Promobil Campingbusse

das Vanlife Magazin

[Werbung] Die vorgestellten Hefte wurden kostenlos vom Pietsch Verlag (Paul-Pietsch-Verlage) zur Verfügung gestellt. (MOTOR PRESSE (STUTTGART))

Zeitschriften sind eine Welt für sich. Anders als bei einem Buch, findet man hier ausgewählte Informationen und einen kleineren Umfang, dafür aber schön mit Bildern umgeben und anschaulicher. Kompakte Informationen sorgen für Lesespaß. Promobil Campingbusse : das Vanlife-Magazin ist eine interessante Zeitschrift zum Thema Campingbusse / Vans. Natürlich ist das Thema schon recht speziell, aber es passt auf jeden Fall für jemanden, der darüber nachdenkt, einen Van zu holen. Auch wer schon einen hat, findet hier evtl. ein paar Idee zu einbauten, aber es sind dann doch mehr die Fahrzeuge, die im Fokus stehen. Produkttests und kurze Beiträge sind mit dabei.

Promobil Campingbusse : Das Vanlife Magazin

Erscheinungsweise: 5 Ausgaben im Jahr

ISSN: 0935-834X

 

Angeschaut: 

 

2022: Heft 1, Heft 2, Heft 3


“Vanlife” trifft auf Abenteuer, Urlaub und Arbeit, denn man kann mit einem Van im Urlaub unterwegs sein, mobil Arbeiten, neues entdecken und auch darin wohnen. Wie der Name schon sagt, geht es dabei um Vans.  Das Heft ist, wie bei Zeitschriften schönerweise üblicher, voller toller Fotos und dazu kommen interessante Texte.  

 

Tipp: Die Zeitschrift "promobil Stellplatz-Szene" oder die Bücher “Bau's Dir selbst" und "Die Campingbus-Bibel”, die mir vom Peitsch Verlag zur Verfügung gestellt wurden, bieten einen spannenden Einblick ins Aufrüsten von Fahrzeugen und zum mobilen Urlaub und Wohnort.  

Promobil Campingbusse 2022 Heft 3

Promobil Campingbusse : das Vanlife-Magazin ; Heft 3 2022 ; ISSN: 0935-834X
Promobil Campingbusse : das Vanlife-Magazin ; Heft 3 2022 ; ISSN: 0935-834X

Die Themen des Heft 3, 2022: 

 

Test & Technik

U.a. Pössel Vans (Vanstar & Campstar), Alpincamper Berlinga 4x4, Kastenwagen mit Heck-Slide-Out und Schlafbox, Ausbauten an einem VW-Crafter, 2 Campervan Grundrisse von Dethleffs Globetrail, Ford Modelle und 4x4 Mercedes Fahrzeuge

   

Zubehör & Praxis

U.a. Teil 6 Selbstbauprojekt, Akku Kühlboxen, Zubehör vom Vorzelt bis zur Maut-Bezahl-Box, Kompakt-Grills; Bericht & Werkstattkosten zum T4

 

Magazin & Reise

U.a. Campingküche mit 3 schnellen Gerichten, Nachtfotografie, Balkan-Roadtrip und Campingplatz-Tipps (5 Plätze)

 

Verschieden Konzepte für die Vans, 4x4 und Kühlboxen gegen die Hitze.

Das Heft ist voller Abwechslung. Von verschiedenen Fahrzeugen und unterschiedlichen Ausstattungen, geht es weiter ins Finale des Selbstbauprojekts. Im Anschluss folgen Technikdetails zu Kühlboxen und interessantes Zubehör, darunter auch Grills, was für unterwegs ziemlich gut zu mobilen Kühlboxen passt. Zubehör und Praxis bringt hier dann noch einen Bericht zu einem T4 mit, bei dem Campingbusse-Autor Timo Großhans über seinen T4 California berichtet und Werkstattkosten darstellt. Da man mit den Campern auf Reisen geht, bekommt man im Abschluss noch Rezepte und Roadtrip Tipps. Im Heft gibt es dazu passend noch einen Workshop für Nachtfotografie, was sich durchaus lohnt, da man im Camper gerne mal Abends und Nachts die "Aussicht", die Ruhe und den Nachthimmel genießt. 

