SOFT CAKE

GRIESSON - de BEUKELAER SOFT CAKE

1850 beginnt die Geschichte mit Keksen, die 1870 zur Fabrik und zu den Doppelkeksen führt. 1999 Griesson fusioniert mit DeBeukelaer und die Griesson - de Beukelaer GmbH & Co. KG. entsteht. 2008 wird Wurzener Dauerbackwaren übernommen. Die Produktpalette und die Unternehmensgröße wächst damit stetig.


Soft Cakes und Jaffa Cakes sind nebenbei keine Kekse, auch wenn es klar nach Keks aussieht und von mir immer so betitelt wird. Offiziell sind es Kuchen, was durchaus Sinn ergibt, aber nach der Logik wären alle Kekse wie Kuchen, denn es ist Teig in klein und bei anderen Keksen wäre der Kuchen halt zu lange gebacken und ist fest geworden. Ok, die Kekse sind schon weich und haben ganz klar einen Unterschied zu anderen Keksen, bzw. sind es damit Kuchen. Das passt schon und hat je nach Land, auch Steuervorteile. (Gerichtsurteile müsste es dazu auch schon geben.) 


GRIESSON BIO SOFT CAKE KIRSCHE

Griesson Bio Soft Cake Kirsche

Zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (mit Sauerkirschsaft aus Sauerkirschsaftkonzentrat) und Schokolade (17%) ; Organic soft cake ; Bio. Palmöl Frei.

 

Die Zutaten: Glukose-Fruktose-Sirup*, Weizenmehl*, Sauerkirschsaftkonzentrat* (9%), Kakaomasse*, Zucker*, Rohrohtzucker*, flüssiges Vollei* (6%), Butterreinfett*, Kakaobutter*, Weizenstärke*, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Backtriebmittel (Natriumhydrogencarbonat, Ammoniumhydrogencarbonat), Emulgatoren* (Lecithine (enthält Soja)), natürliches Aroma, Speisesalz, Vanilleextrakt*. (*aus kontrolliert ökologischen Landbau).

 

In der Packung sind 150g. Auf 100g kommen ca. 51g Zucker. DE-ÖKO-012. Bio. Vegetarisch (enthält Ei)

 

Hier haben wir Griesson Bio Soft Cake Kirsche / Cherry. Auch diese Sorte Kekse gibt es nun auch in Bio. Man kennt die Soft Cakes in der regulären Form, dort aber intensiver und mit einer Glasur aus weißer Schokolade. Die Kekse duften nach Kirsche, ähnlich Amarena-Kirsch und damit ein wenig konzentriert und vielleicht auch etwas ähnlich zu Marzipan-Noten. Gefühlt ist es einen Hauch weniger intensiv als die nicht Bio Sorte.

 

Die Füllung schmeckt nach Kirsche und ist evtl. etwas milder als der Duft, da der Keks und die Schokolade alles abrunden. Eine ganz leichte säuerliche Note ist mit dabei, sowie eine Süße und der Geschmack von Kirsche oder auch Amarena-Kirsch. Die nicht Bio Sorte hat eigentlich weiße Schokolade als Glasur, aber als Bio mit normaler Schokolade ist es sehr stimmig.

 

Fazit:

Soft Cake mag man oder nicht, aber die Sorte mit Kirsche war bisher wirklich etwas intensiv. Mit der Bio Sorte sieht es da schon ein wenig anders aus. Es ist eine etwas mildere und runde Sorte der bekannten Variante. Sehr lecker.

 

Im Blog veröffentlicht am 26. Juni 2020

GRIESSON BIO SOFT CAKE ORANGE

Griesson Bio Soft Cake Orange

Zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (mit Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat) und Zartbitterschokolade (17%). Organic soft cake ; Bio. Palmöl Frei.

 

 

Die Zutaten: Glukose-Fruktose-Sirup*, Zucker*, Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat* (11%), Weizenmehl*, Kakaomasse*, flüssiges Vollei* (6%), Butterreinfett*, Kakaobutter*, Weizenstärke*, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Backtriebmittel (Natriumhydrogencarbonat, Ammoniumhydrogencarbonat), Emulgatoren* (Lecithine (enthält Soja)), Aromen*, Salz. (*aus kontrolliert ökologischen Landbau).

 

In der Packung sind 150g, aufgeteilt auf 12 Kekse. Auf 100g kommen ca. 51g Zucker. Bio. Palmöl Frei. Vegetarisch (enthält aber Ei). DE-ÖKO-012

 

Hier haben wir Soft Cakes Orange, so wie man sie kennt, aber in einer Bio Variante. Was genau nun Bio im einzelnen heißt, kann ich so nicht direkt sagen, aber wer Interesse daran hat, besucht einfach die Seite des Herstellers. Was auffällt ist aber natürlich die kleinere Packung (Normal 300g mit 2 Reihen Keksen. Bio 150g mit einer Reihe Keksen) und der Preis ist verhältnismäßig höher.

