbitterschokolade mit Haselnuss und Quinoa Pops

  

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Haselnüsse geröstet, gehackt (8%), Kakaobutter, Cornflakes (6%) (Mais, Zucker, Salz, Gerstenmalzextrakt), Quinoa gepufft (3%), Emulgator Sojalecithin, Bourbon-Vanille. Kakao: 50% mindestens in der Schokolade.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 40,3g Zucker.

 

 

Das hier ist ein Riegel aus Zartbitterschokolade mit Haselnussstückchen, Cornflakes und Quinoa. Im Riegel sind viele Quinoa und einige Haselnussstücke, was man auch bereits an der Unterseite und auch im Riegel sehen kann. Die vielen Stücke geben dem Riegel eine tolle Textur und guter biss an den Stücken.

 

 

Hier gibt es einen guten Schokoladengeschmack und nussige, sowie Getreide Aromen. Die unterschiedlichen Stücke fühlen sich beim essen fast ein wenig wie feines z.B Nusskrokant oder auch Puffreis an. Die Schokolade hat dank der Quinoa und Cornflakes Stücke einen leicht herben, "getreidigen" Duft, was auch im Geschmack einen wesentlichen Anteil hat. Die Schokolade ist etwas fester aber angenehm beim essen und zergeht nach einer Weile.

 

 

Fazit:

Diese Sorte hat einen guten Schokoladengeschmack und eine feine herbe durch die Quinoa Stücke. Dank der Haselnuss kommt auch noch ein nussiges Aroma hinzu. Die Konsistenz und die Textur mag ich hier sehr gerne. Die Sorte trifft genau meinen Geschmack :) 

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/26/shokomonk-hazelnut-quinoa/

 

26. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK HEDGEHOG SLICE

SHOKOMONK HEDGEHOG SLICE

 

premium milk chocolate – hedgehog slice. Vollmilchschokolade – Kalter Hund

 

Das ist ein Riegel aus Vollmilchschokolade mit Keksstückchen :)

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Cookie Drops (13%) (Weizenmehl, Zucker, ungehärtetes Palmöl, Tapiocastärke, Weizenstärke, Sonnenblumenöl, Weizengluten, Glukose-Fruktosesirup, Salz, Backtriebmittel Natrium- und Ammoniumhydrogencarbonat), Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 42,8g Zucker.

 

 

Diese Sorte von shokomonk ist eine Variante der Nachspeise „Kalterhund“. Die Schokolade hat einen milden Schokoladenduft und an der Unterseite, bzw. in der Schokolade findet man zahlreiche Keksstücke.

 

Die Schokolade hat einen sehr guten Geschmack und beim essen gibt es ein leichtes knuspern von Keksen. Durch die Keksstücke kommt ein guter Keksgeschmack in die Schokolade, zusammen mit einem Hauch von Vanille und Keksteig.

 

 

Stellenweise gelingt es den Keksstücken ein Aroma zu erzeugen, welches so schmeckt wie bei einem klassischen kalten Hund „Kuchen“, allerdings ist die Schokolade etwas zu leicht um genau das Aroma zu erhalten, welches man ggf. vom klassischen kalten Hund kennt.

 

Fazit:

Kalterhund, so wie man den „Kuchen“, bzw. die originale Schichtung aus Schokolade und Keksen her kennt, ist es natürlich nicht. Alleine die Schokolade ist dafür schon zu leicht. Eine Tendenz in die Richtung der passenden Aromen hat es aber auf jeden Fall. Kekse und Schokolade sind dafür die Grundlage und vielleicht müssten es noch ein paar mehr Keksstücke sein? Die Keksaromen passen hervorragend zur Schokolade und schaffen immer mal wieder die passenden Aromen zu erzeugen. Insgesamt sehr lecker :)

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/21/shokomonk-hedgehog-slice/

 

21. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK LATTE MACCHIATO

SHOKOMONK LATTE MACCHIATO

 

premium dark chocolate with coffee bits. Zartbitterschokolade Latte Macchiato. Zartbitterschokolade mit Vollmilchpulver (9%) und Kaffee (2%).

