[Werbung] Das vorgestellte Buch wurde kostenlos vom Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. 
#Alternativmedizin #KörperGeist #Atmung #Meditation

EINFACH ATMEN

DER LEICHTE WEG ZUR INNEREN RUHE ​

Einfach atmen ; ISBN: 978-3-613-50763-0​ : *
Einfach atmen ; ISBN: 978-3-613-50763-0​ : *

Titel: Einfach atmen : der leichte Weg zur inneren Ruhe 
Autorin / Autor: Helga Segatz mit Bernd Jost
167 Seiten
Rowohlt Taschenbuch Verlag
Das Buch erscheint am 20.02.2018 und wird 12,99€ kosten
ISBN: 978-3-613-50763-0

Wer sich gerne mal den Inhalt des Buches anschauen möchte, um zu erfahren ob das Buch interessant ist, der kann auf der Seite von Rowohlt eine Leseprobe  anschauen. Die zugänglichen Seiten geben einen ersten Eindruck zum Buch.

Einfach atmen : der leichte Weg zur inneren Ruhe. Über das Atmen macht man sich natürlich selten Gedanken, aber eigentlich sollte man viel bewusster darauf achten. Nicht umsonst achten z.B. Sportler bewusst auf Ihre Atmung und auch bei Therapien oder bei der Meditation dreht sich viel um die Atmung und das Atmen. Naheliegend sich daher mal mit dem Thema zu befassen.  



In diesem Buch geht es um atmen, die Atmung, sowie Übungen die man bei verschiedenen Beschwerden anwenden kann und wie die Atmung als Unterstützung hinzugezogen wird. Auch werden Beispiele mit Personen aufgeführt die an Atemgruppen von Helga Segatz teilgenommen haben.  

Hinter dem einladenden Cover kommen 167 Seiten zum Vorschein, die dieses interessante Thema behandeln. Neben der Einleitung, einem abschließenden Kapitel, sowie Anhang, Übungsverzeichnis und Literaturliste, gibt es 4 Kapitel mit zahlreichen Unterpunkten. 

Im Inneren gibt es eine Farbkombination von Schwarz und Lila / dunkles Pink. Der Text ist klassisch in Schwarz gehalten, allerdings gibt es auch Textstellen die einen Lila-Farbton haben, ebenso wie die Kapitel-Titel und Überschriften. Die einleitenden Seite der Kapitel habe dazu das Blumenmuster vom Cover, ebenfalls in Lila gehalten. 

Die Texte sind im gesamten Buch immer in kurze Blöcke unterteilt und erleichtern so das Lesen und wiederfinden von Inhalten.

Beim ersten überblicken der Kapitel fallen die teils etwas esoterisch angehauchten Titel auf, so wie z.B. "Atmen als Freund", "Der Atem als Heiler" oder auch "Der Atem als Weg in andere Dimensionen". "Dimensionen" ist hier vielleicht etwas hoch gegriffen, aber "Freund" und "Heiler" ist der Atem auf jeden Fall. 
Was ist Atmung? Die Einleitung behandelt erst mal ein paar grundlegende Eindrücke zum Atmen, jeweils in kurzen Textpassagen. 

In den Kapiteln geht es darum wie selbstverständlich der Atem angenommen, aber eigentlich nicht bewusst wahrgenommen wird. Wie Handlungen oder (Innere- und Äußere-) Einflüsse das Atmen beeinflussen, so z.B. bei Angst oder Erleichterung (Seufzer), oder auch einem "Durchatmen". Wenn man das ganze näher betrachtet, kommt man auf die spirituellen Traditionen, wie Meditation in fast allen Kulturen. Die Atmung, bzw. das Atmen, das als Kraftquelle genutzt werden kann, in unserem hektischen und gestressten Leben.

Nach der Einleitung beginnt das Buch mit dem Kapitel "Der Atem als Freund". Hier geht es um Übungen die das Atmen u.a. mit Bewegungen der Hände, der Beine und dem Körper, z.B. bei Gewichtsverlagerung + Atemrhytmus, sowie Gedanken oder einem entspannten Körper verbinden. 



Im Kapitel "Der Atem als Heiler" rücken dann Stress, Burnout und andere Beschwerden, die man ja mitunter mit den Lebensjahren (auch Grundschüler haben nebenbei schon Burnout) und Lebenssituationen ansammelt, in den Vordergrund. Hier geht es um Übungen die z.B. bei Rückenschmerzen helfen können oder auch warum man durch die Nase atmen soll und nicht durch den Mund. Zu einzelne Themen wie Asthma, Burnout und Panikattacken sind auch Beispiele mit Personen aufgeführt, die an Atemgruppe von Helga Segatz teilgenommen haben. Es wird aufgeführt was diese Personen gelernt haben und wie es Ihnen geholfen hat.
Atemnot, Herzklopfen, Schlafstörungen oder Niedergeschlagenheit können zumindest stellenweise mit Atemübungen und bewusster Wahrnehmung angegangen werden. Im Buch wir auch darauf hingewiesen das die Behandlung bei ernsthaften Krankheiten mit einem Arzt abgeklärt werden sollten und eine Atemtherapeutin / ein Atemtherapeut unterstützen und helfen kann. Selbst kann man mit den Übung einiges verbessern, aber es kommt auch auf die Situation an.  