 

Die Kekse duften fruchtig aber auch nach Schokolade und gefühlt etwas anders als die nicht Bio Sorte. Man hat den bekannten Geschmack der Kekse und die süß-säuerliche Gelee Füllung (mehr süß). Momentan habe ich seit einer Weile keine Soft Cakes mehr gegessen, aber verglichen mit meiner Erinnerung sind diese Kekse hier am Teig teils nicht ganz so weich, aber doch noch sehr ähnlich. Man merkt es kaum und vielleicht ist es auch nur Einbildung. Der Geschmack von Orange ist noch intensiv, aber wirkt etwas milder und dafür säuerlicher oder auch frischer. Dazu kommt ein leicht herb angehauchte Schokolade. Es ist ein etwas konzentrierter Orangen Geschmack.

 

Fazit:

Es dürfte ein geschmacklicher Unterschied zur normalen Sorte vorhanden sein, allerdings habe ich Soft Cakes schon eine Weile nicht mehr gegessen, da ich so viel anderes ausprobiere. So aus der Erinnerung heraus ist es recht gleichbleibend im Vergleich zur nicht Bio Sorte, aber ich würde sagen die Bio Variante ist im Geschmack milder und wirkt nicht so aufdringlich. Die Sorte schmeckt also lecker.

 

Im Blog veröffentlicht am 28. Mai 2020

SOFT CAKE À LA ROTE GRÜTZE

SOFT CAKE À LA ROTE GRÜTZE

Zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (mit Mehrfruchtsaft aus Mehrfruchtsaftkonzentrat) und Schokolade (17%).

Sorte des Jahres; von Griesson

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Weizenmehl, Kakaomasse, Mehrfruchtsaft aus Mehrfruchtsaftkonzentrat (schwarze Johannisbeere, Sauerkirsche, Himbeere, rote Johannisbeere) (7,5%), Hühnervollei (6%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine (Soja)), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Aromen, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz.

 

In der Packung sind 300g, aufgeteilt auf 2×12 Kekse. Auf 100g kommen ca. 56g Zucker. Ohne Konservierungsstoffe. Ohne Farbstoffe

 

Endlich wieder Soft Cakes, diesmal in der Sorte des Jahres: Soft Cake à la Rote Grütze. Es ist ein Keks, bzw. zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (mit Mehrfruchtsaft aus Mehrfruchtsaftkonzentrat) und Schokolade (17%). Aus Mehrfruchtsaft, vermutlich mit Beerengeschmack, wird dann die Rote Grütze.

 

Dank der Optik und des Teiges, sowie der Schokolade, git es gleich den typischen Soft Cake Duft und dazu kommt eine hell süßliche, fruchtig konzentriert Note, die den Biskuit leicht überlagert. Es schmeckt süßlich und dezent säuerlich, manchmal etwas präsenter. Man schmeckt den Biskuit, dann der Gelee Füllung mit einem Hauch von fruchtiger Note und dem säuerlichen sowie ein Hauch Schokolade.

 

Es schmeckt lecker, ist fruchtig und süß, aber rote Grütze ist schwer zu erkennen.

 

Fazit:

Typisch Soft Cake, also generell toll in der Konsistenz und dem Gesamteindruck, aber der Geschmack ist eher süß als aromatisch fruchtig. Wenn man an Rote Grütze denkt, kann man hier und da entsprechende Aromen so assoziieren. So direkt würde ich es aber nicht erkennen. Es ist leicht fruchtig, aber zu wenig für Rote Grütze. Insgesamt sehr lecker und bekannt, aber zu leicht im Aroma [bei Zimmertemperatur probiert].

 

https://blackedgold.wordpress.com/2020/10/06/soft-cake-a-la-rote-grutze/

6. OKTOBER 2020 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE BANANE

SOFT CAKE BANANE

Zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 19,5% Bananensaft) und Schokolade (17%).

von Griesson.

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Bananensaft aus Bananensaftkonzentrat (11%), Weizenmehl, Kakaomasse, flüssiges Vollei (6%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (E471, Lecithine (Soja)), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Aromen, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz. Ohne Konservierungsstoffe. Ohne Farbstoffe.

 

In der Verpackung sind 300g. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Konsistenz, Optik und Süße sind so wie man es von Soft Cake gewohnt ist. Der Keksboden ist weich und wird erst härter wenn man ihn länger an der Luft lässt. Die Füllung hat einen gelblichen Farbton, ist aber ansonsten durchsichtig. Es Duftet erst mal nach Keks und leicht von der Schokoladenglasur. Bananenduft gibt es im Hintergrund und wird erst etwas stärker wenn man den Kekse aufbricht, bleibt aber sehr dezent.

 

Der Geschmack ist süß, aber auch nicht übermäßig, zumindest für Soft Cake. Es schmeckt nach Banane, dabei aber milder als erwartet und hat ein Aroma in Richtung reifer Banane, bzw. einen Hauch der Noten von gebratenen Bananen. Das Aroma ist aber wie gesagt so fein, das man es stellenweise sogar unter der süße verlieren kann, es kommt aber immer mal wieder hervor.