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaomasse, Vollmilchpulver (9%), Kakaobutter, Kaffeenibs (2%), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille, Aroma

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 45,2g Zucker.

 

 

Ein Schokoladenriegel von shokomonk, aus Zartbitterschokolade mit Vollmilchpulver (9%) und Kaffee (2%). Die Schokolade duftet gut nach Kaffee, nicht zu mild, nicht zu süßlich, einfach wie echter Kaffee in einer feinen Form. Eine leichte herbe liegt im Duft. Zu Anfang kann der Duft Ähnlichkeit zu Kaffee-Sahne-Sorten anderer Hersteller haben.

 

Beim esse gibt es ein angenehm kräftiges Kaffee Aroma, allerdings etwas feiner als purer Kaffee und damit als Latte Macchiato zu erkennen. Der Kaffeegeschmack wirkt sehr authentisch und nicht gekünstelt oder zu sanft gestaltet.

 

 

In der Schokolade finden sich auch einige Kaffeenibs, die leichten Widerstand beim essen geben und ein wenig knuspern. Beim zerkauen entfalten sich zusätzliche, teils herbe Kaffeearomen, die auch im Nachgeschmack die Oberhand haben.

 

Fazit:

shokomonk Latte Macchiato, ein Schokoladenriegel mit gutem Kaffee und Schokoladen-Geschmack. Beim probieren konzentriert man sich meist auf das Kaffeearoma, welches gut an der Schokolade vorbeikommt, auch wenn die Schokolade sehr gut ist. Der Geschmack der Kaffeearomen kommt wie eine Kombination aus Kaffee und Sahne zur Geltung, allerdings hier wesentlich authentischer als bei vielen anderen Herstellern, mit ähnlichen Sorten.

 

Ich bin kein Kaffeetrinker und kenne mich daher nach wie vor nicht sonderlich mit Kaffee aus, aber dieses Aroma hier gefällt mir besser als einige Aromen bei vielen früher probierten Schokoladen und es wirkt einfach „echter“ / authentischer.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/06/02/shokomonk-latte-macchiato/

 

2. JUNI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK ORANGE

SHOKOMONK ORANGE

 

premium dark chocolate with orange pieces. Bitterschokolade mit Orangenstückchen

 

 

Die Zutaten: Kakaomasse, Zucker, Kakaopulver, Kakaobutter, Orangenstückchen (12%) (Orangenschalen, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Säuerungsmittel: Citronensäure), Säuerungsmittel: Citronensäure Bourbon-Vanille, natürliches Orangen Aroma

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 33,9g Zucker.

 

Die Schokolade sieht schlicht aus und duftet nur sehr dezent nach Orange, allerdings sehr herb und dumpf. Angebrochen ist der Duft des Riegels angenehmer. Insgesamt ist der erste Eindruck etwas unscheinbar.

 

Die „Füllung“ ist dann mal was ganz unerwartetes: Es gibt eine gute Konsistenz, ein angenehmes Aroma bei der Schokolade und dann ein fast schon flüssiges gefühlt im Mund! Die Stücke in der Schokolade sind kühl, leicht säuerlich fruchtig, mit leichter Orangennote. Das Orangenaroma ist nicht übermäßig und braucht etwas um an der säuerlichen Note vorbeizukommen, passt aber ganz gut zur Schokolade. Es fühlt sich an wie Fruchtstückchen, also so wie bei einer Orange einzelne, kleine Kammern vom Fruchtfleisch die mit Saft gefüllt sind und das hier in einer festen Schokolade. Überraschend und lecker. Vermutlich sind die Stücke nicht wirklich flüssig, oder zumindest nur wenig, aber es fühlt sich gut an :)

 

Fazit:

Da erwartet man eine normale Schokolade mit Orangenstückchen, die ein flaches Aroma hergeben und bekommt stattdessen Schokolade mit Orange, die ein fast flüssiges Erscheinungsbild wiedergibt. Etwas säuerlich aber ansonsten sehr genial :)

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/06/03/shokomonk-orange/

 

3. JUNI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK PISTACHIO

SHOKOMONK PISTACHIO

 

premium white chocolate with pistachio. Weiße Schokolade mit Pistazie

  

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Pistazien (7%), Magermilchpulver, Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille, natürliches Aroma

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 49,1g Zucker. 