 

In der Zeitschrift werden diverse Vans vorgestellt, natürlich mit entsprechenden Camper-Umbauten. Damit lernt man Hersteller von Ausbauten kennen, Anbieter von Komplettlösungen und kann auch Ideen für die Aufteilung entnehmen. Beispielsweise findet man so unterschiedliche Konzepte für Dachzelte, Küchenzeilen und Betten. Bilder von den Fahrzeugen und Details der Ausbauten fehlen natürlich nicht. Redaktionelle Texte runden das Bild ab. Auch Termine und kleinere Infos finden Platz, wie eine Erwähnung des Hyundai Staria Camper oder eine Übersichtskarte mit Campingkosten in Europa. Ganz spannend in dieser Ausgabe sind einige 4x4 Fahrzeuge, die mehr Offroad Leistung versprechen. So kann man mit einem Campervan auch bis ans Wasser über Kiesstrände fahren oder kommt über unwegsames Gelände bis zum gewünschten Ziel. So z.B. mit einer Ausführung des Alpincamper Berlinga 4x4, in einer Ausführung mit Platz für ein Kanu und Offroadpakt.

Weiter geht es mit Beauer X-Van und Cargo-Clips Castello Camper mit Innovativen Ideen. Ein Ausbausatz Heck-Slide-Out und ein Dachmansarde mit Sandwich-Klappwänden. Die erste Werbung für Kühlboxen tauchen im Heft auf und weitere Ausbauideen folgen. So gibt es ganz interessante Modelle von Herstellern, die einklappbare Sanitäranlagen nutzen.

Dethleffs Globetrail 600 und 640 werden auf 4 Seiten vorgestellt und danach folgt eine eingelegte Werbebroschüre von Dethleffs für Globevan und Globetrail. Recht luxuriös kann es aber auch werden, so im Mobilvetta Admiral K 6.5 Ausbau in Schiffsoptik. Schick, aber mit wackligem Tisch im Beitrag. Zum Admiral K 6.5 folgt ein Ausführlicher Test inkl. Fahrzeug Schnitt und Messwerten.

 

Die Drei angekündigten Konzepte sind nun an der Reihe. 3x Ford mit Dethleffs, Southvan und Panama kommt eine Tour in Gang, aus der dann der aufgeführte Testbericht entstammt. Pro und Contra Punkte sind aufgeführt, während die Tester am Lagerfeuer unterm Sternenhimmel sitzen. Dachzelte fürs unbeschwerte Schlafen haben dabei alle Fahrzeuge. 

 

Im Selbstbauprojekt geht's ums "Finish", also keine Reise ins ferne Land, sondern das Projekt ist fertig. Man sieht die fertigen Ausbauten. Ecken und Kanten hat es, verglichen mit den Fertig-Modellen, aber der Preisunterschied ist schon gewaltig. Manche Dinge könnte man in so einem Projekt aber auch feiner ausarbeiten. Lest euch das Projekt durch und macht es doch vielleicht einfach auch so. Ein wichtiger Tipp kommt mit dem Hinweis auf die  Checkliste für die Wohnmobilabnahme des TÜV.

 

Passend zum Sommer geht es nun um sommerliches Zubehör, wie Kühlboxen und Wissen dazu weiter. Auch weiteres, interessantes Zubehör ist mit dabei und auch Grills, die sich für unterwegs eignen, fehlen nicht. Gegen Ende kommen noch mal 4x4 Anbieter für Campervans vor und der VW T4 2.5 TDI geht in die Werkstatt. Wie viel kostets? Der T4 California von Timo ist danach der Star, mit leichten Alterserscheinungen, aber viel Charme. Selbst solch älteren Fahrzeugen kann man viele Lösungen entnehmen. 

 

Den Abschluss machen der Workshop für Nachtfotografie und ein Roadtrip zum Nachreisen am Balkan, sowie Urlaub in der Heimat. Auch die Campingplatztipps am Ende dürfen nicht fehlen. Campingplatz-Tipps (5 Plätze).

 

Fazit:

4x4 und Dachzelte scheinen im Foksu zu stehen und das wirkt stimmig. Dazu ein paar Kühlboxen und schon kann es zum Abenteuer gehen. Dabei darf man sich aber auch wieder verschiedene Modelle und Ausbauten anschauen. Es ist ein netter Mix, teilweise auch schön ins Detail gehend und mal etwas einfacher. Die Mischung machts. Die Werbung im Heft ist wieder sehr passend eingefügt und wirkt stimmig zum Inhalt und ist eine gute Ergänzung. Die Zeitschrift wirkt rund und interessant.