Im nächsten Kapitel folgt wie "Der Atem als Weg zur eigenen Mitte" genutzt werden kann. Verdeutlicht wird diese Möglichkeit u.a. anhand eines Beispiels einer Klientin, die durch  Teilzeitjob, Kinder, Haushalt und Beziehung überfordert war. Eine Situation die in dieser oder ähnlicher Konstellation auf viele Personen zutrifft. Dank einer Atemtherapie / Gruppenkurse wurde das ganze wieder in eine gute Bahn gelenkt. Neben den Atemübungen halfen hier natürlich auch der Austausch, Gespräche, Entspannung und neue Ansätze beim verbessern des Gesamtbildes. Die bereits vorgestellten Übungen eignen sich zum finden der eigenen Mitte, wenn man sie über Gewisse Zeit anwendet und sich darauf einlässt. Dazu gibt es hier noch 4 Übungen die helfen können zur Mitte zu finden. 

Im Abschließenden Kapitel "Der Atem als Weg in andere Dimensionen" wird darauf hingewiesen das man Geduld haben soll und mit der Zeit den individuellen Atemfluss / Atemrhytmus finden kann. Im Unterpunkt "Der Atem in den östlichen Traditionen" gibt es dann noch einen kurzen Blick auf Hinduismus, tibetischen Buddhismus, Taoismus und chinesischen Buddhismus - ein kurzer Ausflug der zeigt wie der Atem in den Kulturen verankert ist. Im asiatischen Raum sieht man die Zusammenhänge noch am besten. Dazu kommt ein Abschnitt über die Wirkung von Meditation und auch hier mit einer Anleitung und ersten Erklärungen zur praktischen Anwendung.

Am Ende steht noch der Abschnitt "Wie ich zum Atmen kam", in dem Helga Segatz Ausschnitte aus Ihren ganz persönlichen Problemen wiedergibt und wie Sie selbst Hilfe gesucht und in der Atemtherapie gefunden hat. Der Abschnitt könnte genauso gut als Einleitung dienen und wer im Buchladen an diesem Buch vorbeikommt, sollte auch in den letzten Abschnitt einen Blick werfen. 


Die Texte der Anleitungen sind eingerückt und in Lila geschrieben. Die Übungen sind unterschiedlich umfangreich beschrieben und in einen fließenden Text eingearbeitet, aber max. 1 bis 1,5 Seiten lang.

Die Übungen werden im Buch zum Teil wiederholt aufgeführt, also einmal separat und dann in nachfolgenden Kapiteln direkt an den "Beschwerden", also an den Beispielen erneut genannt.
Die Übungen kann man am Ende des Buchs zusätzlich in einer Auflistung finden. 



Fazit:

Atmen hilft natürlich nicht gegen alles, aber man nutzt die Atmung als Unterstützung oder eben als grundlegendes Element für sich. Wir atmen alle, aber nicht alle bewusst und beschäftigen möchte sich auch nicht jeder damit, aber wer sich damit beschäftigen möchte, der kann z.B. das hier vorgestellte Buch lesen. Die einzelnen Passagen sind angenehm kurz geschrieben, sodass man auch einzelne Kapitel oder Abschnitte schnell nachlesen kann und die Übungen kann man über die dazugehörige Auflistung schnell ausfindig machen. An ab und zu vorkommenden Wörtern wie "Atemenergie" sollte man sich nicht stören, im Prinzip beschreiben diese Wörter ja nur den Effekt von etwas, wie hier z.B. die Energie, die man aus idealer Atmung und somit mehr aufgenommen Sauerstoff erlangt.
Das Buch zeigt grob genommen 2 Wege zum Ziel auf. Zum einen selbst etwas bewirken (ohne fremde Hilfe) oder zum anderer sich Unterstützung suchen und gemeinsam zur Mitte finden. Hier liefern die Beispiele Anregungen für mögliche Behandlungen. Das Hauptaugenmerk des Buches liegt darauf den Leserinnen und Lesern mit den zahlreichen Übungen zu helfen den eigenen Atemrhythmus zu finden. 
Die Übungen aus diesem Buch kann man einfach in den Alltag integrieren, denn dafür sind sie gedacht. Wer sich vorstellen kann, selbstständig die Übungen anzuwenden, für den ist diese Buch bestimmt interessant. Vielleicht ist es auch ein erster Schritt zum ermitteln, ob einfache Mittel bei eigenen Problemen (z.B. Stress) zur Lösung ausreichen oder ob man nicht doch lieber weitere Unterstützung hinzuziehen möchte. Anhand der Beispiele im Buch sieht man auch wo zusätzliche Hilfe zum Erfolg geführt hat. 

Das Buch hilft sich seiner selbst bewusst zu werden, im Hier und Jetzt anzukommen und zu entschleunigen. Es trifft damit den Zeitgeist und liegt im Trend, bzw. sollte immer im Trend sein um für eine gute und bewusste Lebensweise zu sorgen. Grade aktuell wo alles immer hektischer und belastender wird, können die Übungen und das Wissen über die Atmung einen Ausweg oder eben den Weg zur Mitte aufzeigen. Insgesamt macht das Buch einen guten Eindruck, erfordert aber auch ein klein wenig Geduld bei der Umsetzung der Übungen.  

Mein Tipp: Ein Spaziergang durch den Wald und dabei entspannt durchatmen und überlegen ob man Interesse an einer bewussten Atmung und an diesem Buch hat :)


*Bildquelle: rowohlt.de
*Blumen Bild im Text aus meiner privaten Bildersammlung 
Info: In diesem Bereich sind Preise angegeben, da Bücher an die Buchpreisbindung gebunden sind.

[Werbung] Das vorgestellte Buch wurde kostenlos vom Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. 


[Werbung] Die vorgestellten Produkte, also die aufgeführten Beiträge / die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.

BlackedGold bietet kostenlos zugängliche Produkttest-Beiträge. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an.

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers.

BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.