 

 

Das hier ist ein weiße Schokolade von shokomonk, in Form eines Riegels, eingeteilt in 6 Stücke. In der Schokolade sind ganze und Stücke von Pistazien zu sehen und auch insgesamt zahlreich vertreten.

  

Die Schokolade duftet leicht nach Amaretto und hat damit einen ganz angenehmen Duft. Die Konsistenz ist fest, zergeht aber cremig im Mund und wirkt dann eher fein. Es gibt ein leckeres, leichtes Aroma, wie von Marzipan oder Amaretto, was die gesamte Schokolade durchzieht. Das Aroma der weißen Schokolade ist auch mit dabei, kann aber z.B. beim ersten probieren komplett unter gehen.

 

 

Die Pistazien sind an mehren stellen in der Schokolade und geben ein wenig Abwechslung in der Konsistenz. Die Stücke sind nicht zu fest, wodurch man beim essen nicht gestört wird. Die Pistazien geben stellenweise ein leckeres Aroma, aber meist nur wenn man genau auf ein Stück trifft.

 

 

Fazit:

Eine gute weiße Schokolade, allerdings schmeckt die Kombination eher nach Amaretto, anstatt nach Pistazie. Die Aromen von Pistazie und weißer Schokolade sind sehr im Hintergrund. Die Pistazie kommt nur zur Geltung wenn man ein Stück direkt zerbeißt. Insgesamt ist die Sorte echt lecker, aber evtl. hätte die Pistazie anders, z.B. als Creme oder kleinere Stücke in die Schokolade gemusst.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/07/shokomonk-pistachio/

 

7. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK POMEGRANATE AMARANTH STAR BAR

SHOKOMONK POMEGRANATE AMARANTH STAR BAR

 

star bar – flavoured by Wigald Boning. Vollmilchschokolade mit Granatapfel und Amaranth

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (21%), Kakaomasse, Granatapfelgranulat (5%), [Glukosesirup, Granatapfelsaft Konzentrat, Aprikosenpüree Konzentrat, Zucker, lila Möhrenkonzentrat, Verdickungsmittel (Natriumalginat), Aroma],Amaranthsamen gepufft (3%), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 46,3g Zucker.

 

Das ist eine Schokolade in länglicher Form, also quasi ein Schokoladenriegel, von shokomonk. Es ist die Sorte Pomegranate und Amaranth, also Vollmilchschokolade mit Granatapfelgranulat und Amaranth-poppies (gepufftes Amaranth).

 

Nach dem auspacken erblickt man als erstes die Schokolade, mit einer angenehmen Färbung. Die Oberfläche ist glatt und erst auf der Unterseite, sowie in der unteren Hälfte des Riegels, erblickt man viele Amaranth Stückchen. Die Stücke sehen sehr gleichmäßig verteilt aus. Von der Schokolade kommt ein dezenter Schokoladenduft mit süßlichem Hauch auf.

 

Beim essen hat die Schokolade einen leichten bis mittleren Biss und eine eher weiche Textur. Ein leichtes Knuspern kommt durch die Stücke auf, allerdings geben die Stücke dann recht schnell doch eher einen weich bis leicht zähen Biss / Widerstand. Beim essen federn die Stücke etwas ab und geben der Schokolade so eine tolles Essverhalten. 