 

Fazit:

Wer Soft Cake kennt, der trifft hier auf viel bekanntes, aber auf einen neuen Geschmack. Auch hier ist wieder die übliche Süße vorhanden, aber auch ein angenehmes Bananenaroma. Die Sorte ist nicht zu süß und nicht zu intensiv im Geschmack, ja teils fast schon einen Hauch zu mild aber insgesamt dann doch gut.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/12/08/soft-cake-banane/

8. DEZEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE Bratapfel baked apple

Griesson Soft Cake Bratapfel baked apple 

Zartes Gebäck mit Füllung mit Bratapfelgeschmack (55%) und Schokolade (17%) 

Soft Cake der Saison. Vegetarisch 

 

Die Zutaten: Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Weizenmehl, Kakaomasse*, Hühnervollei, Palmfett, Kakaobutter*, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Invertzuckersirup, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine (Soja)), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Aromen, Apfelsaftkonzentrat (0,09%), Holunderbeersaft-Konzentrat, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Zimt, Salz. *Rainforest Alliance Certified 

 

In der Packung sind 300g, aufgeteilt auf 2x150g. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker. Ohne Konservierungsstoffe. Vegetarisch 

 

Eine weitere Sorte der Soft Cakes. Der Aufbau und die Konsistenz sind wie üblich, d.h. ein Biskuitteig, darauf ein Fruchtgelee und darüber eine dünne Schicht Schokolade. Es gibt einen leicht bis etwas kräftigeren süßen Duft. Im Geschmack findet sich die Süße auch wieder, wie bei den Keksen üblich. Hinzu kommt aber auch ein Hauch von säuerlicher Note für den Apfel. 

 

Es schmeckt dezent nach Apfel, aber auch gut abgefälscht vom säuerlichen, welches am Ende eines Stückes etwas merklicher mitschwingen kann. Auch der Biskuit und die Schokolade mischen sich in den Geschmack ein. 

 

man schmeckt, dass es keine pure Apfelsorte ist, sondern eben in Richtung eines Bratapfels geht. Bratapfel habe ich allerdings nur einmal als Kind gegessen und verbinde damit keinen wirklichen Geschmack, daher denke ich hier nun nur durch den Namen daran und kann nicht wirklich sagen, ob man dies vergleichen würde. Es ist halt üblich süß und hat etwas tiefere Aromen, also eine helle Apfelsorte haben würde, sowie Teignoten vom Biskuit. 

 

Fazit:

Lecker, etwas süß, aber wenn man nicht zu viele auf einmal isst, geht es. Halt wie Soft Cakes üblich. Der Geschmack ist in Richtung Bratapfel gehend, und hat ein angenehmes Aroma, jedoch könnte es gerne etwas aromatischer sein. Etwas weniger süß und dafür mehr gebackener Apfel, ohne säuerliche Noten, dann wäre es für mich noch besser. 

SOFT CAKE COLA ZITRONE

GRIESSON SOFT CAKE DER SAISON COLA-ZITRONE

Zartes Gebäck mit 55% Füllung mit Cola-Zitronengeschmack und 17% Schokolade. Koffeinfrei

 

Die Zutaten: Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Weizenmehl, Kakaomasse, flüssiges Hühnervollei (6%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine (Soja)), natürliche Aromen, Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Zitronensaftkonzentrat (0,1%)*, Farbstoff (Zuckerkulör), Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz, natürliches Vanillearoma. *entspricht 0,3% Zitronensaft. Ohne Konservierungsstoffe. Koffeinfrei

 

In der Packung sind 300g, aufgeteilt auf 2×12 Kekse. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Das ist mal etwas anderes: Griesson Soft Cake der Saison Cola-Zitrone. Zartes Gebäck mit 55% Füllung mit Cola-Zitronengeschmack und 17% Schokolade – Koffeinfrei.

 

Die Kekse sind ganz typisch verpackt und haben die Optik wie sonst auch. Es sind Biskuit Kekse mit einer Gelee artigen Füllung, die recht süß ist und einer hauchdünnen Schokoladenschicht überzogen.

 

Die Kekse duften kurz nach Biskuit und dann kommt direkt ein leichter Cola – Zitronenduft, der mehr oder weniger parallel auftritt. Dabei ist der Duft sehr mild und angenehm, daher auch nahezu auf einem Level mit dem Teig-Duft. Die Zitrone nimmt man dabei fast etwas stärker wahr, wobei ab und an auch die Cola Note stärker wirkt.

 

Der Geschmack ist interessant und ziemlich unerwartet, für Kekse. Nach einem kurzen Moment des Biskuits, kommt eine Note von Cola und Zitrone auf, wobei der Geschmack recht gut getroffen ist. Cola und Zitrone ist dabei lecker, aber ziemlich ungewohnt in der Kombination, vor allem mit weichen süßen Teig und der leichten Schokolade. Manchmal kommt nach der Zitrone noch eine leicht herbe Note auf, was aber nicht immer der Fall ist.

 

Fazit:

Wie ich immer sage, was einzeln gut schmeckt, schmeckt auch zusammen und das lässt sich hier auch mehr oder weniger anwenden. Ganz klar, ist diese Kombination gewöhnungsbedürftig, aber man kann dem ganze etwas abgewinnen. Die Aromen für sich genommen passen gut. Die Füllung kann man, in einer etwas dezenteren Art, mit Cola Weingummi vergleichen, wenn es um den Geschmack geht. Als Keks ist es also nicht für jeden toll, aber ich fand es ok.

