Reparatur DIY

Reparaturen, aber do it yourself. Manch eine Reparatur ist nur für Fachleute, aber oft lohnen sich teure Reparaturen einfach nicht. Daher macht man manche Dinge einfach selber. Manches ist dabei provisorisch, aber manches wird auch besser als gedacht. Nebenbei macht es auch Spaß und gibt im Anschluss ein gutes Gefühl. 

Hier geht es nur um einfache Reparaturen. Da ich nie Zeit für Modellbau und ähnliches hatte, kenne ich mich mit komplexeren Dingen nicht weiter aus, entsprechend fehlen hier momentan auch z.B. Mehrkomponentenkleber oder Füllstoffe, Farben und ähnliches.  



Kunstlederflicken am Bürostuhl

Provisorische Reparatur eines Kunstlederstuhls

 

Kunstleder kann man mit Kunstlederflicken reparieren, allerdings eher provisorisch. Das ist optisch ggf. nicht schön, aber zweckmäßig. Am schnellsten geht es mit selbstklebenden Kunstleder-Flicken. Solche Klebebänder gibt es als Rollen oder bereits in Stücke geschnitten. Ausprobiert habe ich eine Rolle und da hat man dann einfach aufgerolltes Material. Man kann die Rolle einfach abrollen, da die klebenden Flächen abgedeckt sind. Der Zuschnitt ist mit einer einfachen Schere schnell erledigt. 

  • Die Oberfläche der zu beklebenden Stelle muss gereinigt sein. Die Fläche muss staubfrei sein.
  • Das Klebeband einfach in gewünschter länge von der Rolle abschneiden. Die Fläche sollte größer als die Schadstelle sein und die Ränder der Schadstelle sollten nicht stark belastet werden. 
  • Fürs Klebeband steht bei manchen Produkten dabei, dass man die Ecken abrunden soll.
  • Einfach die Schutzfolie vom Klebeband abmachen und ordentlich auf die Stelle geben. Festdrücken festwerden lassen.  

Eine Rolle mit Klebe-Kunstleder habe ich an meinem PC-Stuhl ausprobiert und das hält super, vor allem wenn die Oberfläche gut gereinigt war und wenn man nicht stetig über die Kanten der Klebestelle streift. Die Ränder des Klebebandes steht natürlich etwas ab, daher ist es auch nur provisorisch. bei einer richtigen Reparatur wäre Material in die Schadstelle gegeben worden und der Übergang fließend. So ist es sichtbar und abstehend, aber es hält und geht schnell. Es könnte aber eine bessere Alternative sein, als z.B. normales Gewebeband. 

 

Was man damit nicht machen sollte: Zu nahe an den Rändern der Schadstelle kleben. Die Stelle zu stark belasten, da sonst die Schadstelle ggf. größer wird und die Spannung weitere Stellen beschädigt. Ist das Grundmaterial schon zu porös, kann das Klebeband bei Belastung das Grundmaterial mitreisen, daher sollte man sich eher nur leichte Schäden bei noch gutem Material vornehmen.

 

Ausprobiert habe ich folgendes Produkt: 

Panngu Premium Selbstklebender Leder Reparatur Patch, Lederflicken, Grau, 7.6cm * 152cm

Es dürfte aber kein Leder, sondern Kunstleder sein. Es riecht auf etwas Distanz neutral und sieht von der Qualität her gut aus. Auch der Klebstoff scheint gut zu sein, daher auch die Klebekraft des mir vorliegenden Produktes. Es lässt sich leicht mit einer Schere zuschneiden. Es klebt auch gut. Die Stellen wird bei mir nur von oben belastet, daher weiß ich nicht wie es sich verhält, wenn man öfter an die Seiten kommt.

 

Fazit:

Kleine Schadstelle auf sonst gutem Material lässt sich damit reparieren. Ist das Material des zu reparierenden Objektes schon zu kaputt, hilft das Klebeband auch nicht mehr. Ich bin zufrieden mit dem Flicken.

Schuhe Innenfutter

Mit Flicken kann man Innenfutter oder andere Stellen reparieren, so auch das Innenfutter von Schuhe. Solche Flicken gibt es z.B. in Supermärkten beim Nähzubehör, oder ggf. in Drogerien. 

 

Ausprobiert habe ich folgende Produkte: 

Wenco Create! Flickstoff Nylon. Maße ca. 10x20cm. Selbstklebend

Geeignet für Nylon, Polyester und Mischgewebe. Anwendung: Flickengröße zuschneiden und Ecken abrunden. Schutzfolie abziehen und auf die beschädigte Stelle kleben. Nach 24 Stunden entwcikelt sich die volle Klebeleistung. (bis ca. 30°C waschbar)

 

UHU Max Repair Power, Extra starker und flexibler Reparaturkleber für Reparaturen im Innen- und Außenbereich, transparent, ohne Lösungsmittel. "Polymer Technology - Long Life Repair" 20 g. Geeignet für poröse und nicht poröse Materialien. Nicht geeignet für PL, PP, PTFE.