 

Der Geschmack ist ganz interessant und leicht. Es ist ein heller, süßlicher Geschmack, aber gefühlt anders süßlich als bei üblichen Schokoladen. Es hat einen feinen Hauch der fruchtig wirken kann, ist dabei aber sehr dezent. Dennoch bekommt man ihn mit. Das gepuffte Amaranth ist dagegen aber etwas intensiver im Aroma. Man spürt und schmeckt das Amaranth und es passt hervorragend zu Schokolade, auch wenn man es nicht direkt so stark merkt. Es bringt sich spürbar in die Aromen ein, leicht ergänzt durch das Granatapfelgranulat.

 

Fazit:

Eine gute Schokolade und auch die Geschmackskombination passt gut. Wenn man sich leicht konzentriert, schmecken die verschiedenen Aromen wirklich sehr gut. Die Kombination aus Amaranth und Granatapfel findet man, soweit ich weiß, sonst nicht oder nicht oft. Leider ist der Granatapfel hier etwas mild geraten und kommt nur selten, als leichtes Aroma zum Amaranth hinzu. Ich hätte mir mit dem Granatapfel zwar etwas anderes Vorgestellt, aber der Geschmack ist dann insgesamt auch vollkommen ok. Amaranth in Schokolade ist wie gesagt sehr lecker und die dezenten Nuancen vom Granatapfel kann man hier und da auch erhaschen, was dann tatsächlich die Aromen leicht verändert.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/11/10/shokomonk-pomegranate-amaranth-star-bar/

 

10. NOVEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK POPPY SEED

SHOKOMONK POPPY SEED

 

premium white chocolate with poppy seed. Weiße Schokolade mit Blaumohn (10%)

  

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Blaumohn (10%), Magermilchpulver, Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille, Aroma

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 46,9g Zucker.

 

 

Ein Riegel aus weißer Schokolade, vollgepackt mit Mohn / Blaumohn. Man sieht direkt die vielen dunklen Punkte vom Mohn, der ca. 10% des Riegels ausmacht. Die Schokolade duftet nach weißer Schokolade, Vanille bzw. ein wenig wie Vanillepudding und ganz leicht nach Mohn.

 

 

Beim essen knuspert die Mischung ganz leicht durch die ganzen Mohnstücke. Ein guter Geschmack der weißen Schokolade harmoniert mit dem Mohn. Die Aromen der weißen Schokolade ist recht mild, aber mit sehr angenehmer Note. Stellenweise wirkt die Schokolade fast einen Hauch fruchtig oder geht in Richtung Marshmallow, aber das sind nur leichte Aromen am Rande und nicht der eigentliche Geschmack.

 

 

Der Mohn gibt beim zerbeißen ein gutes Mohnaroma an die Schokolade ab. Wie bei Mohn üblich, bleiben einzelne Mohnstücke im Mund zurück und entsprechend kann man sich ein wenig mehr Aroma vom Mohn hinzuholen.

 

Fazit:

Zum leichten naschen mit feinem Mohnaroma passt die Sorte shokomonk poppy seed hervorragend. Die Schokolade ist lecker und dir Kombination mit Mohn funktioniert sehr gut.  10% Mohn sind nicht zu wenig und nicht viel für einen ausgewogenen Geschmack. Insgesamt eine leckere Sorte.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/08/shokomonk-poppy-seed/

 

8. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK RASPBERRY CHEESECAKE

SHOKOMONK RASPBERRY CHEESECAKE

 

Weiße Schokolade mit Himbeere und Käsekuchengeschmack

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Cookie Drops (7,1%) (Weizenmehl, Zucker, pflanzliches Fett (Palmöl), Tapiocastärke, Weizenstärke, Sonnenblumenöl, Weizengluten, Glukose-Fruktosesirup, Salz, Backtriebmittel E500 und E503), Magermilchpulver, Himbeergranulat (2,8%) (Glukosesirup, Zucker, Himbeeren, Verdickungsmittel E401), Emulgator: Sojalecithin, natürliches Aroma, Bourbon Vanille.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g komme ca. 49,7g Zucker.