 

Beim probieren im Büro hat es 2 (inkl. mir) Personen geschmeckt und 2 nicht. Eine Person war unentschlossen.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2019/03/27/griesson-soft-cake-der-saison-cola-zitrone/

27. MÄRZ 2019 BLACKEDGOLD.COM

GRIESSON SOFT CAKE COOKIE ORANGE

Griesson Soft Cake Cookie Orange

fruchtig gefüllt, soft; Weiches Gebäck mit Zartbitterschokoladenstückchen (7%) und Orangenfruchtfüllung aus Orangensaftkonzentrat (25%) auf Zartbitterschokolade (11,5%)

 

Die Zutaten: Zucker, Weizenmehl, Wasser, Kakaomasse, Palmfett, Glukosesirup, Hühnervollei, Invertzuckersirup, Hafermehl, Kakaobutter, Orangensaftkonzentrat (1,5%), Sonnenblumenöl, Backtriebmittel (Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat), Glukose-Fruktose-Sirup, Butterreinfett, Feuchthaltemittel (Glycerin), Geliermittel (Pektin), Zitrusfaser, Aromen, Speisesalz, Emulgatoren (Lecithine (enthält Soja)), Säuerungsmittel (Citronensäure), Säureregulatoren (Trinatriumcitrat, Tricalciumcitrat), Zitronenschale, Magermilchpulver, färbendes Pflanzenkonzentrat aus Karotte.

 

In der Packung sind 180g. Auf 100g kommen ca. 41g Zucker.

 

Optik: Zuerst sieht es wie einfache, breite Kekse aus, mit Schokostückchen im Teig. Die Unterseite ist in Schokolade getaucht. Im Inneren ist eine Füllung zu finden.

 

Duft: Aus der Nähe und teils auch auf Distanz, kommt eine typische, vielleicht hier etwas mildere, Soft Cake Orangen Note au. Die Duftnote hat leichte säuerliche Einflüsse, ist aber eher aromatisch süß und etwas konzentrierter. Ab und an nimmt man eine leichte Teig Note wahr.

 

Konsistenz: Eher weich, aber fester als Soft Cakes und weicher als Cookies. Es ist etwas dazwischen, mehr in Richtung Cookie gehend und die Füllung ist weich. Der Überzug aus Schokolade ist ganz leicht beim abbeißen zu merken und fällt damit mehr auf, als bei anderen Kekse mit Schokoüberzug. Die Schokostücke merkt man ab und an punktuell.

 

Geschmack: Eine Mischung aus herb, süß und fruchtig. Es ist eine ganz leichte Teig Note, eine konzentriert helle orangen Note, süß und leicht säuerlich und dann begleitet von einer Herbe. Der Teig wird im Mund etwas cremig und überdeckt teils die Orange, wodurch diese milder ist als bei Soft Cakes. Die Herbe die hier aufkommt, ist bei Soft Cakes nicht dabei und hier doch merklich vorhanden. Das erinnert mich an manch eine Orangen Marmelade. Ab und an merkt man süße Schokolade von den Schoko-Stückchen, die Schokoladenglasur rundet etwas ab und im Nachgeschmack bleibt eine leicht fruchtige Herbe.

 

Fazit:

Nicht so süß und nicht so weich wie Soft Cakes, aber weicher als normale Cookies und im Inneren mit süßer Fruchtfüllung. Die Mischung passt sehr gut und es ist eine Zwischenstück von Soft Cake und Cookie. Sehr lecker.

 

Im Blog veröffentlicht am 6. Apr. 2021

SOFT CAKE ERDBEER LIMETTE

SOFT CAKE ERDBEER-LIMETTE

Zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 15,9% Erdbeersaft und 4% Limettensaft) und Schokolade (17%).

von GRIESSON – Soft Cake der Saison. 

 

Die Zutaten: Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Weizenmehl, Kakaomasse, Erdbeersaft aus Erdbeersaftkonzentrat (8,7%), Hühnervollei (6%), Limettensaft aus Limettensaftkonzentrat (2,2%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine (Soja)), Aromen, Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz

 

In der Packung sind 300g, aufgeteilt in zwei separat verpackte 12 Keks-Stapel. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Natürlich ist auch diese Sorte wieder in 12 Kekse aufgeteilt und dabei wieder ohne Konservierungsstoffe und ohne Farbstoffe.

 

Das sind Soft Cake Kekse, zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 15,9% Erdbeersaft und 4% Limettensaft) und Schokolade (17%). Die Sorte Soft Cake Erdbeer-Limette duftet leicht süß und frisch nach süßer Limette, was sich kurz darauf mit einem ganz leichten Erdbeerduft ergänzt sieht. Ein ganz neuer Duft bei Soft Cake.