Der Klebstoff ist Schlag- und vibrationsbeständig, verklebt die Finger nicht sofort und ist nachkorrigierbar. Auch ist der Kleber Wasserbeständig, was für Schuhe nicht schlecht ist. Die Konsistenz ist Gel. Zum Aushärten braucht es, wenn ich nicht falsch liege, 24 Stunden (es steht aber nicht auf der Tube, nur auf der Verpackung und die habe ich schon entsorgt) und ist danach auch noch etwas flexibel. 

 

Ich habe ein paar Outdoor-Schuhe und wie bei allen Schuhe, ist auch dort das Innenfutter an der Ferse komplett durch. Es gibt je Schuh zwei große Löcher im Stoff und ein paar Stellen lösen sich ab. Die losen Stellen habe ich mit einem Kleber fixiert und die Kanten der Löcher habe ich von groben Stücken befreit. Auch dort habe ich die losen Stücke mit Klebstoff fixiert. Auf neues Füllmaterial unter dem Stoff habe ich verzichtet. Über die Schadstellen kommt nun der Flickstoff, zusätzlich noch mit etwas Klebstoff gehalten. Der Zuschnitt klappt wunderbar und auch der Klebstoff der Flicken hält sehr gut. Der zusätzliche Kleber ist nur zur Sicherheit und um die Stellen nicht zu sehr in Bewegung zu halten. Nach 24 Stunden habe ich die Flicken begutachtet. Es scheint gut zu halten, auch die Ränder, die auf dem Stoff vom Innenfutter kleben. Nylon ist auch angenehm glatt und mit etwas Glück, macht man es nicht zu schnell kaputt, wenn man in die Schuhe schlüpft. Die Schuhe benutzte ich eh nur noch auf kurzer Distanz, aber finde die Schuhe einfach gut und es gibt die in meiner Größe aktuell nicht mehr, daher war die Reparatur für mich die beste Lösung. 

 

Fazit: 

Die Flicken zuzuschneiden und anzubringen war sehr einfach. Beim aufkleben muss man etwas konzentriert sein, aber es ist kein großes Problem. 

Teppich Reinigung mit Polsterdüse

Teppich liegen in vielen Häusern und Wohnungen und meist über lange Zeit, aber richtig reinigen kommt eher selten vor. Es gibt Staubsauger, Reinigungs-Spray und Pulver, Nasssauger und professionelle Reinigungen. Ab einem bestimmten Punkt, braucht man ein gute Reinigung, z.B. wenn Staub eingetreten ist. Am Anfang reicht Staubsaugen und im Normallfall ist irgendwann so viel Schmutz im Teppich, dass man den Teppich ausklopfen oder Nass reinigen muss. Wenn sich dies allerdings zu schnell steigert, muss man handeln. Bei ganz preiswerten Teppichen denkt man aber nicht direkt an einen teureren Nasssauger oder eine richtig Reinigung von Fachkräften. Das Pulver zur Reinigung ist ganz interessant, aber nicht jeder hat einen Beutel-Staubsauger, aber den braucht man dafür um die Filter nicht kaputt zu machen. 

 

Ist ein Teppich  stark verschmutz, z.B. mit eingetretenen Staub, bringt der einfache Staubsauger ggf. nichts mehr. Auch mit einem Putzlappen und Wasser kommt man nicht mehr gut weiter. Eine Nasssauger habe ich nicht, also was tun? 

Ich habe eine Polsterdüse für meinen Staubsauger, die sich durch den Luftsog dreht. Bei der Düse dreht sich vorne eine Bürste und kann damit beim Teppich durch die Oberfläche bürsten. Das hat erstaunlich gut funktioniert, nachdem man etwas rumprobiert hat. Am besten ging es mit dem Bürstenaufsatz am Handgriff, also ohne Teleskopstab, damit man den richtigen Winkel hat und dann halt direkt am Boden. Man muss Stellen auch öfter abgehen und die Bürste auch mal verweilen lassen. Die Bürste hat nach der Anwendung ein paar ganz feine Pulverrückstände mit den Farben des Teppichs anhaften, d.h. auch hier wird der Teppich leicht beschädigt, aber mein Teppich ist auch einfache Massenware. 

 

Nebenbei gibt es auch Polsterbürsten um mit der Hand zu arbeiten, aber dabei macht man ggf. schnell den Teppich kaputt oder braucht viel Kraft und Geduld. Die Staubsaugerbürste war da effizienter. 

 

Fazit:

Mit einem Durchgang am Teppich, hatte ich einen halben Staubsaugerbehälter voll. Das spricht echt für die Polsterdüse. Hätte ich einen Staubsauger mit Beuteln, hätte ich als nächstes das Reinigungspulver ausprobiert.   

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  

Instagram fällt weg, da mein Account grundlos blockiert wurde. 



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.