 

Eine weitere Sorte der nicht ganz so bekannten Schokoladenriegel: Shokomonk Raspberry Cheesecake, einer weißen Schokolade mit Himbeere und Käsekuchengeschmack.

 

Der Riegel besteht aus weißer Schokolade und hat einen guten Biss. In der Schokolade finden sich, wie man auf dem Bild sieht, zahlreiche Stücke von Himbeergranulat und Cookie Drops. Neben dem guten Biss, gibt es ein ebenfalls gutes Aroma von eher milden weißen Schokolade. Auch die Stückchen in der Schokolade, dabei auch manche etwas fester, merkt man immer wieder mal beim essen. Die Schokolade duftet mild nach weißer Schokolade und man kann auch eine Fruchtnote wahrnehmen. Käsekuchen nimmt man evtl. ganz leicht wahr.

 

Beim probieren schmeckt die Schokolade nach weißer Schokolade, punktuell gut nach Käsekuchen, also auch mit dem typischen Teig-Aromen und dazu kommt eine fruchtige säuerliche Note der Fruchtstücke. Die Teig-Aromen kommen von den Cookie Drops, daher punktuell. Die Himbeere kommt stellenweise ins Aroma, ist aber auch manchmal allgemein fruchtig. Beim essen wird die Schokolade im Mund leicht cremig.

 

Fazit:

Weiße Schokolade passt. Käsekuchen passt durch die Cookie Drops, zumindest immer mal wieder im Verlauf des Verzehrs. Himbeere schmeckt man ganz gut, teils mit säuerlichen Note, teils als allgemein fruchtig, was dann gut zur Kuchenteig Note passt.  Insgesamt schmeckt die Kombination sehr lecker.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/09/18/shokomonk-raspberry-cheesecake/

 

18. SEPTEMBER 2018 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK RED BERRY COMPOTE

SHOKOMONK RED BERRY COMPOTE

 

Weiße Schokolade mit Rote Grütze

 

 

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (21%), Magermilchpulver, Himbeergranulat (1%) (Glukosesirup, Zucker, Himbeeren, Verdickungsmittel: Natriumalginat), Sauerkirschstückchen gefriergetrocknet (1%), Erdbeerstückchen gefriergetrocknet (1%), Heidelbeergranulat(1%) (Glukosesirup, Heidelbeeren, Verdickungsmittel: Natriumalginat), Erdbeerpulver (2%), Emulgator: Sojalecithin, Säuerungsmittel: Citronensäure, Bourbon Vanille, Aromen.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g komme ca. 51,5g Zucker.

 

Weiße Schokolade mit Rote Grütze findet sich beim Schokoladenriegel „Shokomonk Red Berry Compote“. Dieser Riegel besteht aus weißer Schokolade, vermischt mit Fruchtstücken. Durch die Früchte ist die Farbgebung leicht ins etwas dunklere rosa gekommen. Wenn man die Schokoladen anbricht, sieht man viele Fruchtstückchen. Optisch wirkt der Riegel sehr appetitlich. Es duftet dezent nach weißer Schokolade und ein leicht fruchtig säuerlicher Hauch schwingt mit. Der Duft ist ähnlich wie eine milde Beeren Mischung / Rote Grütze eben.

 

Beim essen hat die Schokolade ein leichten aber guten Biss und das Aroma einer milden aromatischen weißen Schokolade. Dazu gesellt sich eine gute Fruchtnote, wie von einer roten Grütze, mit leichter säuerlich Art. Die säuerlich Note ist hier recht wichtig und auch nicht nur punktuell, aber wie man es z.B. von Grütze her kennt und damit ziemlich passend und auch nicht zu stark. Die weiße Schokolade kommt im Aroma gut mit und insgesamt hat alles eine milde Süße. Im Nachgeschmack bleibt kurz eine leichte Beeren Note und ein Hauch der säuerlichen Noten.