 

Die Konsistenz und auch die Optik unterscheidet sich nicht im Vergleich zu anderen Soft Cake Sorten. Der Geschmack ist leicht säuerlich, mit einem Limetten Hauch und ein Hauch Erdbeere. Die Aromen sind für Soft Cake ungewohnt mild, dafür angenehm abgestimmt und in einer guten Mischung aus sauer und süß. Überraschend für Soft Cake :)

 

Fazit:

Die Sorte ist fruchtig und nicht so süß wie teilweise die anderen Sorten von Soft Cake. Die Aromen könnten zwar fast etwas stärker sein, aber so ist es für den Sommer sehr gut geeignet. Es ist interessant wie man sich manchmal die anderen Soft Cake Sorte milder wünscht und die dann wieder etwas kräftiger, aber eben auch nur manchmal. Insgesamt süß ist diese Sorte dann aber immer noch. Der Geschmack ist sehr gut und die süße wechselt sich immer mal wieder mit einem Hauch säuerlichem Aroma ab. Der Erdbeergeschmack ist meist eher im Vordergrund und beide Aromen sind hell und dezenter gehalten, sodass diese einem nicht zu viel werden. Alles im allem ist die Sorte sehr lecker.

 

Die Sorte soll seit März und bis August erhältlich sein. In Geschäften habe ich diese Sorte allerdings noch nicht gesehen.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/04/30/soft-cake-erdbeer-limette/

30. APRIL 2017 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE GRANATAPFEL

SOFT CAKE GRANATAPFEL

Zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (mit Granatapfelsaft aus Granatapfelsaftkonzentrat) und 17% Schokolade.

Soft Cake der Saison Granatapfel. von GRIESSON – Soft Cake der Saison

 

Die Zutaten: Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Weizenmehl, Kakaomasse, Granatapfelsaft aus Granatapfelsaftkonzentrat (5,5%), Hühnervollei, Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine (Soja)), Tapiokastärke, schwarzes Karottensaftkonzentrat, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), natürliches Aroma, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz, natürliches Vanillearoma. Ohne Konservierungsstoffe 

 

In der Packung sind 300g, aufgeteilt in zwei separat verpackte 12 Keks-Stapel. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Es gibt eine neue Sorte der Saison unter den Soft Cakes! Diesmal gibt es eine Füllung mit Granatapfel-Geschmack. Die Soft Cakes sind zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (mit Granatapfelsaft aus Granatapfelsaftkonzentrat) und 17% Schokolade. Beim ersten öffnen der Packung, gibt es zuerst einen Duft wie von Marzipan und Gebäck. Nachdem es etwas ausgelüftet hat, mildert sich der Duft ab und bleibt bei einem leichten Teig-Duft und ein Hauch fruchtigem. Der Gesamteindruck des Duftes ist süß.

 

Beim Verzehr merkt man als erstes die knackige, hauchdünne Schokoladenschicht. Darunter ein weiches Gebäckstück mit sehr guter Konsistenz und im Inneren die typische Füllung. Die Füllung ist leicht zergehend und weich, hat aber im ersten Moment einen Arte wie Fruchtgelee. Im Geschmack ist die Füllung fruchtig und mischt sich leicht mit Schokolade und Aromen vom Teig. Der Geschmack der Füllung ist süß, hell fruchtig und hat Noten von Granatapfel, bleibt aber auch sehr süß, was leider auch einen Anteil des Geschmacks einnimmt. Letzteres ist typisch Soft Cake.

 

Fazit:

Wer Soft Cake kennt, der weiß schon ungefähr wie es hier sein wird :) Diese Kekse haben die gleiche, weiche Konsistenz und die typische Füllung, mit der typischen süßen Art. Der Geschmack von Granatapfel ist sehr mild und leicht zu vernehmen. Oft ist der Geschmack aber, wie eben bei Soft Cake üblich, sehr durch die Süße bestimmt. Insgesamt eine weitere und leckere Sorte von Soft Cake, wenn man die recht süße Art mag.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/09/25/soft-cake-granatapfel/

25. SEPTEMBER 2018 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE HEIMISCHE FRÜCHTE BIRNE

SOFT CAKE – HEIMISCHE FRÜCHTE – BIRNE

von GRIESSON. 

 

Aus dem Brandnooz Paket – Juni & Juli Box 2016

 

Wer Soft Cake kennt, der weiß schon ungefähr was ihn hier erwartet :)

 

Verpackung:

Ein bunter Karton mit aufgedruckten Birnen und natürlich den Keksen. Die Optik sieht natürlich und Bodenständig sowie freundlich aus. In der Packung sind 150 g = eine Reihe der Kekse. Die Kekse sind in einer Plastikschale aufgereiht und mit einer Folie umhüllt.

 

Die Soft Cake Sorte „Heimische Früchte – Birne“ ist ein zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 20% Birnensaft) und Schokolade (17%). Und ich sag Kekse :)

Die Zutaten: Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Birnensaft aus Birnensaftkonzentrat (11%), Weizenmehl, Kakaomasse, flüssiges Hühnervollei (6%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Säuerungsmittel (Citronensäure), Geliermittel (Pektin), Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Sojalecithine), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), natürliches Aroma, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz, natürliches Vanillearoma.