Promobil Campingbusse 2022 Heft 2

Promobil Campingbusse : das Vanlife-Magazin ; Heft 2 2022 ; ISSN: 0935-834X
Promobil Campingbusse : das Vanlife-Magazin ; Heft 2 2022 ; ISSN: 0935-834X

Die Themen des Heft 2, 2022: 

  • Test & Technik
    • U.a. Technik-Exkurs Lithiumionen-Akkus, Flowcamper Frida Volt, Mercedes Benz EQV, Pössel E-Vanster, Etrusci CV 600 DF, Rhön-Camp, VW ID., Globe-Traveller Explorer 2XS, Knaus Boxdrive 600XL, Ahorn Van City, Konzeptvergleich kompakt oder Platz
  • Zubehör & Praxis
    • U.a. Teil 5 Selbstbauprojekt Peugeot Boxer: Heizung; Zubehör: u.a. Sonnensegel, Kompakte E-Bikes, Vorzelt; Vergleichstest Gaskocher, CEE Stecker, Spülhilfen 
  • Magazin & Reise
    • U.a. Custom Bus -VW Bus, Deutsch-japanische Freundschaft (Mitsubishi L300), Teneriffa, Campingplatz-Tipps (6 Plätze)

Diese Ausgabe der Zeitschrift ist voller Energie.

Es geht viel um Elektrifizierung. E-Fahrzeuge stehen allgemein im Fokus und so sind Themen dazu auch hier erfasst. Es startet mit einer kurzen Erklärung zu Akkus, damit man auch weiß, wie die grob funktionieren. Passend geht es mit einem E-Bully vom Start-Up Naext weiter, die VW T5 & T6 mit Elektromotoren nachrüsten. Ausbauspezialist Martin Hemp hat sich für einen Flowcamper dazugesellt. Schlichter Innenausbau trifft auf moderne Elektrifizierung.

 

Es folgen weitere Fahrzeuge im Test, bzw. mit Einblicken in Ausbauten. So geht es beispielsweise und den E-Bus Mercedes EQV, oder man bekommt eine Einblick in eine Pössel E-Vanster oder Etrusco CV600 DF. Ein kurzer Blick auf technische Daten und Einblicke in die Inneneinrichtung sind interessant. Die Aufteilung und Abmessungen der unterschiedlichen Fahrzeuge kann man so etwas besser vergleichen. Auch kleine Beiträge erfassen noch weitere Vans, wie den VW ID Bully oder es geht beispielsweise um Modulmöbelideen.

  • Kleine Beiträge runde das Bild ab, so z.B. ein Bulli im Abo, Privatfahrzeug-Vermietung, Ein Rückruf eines Gaskochers, Terminankündigungen (z.B. VW BUS Festival) und natürlich der Hinweis auf die Zeitschrift "proMobil Camping-Szene". 

Etwas ausführlicher geht es um den Globe-Traveller Explorer 2 XS, mit Abmessungen, Aufbau, Messewerte und Preise. Man sieht die Lastenverteilung auf den Achsen und es gibt Testnoten für Wohnen, Beladen, Technik, Fahren und Preis/ Service. Auch gibt es einen Hymer Free 540 im Vergleich mit einem Malibu Van 640 LE RB, da es hier einen Längenunterschied gibt. Ist mehr Länge besser? Ein Blick auf Betten, Schränke, Sanitärräume, Fahrradplatz, Messwerte und Technikstauraum. Das Fazit gibt Vor- und Nachteile wieder.

 

Im Artikel "Lebensräume" geht es um Custom Bus - Camping Vans, einem Unternehmen, welches VW Busse zu Camping Vans umbaut. Ein schönes Detail im Beitrag ist eine Schalttafel mit einfachen Schaltern und Anzeigen, als Gegenstück zu modernen Anzeigetafeln. Ein Blick ins Wohnzimmer, zumindest sieht das Fahrzeug gemütlich aus: "Der Reisende" ist eine Beitrag zum "Knaus Boxdrive", ein MAN TGE (VW Crafter) als Basisfahrzeug mit Hochdach und Schlafplatz. Ein zeitloses Design bei der Inneneinrichtung. Im Beitrag sind direkt ein paar Punkte Aufgeführt, die Positiv oder negativ aufgefallen sind.    

 

Auch wenn fertige Lösungen sehr interessant sind, gibt es zumindest einen Lichtblick im Selbstbau. DIY kommt auch hier vor, mit dem Selbstbauprojekt Teil 5: Heizung und Möbelbau.