 

Fazit:

Rote Grütze als Geschmacksrichtung für einen Riegel aus weißer Schokolade? Geht und passt gut. Der Geschmack von roter Grütze wird zwar von der angenehmen weißen Schokolade abgefälscht, kommt aber weiterhin recht authentisch rüber und ist auch nicht zu sauer, bzw. passt es eben zum gewohnten einer roten Grütze. Insgesamt eine guter Schokoladenriegel mit leichtem Biss und leckeren Fruchtnoten.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/07/12/shokomonk-red-berry-compote/

 

12. JULI 2018 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK ROASTED ALMOND

SHOKOMONK ROASTED ALMOND

 

Vollmilchschokolade mit gebrannter Mandel. Limited Winter

 

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), gebrannte Mandeln (11%) (Zucker, Mandeln, Kakao, Zimt, Aroma), Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille.

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 46,3g Zucker.

 

Hier haben wir einen shokomonk Schokoladenriegel mit gebrannten Mandeln. Der Riegel besteht durchgehend aus Schokolade und hat zahlreiche Mandelstücke untergemischt. Die Schokoladen hat einen leichten Biss und zergeht beim essen recht zügig und cremig. Die Mandelstücke haben einen etwas festeren Biss, sind aber auch angenehm zu essen. Es knuspert leicht wenn man auf die Stücke trifft.

 

Beim essen zergeht die Schokolade gut im Mund. Die Mandelstücke sind etwas grob, was für einiges an Abwechslung beim essen sorgt und gut knuspert. Der Geschmack ist leicht von den Mandeln geführt, mit dezentem Hauch von Karamell und Röstaromen.

Die Aromen sind nicht so intensiv ausgeprägt, sodass die Schokolade noch einen wesentlichen Teil ausmacht.

 

Fazit:

Eine gute Sorte von shokomonk, die auch weihnachtlich ist und eher fein als dick-auftragend wirkt. Je nach persönlichen Geschmack, könnten die Aromen der gebrannten Mandeln etwas kräftiger sein und bei den Mandeln wären mir persönlich nicht ganz so grobe Stücke lieber, was aber Geschmackssache ist. Generell eine gute Sorte und passend wenn man ein nicht ganz so intensives Aroma haben möchte.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/12/15/shokomonk-roasted-almond/

 

15. DEZEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK SPICED COOKIE

SHOKOMONK SPICED COOKIE

 

shokomonk Spiced Cookie – Vollmilchschokolade mit Spekulatius

Limited Winter

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Kakaomasse, Spekulatius-Stückchen (10%) (Weizenmehl, Zucker, pflanzliches Fett (Palm), Glukose-Fruktose-Sirup, Gewürze, Salz, Backtriebmittel: Ammonium-, Natrium- Hydrogencarbonat, natürliches Zimtaroma, Karamellzuckersirup). Emulgator: Sojalecithin. Bourbon Vanille

 

In einer Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 43,9g Zucker.

 

 

Die Schokolade shokomonk Spiced Cookie ist eine Vollmilchschokolade, mit Spekulatius-Stücken, in Form eines Riegels mit eingeteilten Stückchen. Die Schokolade an sich hat einen leichten Schokoladenduft und evtl. eine ganz helle, würzige Note, aber kaum wahrzunehmen. Vermutlich ist es dann doch nur der leichte Schokoladenduft den man wahrnimmt?

 

 

Die Konsistenz der Schokolade ist fester, aber dennoch zerfällt sie leicht und direkt im Mund. Nach nur kurzer Zeit zergeht die Schokolade im Mund und hat eine angenehme Textur. Die Konsistenz ist gut und ein klein wenig individueller als bei anderen Schokoladen. Beim essen merkt man einige knuspernde Stückchen, die einen milden aber guten Spekulatius Geschmack abgeben.