 

Auf 100 g kommen ca. 52 g Zucker und die Kekse kommen ohne Konservierungsstoffe und ohne Farbstoffe aus.

 

Optik + Duft:

Ein saftiger, weicherer Keks, darauf eine Schicht Füllung mit Birnen Geschmack und eine Hülle aus Schokolade. Die Schokoladenhülle überdeckt nur den oberen Teil und hält die Füllung umschlossen, die Unterseite des Keks ist nicht mit Schokolade umschlossen. Unter der Schokolade findet man die Füllung mit 20% Birnensaft. Optisch erinnert die Füllung etwas an Weingummi und hat eine weiche Konsistenz, zergeht also beim essen eher.

Das Gebäck duftet süß und etwas nach Birne, wobei als Birne würde ich den Duft nicht direkt erkennen, eher als eine Mischung aus Apfel und Birne. Der Duft ist recht hell und süß. Der Geschmack ist typisch Soft Cake, d.h. sehr süß und der Birnen Geschmack ist teils gut, teils dezent zu schmecken. Bei den ersten Keksen hatte ich den Birnen Geschmack unter der süßen Note nicht direkt richtig wahrgenommen. Bei weiteren Keksen konnte ich dann eine gute Birnen Note ausmachen. Sogar etwas säuerliches anstatt nur süß kam mit hinzu, dazu muss man aber auch etwas darauf konzentriert sein. Insgesamt aber trotzdem sehr süß, eben typisch Soft Cake.

 

Der Keks selbst, also für sich genommen, ist schon fast leicht herb bis normal im Geschmack, lediglich die Füllung ist intensiv.

 

Fazit:

Sehr lecker! Eigentlich verfehlen GRIESSON mit Soft Cake, egal welche Sorte, die erwarteten Geschmäcker ein wenig, aber trotzdem kann man von dem Geschmack nicht genug bekommen. Alles ist sehr süß aber auch mit ganz eigenen Geschmacksnoten und immer schön intensiv. Die Sorte Birne passt gut zu den anderen Sorten des Sortiments, wie z.B. dem Klassiker Orange oder der neuen Sorte Heimische Früchte – rote Johannisbeeren. Soft Cake ist sehr süß und wird es immer bleiben und das ist gut so, allerdings muss man den Geschmack und das süße mögen. Insgesamt typisch Soft Cake, sehr süß, ein wenig säuerlich und leichter Birnen Geschmack (es gibt andere, intensivere Soft Cake Sorten). Mir gefällt die Sorte ganz gut auch wenn mich nichts vom Klassiker Orange wegbringt.

 

Mehr Infos findet Ihr hier www.griesson-debeukelaer.de

 

hier geht es zur Übersicht des Brandnooz Pakets – Juni & Juli Box 2016

 

https://blackedgold.wordpress.com/2016/08/26/soft-cake-heimische-fruechte-birne/

26. AUGUST 2016 BLACKEDGOLD.COM 2 KOMMENTARE

SOFT CAKE HEIMISCHE FRÜCHTE ROTE JOHANNISBEERE

SOFT CAKE – HEIMISCHE FRÜCHTE – ROTE JOHANNISBEERE

von GRIESSON. Typisch Soft Cake, als kurz Einsteig für alle die Soft Cake kennen 🙂

 

Ein bunter Karton mit aufgedruckten Johannisbeeren und drei Keksen in der Mitte. Die Optik wirkt natürlichen und freundlich. Die Kekse sind in einer Plastikschale aufgereiht und mit einer Folie umhüllt.

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, roter Johannisbeersaft aus rotem Johannisbeersaftkonzentrat (13,5%), Weizenmehl, Kakaomasse, Hühnervollei (6%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Sojalecithine), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), natürliches Aroma, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz, natürliches Vanillearoma.

 

In der Packung sind 150g. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker und die Kekse kommen ohne Konservierungsstoffe und ohne Farbstoffe aus.

 

Wie bei Soft Cake üblich, gibt es auch hier einen saftigen, weicheren Keks und darauf eine Schicht aus Füllung aus Johannisbeersaft. Umschlossen wird die Hülle von einer dünnen Schokoladenhülle. Die Schokoladenhülle überdeckt nur den oberen Teil und hält die Füllung umschlossen, die Unterseite des Keks ist nicht mit Schokolade überzogen. Unter der Schokolade kommt man an die fruchtige Füllung aus 24,5% rotem Johannisbeersaft. Optisch erinnert die Füllung etwas an Weingummi und hat eine weiche Konsistenz, zergeht also beim essen eher.

 

Die Kekse duften süß und haben einen Hauch von fruchtiger Note im Duft. Der Duft ist nicht direkt als Johannisbeere zu erkennen und ist im Duft leicht fruchtig. Der Duft ist recht hell und süß. Im Geschmack spiegelt sich der Eindruck vom Duft auch wieder, was allerdings auch schon eher typisch Soft Cake ist. Die Füllung ist sehr süß und der Johannisbeeren Geschmack ist nur dezent zu schmecken. Das Aroma ist für meinen Geschmack sogar so mild, das ich es nicht unbedingt direkt als Johannisbeere, wie ich sie kenne, erkennen kann. Das dezente Aroma erinnert mich beinahe an eine milde Himbeere. Unterstützt wird dieser Eindruck auch durch die kaum vorhandene säuerliche Note, die man bei frischen Johannisbeeren eigentlich immer hat. Das die säuerliche Note nicht dabei ist freut mich aber.