 

Zubehör: 

  • Es dreht sich aber nicht nur um Fahrzeuge und deren Technik, sondern u.a. auch um Fahrräder, Gewürzmühlen, Kontaktgrill, Magnethalter oder z.B. eine Air-Lift-Maxi-Zusatzluftfederung.
  • Auch 8 Gaskocher werden im Detail begutachtet. Ein Testbericht mit Vergleichstabelle sind im Heft zu finden.
  • Zum Thema Wasser wird eine kleine Spülmaschine betrachtet und Schlauchboote werden besprochen. 

Fast am Ende des Hefts kommt noch eine interessante Fahrradaufhängung fürs Heck. Aufmerksame Leser haben die Aufhängung schon in einem Foto weiter vorne im Heft erblickt und hier kommt das Modul ausführlicher: Backrack von Hymer für Bedienkomfort. 

 

Zum Ende hin wird es dann noch zum Reise-Guide, mit einer Ausflug nach Teneriffa und einem kurzen Überblick über ein paar ausgewählte Campingplätze.

  • In der Zeitschrift findet sich immer wieder Werbung, aber die ist thematisch stimmig und fällt daher positiv auf. Von der Radfederung, über die Motorradverladehilfe bis zu Campingzubehör, da ist viel vertreten. Auch eine kleine Werbebeilage ist mit dabei, die gesondert passende Campingmöbel (Zelte, Sonnenschutz) aufführt. So ist Werbung gut. 

FAZIT:

Ein interessanter Überblick über verschiedene Fahrzeuge und erneut ein Einblick auf Ausbau-Lösungen. Die Abdeckung des E-Fahrzeugbereichs ist als erster Einblick gut eingebunden. Die Vergleiche und u.a. der Text der Gaskocher runden das Bild ab (der aufgeführte Rückruf zu einem Kocher, hätte ggf. besser neben den Test der 8 Gaskocher gepasst). Die Zeitschrift ist weiterhin spezieller, da es viel um die Fahrzeuge geht, daher muss man sich schon für den Bereich interessieren. Das Zubehör ist aber allgemein für Reisende sehr interessant.

Promobil Campingbusse 2022 Heft 1

Promobil Campingbusse : das Vanlife-Magazin ; Heft 1 2022 ; ISSN: 0935-834X
Promobil Campingbusse : das Vanlife-Magazin ; Heft 1 2022 ; ISSN: 0935-834X

Die Themen des Heft 1, 2022: 

  • Test & Technik
    • Rocket Camper One M, Mercedes EQV Sortimo, VW ID. Buzz, Laika Ecovip 540, Alphavan, Globe-Traveller Explorer 2XS, Dethleffs Globevan, LMC Innovan 590 New Edition, Eura Mobil Van gegen Adria Twin, Neuer Fiat Ducato, Westfalia Kepler Five, Malibu First Class TR Van 640 LE RB, Tonke Van XL
  • Zubehör & Praxis
    • U.a. Sonnensegel, Kühlboxen, Akku, E-Bike, Campingstuhl, Powerbank, Camping Besteck im Test, Scheibenwischer umrüsten, elektrisches heizen im Camper 
  • Magazin & Reise
    • U.a. Rezepte aus der Camping-Praxis, Abenteuer Auszeit Work & Travel, Südschweden, Außergewöhnliche Campingplätze 

Es fängt mit kurzen Infos an und geht dann in den vollen Umfang über. Den Start machen Kurzmeldungen zu neuen Regeln für Gas im Camper, Verbandskasten, neue Bußgelder, Crashtest zu SCA Aufstelldächer oder auch eine kurze Vorstellung des Buchs “Die Campingbus Bibel”, sowie etwas Werbung. 

 

Danach wird der Rocket One mit einem Innenausbau vorgestellt, inkl. einer Bewertung und kurzer Preis Nennung einzelner Abschnitte. Auch ein Interview mit Rocket Camper ist doppelseitig mit dabei.  

 

Es folgen die weitern Fahrzeuge, wie bereits in der Inhaltsübersicht genannt. Dabei werden jeweils Ausbauten oder Teile von Ausbauten gezeigt, ebenso wie Besonderheiten und Vergleiche, technische Daten und Testurteile. Die Fotos vermitteln dabei einen guten Eindruck der Fahrzeuge und die Texte sind locker drumherum gezogen. Typisch und toll für Zeitschriften, sind die Bildunterschriften. Durch die Anzahl an verschiedenen Fahrzeugen, sind die jeweils nur kurz angeschnitten und nicht vollkommen im Detail, aber man hat einen guten Überblick.