 

Die Schokolade schmeckt richtig lecker. Der Geschmack ist überhaupt nicht intensiv, aber doch sehr stimmig. Es ist durchgehend ein leichter Geschmack und nichts ist schwer oder zu süß. Der Geschmack vom Spekulatius ist nicht so stark wie purer Spekulatius, sondern ein helleres Aroma welches sehr gut zur Schokolade passt. Gefällt mir richtig gut.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/02/02/shokomonk-spiced-cookie/

 

2. FEBRUAR 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK STRAWBERRY RHUBARB

SHOKOMONK STRAWBERRY RHUBARB

 

Weiße Schokolade mit Erdbeer-, Rhabarber- und Gebäckstückchen : star bar – flavoured by Wigald Boning

 

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (21%), Mürbegebäck-Drops (4%) (Weizenmehl, Zucker, Palmfett, Tapiokastärke, Weizenstärke, Sonnenblumenöl, Weizengluten, Glukose-Fruktose-Sirup, Salz, Backtriebmittel E500 und E503), Magermilchpulver, Erdbeerstückchen gefriergetrocknet (1,2%), Rhabarberstückchen gefriergetrocknet (1,2%), Emulgator: Sojalecithin, Säuerungsmittel: Citronensäure, natürliches Aroma, Bourbon Vanille.

 

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 50,1g Zucker.

 

Hier gibt es einen Riegel aus weißer Schokolade, mit Stücken von Erdbeer und Rhabarber in der Schokolade, ebenso wie Mürbegebäck-Drops.

Es duftet mild nach Rhabarber, dabei fruchtig und leicht nach weißer Schokolade. Man sieht zahlreiche Stückchen an der Schokoladenunterseite und in der unteren Hälfte, sobald man den Riegel anbricht.

 

Der Geschmack trägt ein leichten Vanille Hauch, dann Rhabarber und Erdbeer Aroma. Rhabarber und Erdbeer sind dabei nicht durchgehend auf einem Level, sondern kommen immer wieder punktuell hinzu. Der Rhabarber hat einen guten Geschmack, recht aromatisch und nur am Ende einen Hauch von milder säuerlicher Note. Die Erdbeere ist unterstützend dabei und schmeckt ebenfalls gut. Drum herum, bzw. in der Kombination mit der Schokolade, schmeckt es etwas nach mildem Vanillepudding mit Rhabarber / Erdbeere. Die Aromen sind insgesamt eher leicht und locker, dabei aber mit einem sehr guten und auch aromatischen Geschmack. Die Mürbegebäck-Drops habe ich beim probieren nicht bewusst wahrgenommen und erst danach davon gelesen. In der Textur können die aber mit vorgekommen sein. Vom Rhabarber scheint eine leicht nussig Note auszugehen.

 

Fazit:

Ich bin kein Rhabarber Fan, aber die Sorte schmeckt dennoch richtig gut. Rhabarber + Erdbeere passt gut zusammen und dazu die leichte Vanille. Rhabarber ist etwas dominanter in der Mischung und verleiht dem ganze eine gute Note mit nussigem, säuerlichem (ganz dezent) und süßen Momenten. Insgesamt lecker.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/11/20/shokomonk-strawberry-rhubarb/

 

20. NOVEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK TIRAMISU

SHOKOMONK TIRAMISU

 

Weiße Schokolade mit Waffelstückchen (4%), Espressopulver (0,2%) und Kakao (0,2%)

 

 

 

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (21%), Waffelblattgranulat (4%) (Weizenmehl, Pflanzenfett, Salz, Emulgator: Sojalecithin, Karamellzuckersirup, Zucker, Magermilchpulver, Backtriebmittel: Natriumbicarbonat), Magermilchpulver, Espressopulver (0,2%), Kakaopulver (0,2%), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille, natürliches Aroma

 

In der Packung sind g. Auf 100g kommen ca. 40,2g Zucker.

 

 

Tiramisu, die hohe Kunst der Nachspeise :) Natürlich schmecken die meisten Süßspeisen, alleine schon wegen der anderen Zutaten, nicht genau gleich wie richtiger Tiramisu, daher wird die Schokolade auch nur Aromen davon haben.