 

Man sollte sich zwischen den einzelnen Keksen unbedingt etwas Zeit lassen, sonst schmeckt man definitiv nichts vom Johannisbeeren Aroma. Wenn man die Kekse mit etwas Abstand genießt, kann man mit etwas Glück die Johannisbeere schmecken, wenn auch nur dezent und meist sehr süß. Insgesamt wieder eine tolle Konsistenz und frisch, aber auch wie immer sehr süß, eben typisch Soft Cake. Geschmacklich bin ich nicht ganz überzeugt aber vielleicht habe ich auch nur ein Problem mit dem erkennen von Johannisbeere :)

 

Hier findet Ihr noch den Beitrag zur Sorte Heimische Früchte – Birne

 

Mehr Infos findet Ihr unter www.griesson-debeukelaer.de

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/01/13/soft-cake-heimische-fruechte-rote-johannisbeere/

13. JANUAR 2017 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE HIMBEERE

SOFT CAKE HIMBEERE

Zartes Eigebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 26% Himbeersaft) mit Schokolade (17%).

von Griesson. 

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Himbeersaft aus Himbeersaftkonzentrat (14%), Weizenmehl, Kakaomasse, flüssiges Vollei (6%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (E471, Sojalecithine), Tapiokastärke, Aromen, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz.

 

In der Verpackung sind 300g, aufgeteilt auf 2 mal 12 Soft Cakes. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Eine der eher klassischen Sorten von Soft Cake, in der Variante mit Himbeere. Auch hier sind es die typischen, weichen Biskuits, mit einer fruchtigen Füllung und dünner knackige Schokolade. Bereits ein leicht fruchtiger Duft kommt durch die Schokoladenhülle hindurch.

 

Der Geschmack ist leicht und mild fruchtig, hat eine dezente säuerliche Note und eine mittelstarke Süße.Zu Anfang ist die Süße noch dominant und danach kann die säuerliche Note, mit einem stetig leichten Anstieg, die Oberhand gewinnen. Zu Süß ist die Sorte schon mal nicht und die säuerliche Note bleibt passend zur „Frucht“, ist hier aber präsenter als bei anderen Sorten der Soft Cake Reihe.

 

Den Geschmack der Füllung als Himbeere zu erkennen ist allerdings nicht ganz einfach :) Sobald man aber das Bild der Himbeere vor Augen hat, lassen sich die Aromen dahingehend einordnen. Es schmeckt fruchtig und süß, dazu kommt ein Himbeer Geschmack in sehr leichter Form.

 

Fazit:

Insgesamt typisch Soft Cake, auch wenn der Geschmack hier ein Hauch weniger süß und  leicht säuerlich ist. Der Geschmack ist angenehm leicht / mild. Der Geschmack ist insgesamt gut, dabei vielleicht etwas zu mild im Aroma um Himbeere immer gut zu erkennen, aber die leichten Aromen, zusammen mit der Süße geben dem ganzen das Soft Cake „Feeling“. Insgesamt lecker, aber könnten im Aroma ein Hauch stärker sein.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2018/02/03/soft-cake-himbeere/

3. FEBRUAR 2018 BLACKEDGOLD.COM 2 KOMMENTARE

SOFT CAKE KIRSCH

SOFT CAKE KIRSCH

 

Zartes Eigebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 17% Kirschsaft) mit weißer Schokolade (16%) und Zartbitterschokolade (3%).

von GRIESSON,

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Kirschsaft aus Kirschsaftkonzentrat (10%), Weizenmehl, Kakaobutter, flüssiges Vollei (6%), Magermilchpulver, Palmfett, Stabilisator (Sorbitsirup), Kakaomasse, Butterreinfett, Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (E471, Sojalecithine), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Aromen, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz.

 

In der Packung sind 300g, aufgeteilt in zwei separat verpackte 12 Keks-Stapel. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Das besondere bei dieser Soft Cake Sorte ist, neben der Füllung, auch der weiße Schokoladenüberzug. Sonst ist dieser immer dunkel, nur hier ist er hell.

 

Unter der Hülle, auf dem Keks aufliegend, findet man eine Gelee Füllung, mit 17% Kirschsaft. Die Füllung hat eine hell rötliche Färbung und ist teils durchsichtig. Die Kekse haben einen intensiven Duft, der Marzipan recht nahe kommt. Im inneren hat die Sorte diesen Duft natürlich weiterhin, sowie einen leichten Kirscharoma-Duft. Der Geschmack ist ebenfalls intensiv und hat auch das Aroma aus dem Duft mit dabei, aber man findet auch immer wieder ein Kirscharoma. Ganz punktuell gibt es dabei auch eine säuerliche Note und fruchtige Momente. Sehr typisch Soft Cake ist neben dem intensiveren Geschmack auch die stärkere süße der Kekse.