 

Für die Vans mit ausbauten und allem Drum und Dran, braucht man schon etwas mehr Kleingeld. Das Schöne an der Zeitschrift ist, dass man sich die Fahrzeuge nacheinander Anschauen kann und verschiedene Blickwinkel bekommt.  

 

 

Mit den Kenntnissen über die Fahrzeuge, kommt man dann zum Zubehör, mit kurzen Produktvorstellungen, so z.B. ein Klappstuhl, ein faltbares E-Bike, Akku, Wegfahrspeere, Radio Soundsystem oder auch eine Espresso-Maschine. Es sind wirklich nur kurze Vorstellungen von praktischen und Innovationen Produkte, aber mit Bewertung dran. Damit sieht man was gut, was mittelmäßig und was schlecht bewertet wurde. Ein faltbarer Kinder-Campingsuhl sieht z.B. interessant aus. 

 

Der Camping Besteck Test ist interessant, allerdings würde ich jetzt einfach ganz klassisches Besteck nehmen. Man kann einzelne Stücke auch in Möbelhäusern kaufen. Der Test zeigt allerdings bei einfachem Besteck, speziellen Outdoor-Besteck und bei typischen Campingbesteck die Unterschiede bei u.a. Haptik, Gewicht und Qualität. Auch ein Test-Überblick ist mit dabei. Besteck alleine ist ja nicht alles, daher präsentiert sich die Zeitschrift danach von der kulinarischen Seite. Die “Campingküche” ist ein Abschnitt mit Rezepten, darunter in der Ausgabe u.a. mit scharfem Hühnchen, Kraut-Wecken, Ramen und Kartoffelsuppe. Sieht echt lecker aus, besonders die Ramen Suppe.  

 

Zurück zum Fahrzeug führt dann ein kurzer Text zur mobilen Chemie-Toilette, ein Beitrag zum Umrüsten von Scheibenwischern am Beispiel eines Fiat Ducato und Teil 4, eines Selbstbauprojektes, sowie ein Test zu mobilen Heizgeräten. Gegen Ende kommt ein Rückblick auf eine VW von 1995, dem “Vantasy” und weiteren Caddys. Zum Abschluss gibt es noch einen Interessanten Beitrag zum Thema Travel & Work und Fun & Travel, bei denen kurz ein Van mit mobilem Büro gezeigt wird und u.a. über die Stromversorgung fürs Büro gesprochen wird. Beim Fun & Travel gibt es einen kurzen Blick auf Süd-Schweden.  

Die letzten beiden Seiten sind dann noch außergewöhnlichen Campingplätze gewidmet. Hier sind 6 Campingplätze erwähnt, davon je einer aus: Dänemark, Italien, Deutschland, Norwegen, Frankreich und Tunesien.  

 

Fazit:

Etwas speziell, aber dafür mit Überblick auf Vans und Produkte rund um die mobile Nutzung. Es ist eine lockere Mischung aus Bildern und Beiträgen, die wunderbar in die Camping-Welt passen. Das war jetzt Heft 1 von 2022 und der Inhalt der Zeitschriften ist immer unterschiedlich. Heft 1 hat mir gut gefallen. Mit mehr Seiten könnte man zwar mehr ins Detail gehen, aber wesentliche Punkte haben auch so Platz. Schnell, kurz und interessant, ist doch auch mal was schönes und wer sich dann für mehr entscheidet, der kann auf die Bücher vom Pietsch Verlag zurückgreifen. Die Werbung im Heft fällt auf, ist aber nicht zu viel und thematisch passend.  


[Werbung] Die vorgestellten Hefte wurden kostenlos vom Pietsch Verlag (Paul-Pietsch-Verlage) zur Verfügung gestellt. (MOTOR PRESSE (STUTTGART))

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  

Instagram fällt weg, da mein Account grundlos blockiert wurde. 



[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.

 

PINTEREST is a trademark of Pinterest, Inc. 

TWITTER, TWEET, RETWEET and the Twitter Bird logo are trademarks of Twitter Inc. or its affiliates.

Pinterest Logo from Pinterest brand-guidelines. Twitter Logo from Twitter brand-toolkit.