 

Die Schokolade sieht schon mal toll aus.

Die Schokolade duftet nicht ganz wie erwarte, es duftet zwar etwas nach Tiramisu, aber mehr nach Vanille Pudding mit Kakao drüber :) Ein leichter Kaffeeduft ist zu vernehmen.

 

 

An der Unterseite und auch innen sieht man viele kleine Waffelstücke, die dann beim essen auch knuspern erzeugen. Beim essen gibt es ein leichten, festen Biss, danach zergeht die Schokolade leicht im Mund und wird dann fast cremig.

 

Der Geschmack ist ähnlich (wobei das ist fast zu viel gesagt) zu Tiramisu, aber zu mild und etwas zu hell. Es schmeckt ein wenig nach Tiramisu, aber nicht so wie man z.B. Tiramisu kennt, auch nicht so wie von anderen Füllungen für Schokolade. Die Aromen sind milder und gehen stellenweise eher in Richtung Vanille-creme, mit feinen, süßen Tiramisu Nuancen.  Auch 0,2% Espresso-creme scheinen zu wenig zu sein.

 

 

Fazit:

Wie gesagt, es ist eine feste Schokolade, daher kann der Geschmack von Tiramisu nicht 100% gleich sein, allerdings geht hier das Aroma auch weg von bekannten Creme Füllung. Insgesamt ist der Geschmack sehr nahe an einer leckeren Vanille-creme, in der immer mal wieder milde Nuancen von Tiramisu mitkommen. Optisch ist es ein toller Riegel. Es gibt einen tollen Geschmack, keine Frage, aber als Tiramisu würde ich es nicht direkt erkennen, auch wenn Ansätze davon da sind. Die Konsistenz ist sehr gut :)

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/10/shokomonk-tiramisu/

 

10. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


SHOKOMONK WAFER CRUNCH

SHOKOMONK WAFER CRUNCH

 

premium milk chocolate with wafer crunch : Vollmilchschokolade mit Waffelstückchen

 

 

Die Zutaten: Vollmilchschokolade mit Waffelbruch (10%). Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver (20%), Kakaomasse, Waffelblattgranulat (10%) (Weizenmehl, Weizenstärke, Kokosfett, Salz, Karamellzuckersirup, Zucker, Emulgator: Sojalecithin, Palmfett, Backtriebmittel Natriumhydrogencarbonat, natürliches Vanillearoma), Emulgator: Sojalecithin, Bourbon Vanille

 

In der Packung sind 50g. Auf 100g kommen ca. 41,4g Zucker.

 

 

Ein Schokoladenriegel, eingeteilt in 6 Stücke. Die Schokolade duftet angenehm nach Vollmilchschokolade. An der Unterseite sieht man Waffelstückchen und die Schokolade knuspert beim essen ganz fein.

 

 

Die Konsistenz Der Schokolade ist, vielleicht auch mit durch die Waffelstückchen, recht fein und das Aroma der Waffeln bringt sich sehr gut in die Schokolade ein. Der Waffelbruch schafft es die Schokolade fast schon luftig zu halten und die Kombination knuspert und ergeht leicht im Mund.

Durch die Waffel kommt gegen Ende eines Stückes noch ein leicht herber Geschmack hinzu.

 

 

Fazit:

Eigentlich war ich schon skeptisch, als ich nur Stückchen anstatt ganze Waffeln in der Schokolade erblickte, aber der Geschmack ist richtig gut und die Waffelstückchen sind in genau der Richtigen Menge eingemischt. Die Konsistenz durch den Waffelbruch ist sehr gut gelungen und der Riegel eine kleine Überraschung, auch wenn die Zutaten jetzt nicht weltbewegend innovativ sind :)

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/05/06/shokomonk-wafer-crunch/

 

6. MAI 2017 BLACKEDGOLD.COM


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.  

BlackedGold bietet kostenlos zugängliche Produkttest-Beiträge. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers.

BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.