 

Insgesamt sehr lecker. Zwar würde ich bei der Sorte mehr Kirschgeschmack oder zumindest einen anderen Geschmack erwarten, bin aber mit dem Geschmacks so wie er ist auch zufrieden. Man hätte die Sorte vielleicht auch „Marzipan-Kirsch“ nennen können. Aus der jahrelangen Erfahrung im Keks verzehr, weiß ich das diese Sorte mir zumindest manchmal zu intensiv ist, zumindest im Marzipan Aroma. Aber wenn man mal Abwechslung zur Orangen Sorte oder eine der anderen zahlreichen Varianten habe möchte, geht Kirsch doch immer.

 

Mehr Infos findet Ihr unter www.griesson-debeukelaer.de

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/01/26/soft-cake-kirsch/

 

26. JANUAR 2017 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE MANGO

SOFT CAKE – MANGO

Soft Cake der Saison mit Mango Füllung und Überzug aus Zartbitter Schokolade

von Griesson De Beukelaer

 

Vor einigen Tagen habe ich an einer Umfrage zu Soft Cake Keksen teilgenommen und konnte dann beim Einkaufen nicht drauf verzichten mir, die meist orangen Packungen im Regal genauer anzuschauen. Am besten kann man sich die Packungen dann mit der Hand anschauen, wenn man die Packungen in die Einkaufstasche legt. Zu Hause besteht dann die Möglichkeit die Kekse zu testen und so einen, für die Menschheit wichtigen Beitrag zu erstellen.

 

Soft Cake Mango ist die Sorte der Saison und schmeckt und riecht mild nach Mango. Da ich Mango sehr gerne esse freue ich mich natürlich besonders über die Sorte. Sehr zufrieden bin ich mit dem milden Geschmack, da Soft Cakes ja doch ab und an mit sehr intensiven Geschmacksnoten daher kommen, wie z.B. die Sorte Kirsche (auch lecker aber halt nicht immer).

 

Mehr zu den Keksen findet Ihr unter www.griesson-debeukelaer.de

 

Beim Öffnen der in Folie eingeschweißten Kekse kommt ein unglaublich leckerer Duft aus der Packung. Die Kekse „Soft Cake“ gehören nicht umsonst zu meinen absoluten Lieblingen. Der Keksteig ist einfach unschlagbar und das Fruchtkissen macht eben einen großen unterschied zu trockenen Keksen.

 

Beim Kauf bekommt man eine 300g Packung mit zwei mal 12 Keksen, gut zum einteilen. Die Füllung ist eine weiche Masse die gut mit dem weichen Keks harmoniert. Die Schokolade könnte gerne etwas stärker aufgetragen werden aber ist vollkommen in Ordnung. Insgesamt eine tolles Produkt.

 

Positiv: Die Preise der Kekse sind sehr stabil und nahezu immer unter 1 Euro. Ich habe schon mal miterlebt das ein Geschäft die Preise pro Packung auf über 1 Euro angehoben hatte. Danach waren die Kekse im entsprechenden Geschäft erst mal ein Ladenhüter. Das ging genau eine Woche, danach waren die Preise schnell wieder unter 1 Euro. Es hatte sich (mich eingeschlossen) einige dafür eingesetzt die Preise wieder runter zu kriegen um nicht zum weiter entfernten Geschäft gehen zu müssen die allesamt die Kekse günstiger angeboten haben.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/04/19/soft-cake-mango/

19. APRIL 2015 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE ORANGE

SOFT CAKE ORANGE

Zartes Eigebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 20% Orangensaft) und Schokolade (17%)

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat (11%), Weizenmehl, Kakaomasse, flüssiges Vollei (6%), Palmfett, Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (E471, Lecithine (Soja)), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Orangenschalenöl, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Speisesalz, natürliches Vanillearoma.

 

In der Packung sind 300g, aufgeteilt in 2×12 separat verpackte Kekse. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker. Die Kekse sind ohne Konservierungsstoffe und ohne Farbstoffe.

 

Das ist die ganz klassische Sorte Soft Cake. Soft Cake Orange, also Eigebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 20% Orangensaft) und Schokolade und die vermutlich fast jeder kennt. Die Kekse sehen wie Soft Cakes aus, also unten ein weicher Biskuit Keks, darauf ein festes, leicht zergehendes Fruchtgelee und ganz dünnem Schokoladenüberzug. Es    duftet süß nach Orange und auch der Keksboden ist erkennbar.

 

Beim essen gibt es hier ganz klassisch das Orangenaroma, süß mit leicht säuerlicher aber passender Note. Nur manchmal wirkt die Süße oder die Säure etwas zu viel. So wie Soft Cake nun mal sind, gibt es hier ein eher intensiven Geschmack der auch mal recht süß ausfallen kann. Beim neuerlichen probieren empfand ich die Süße aber als sehr angenehm, erst wenn man ein paar mehr auf einmal isst, kann es etwas intensiver werden. Der Geschmack wirkt frisch, u.a. auch dank der säuerlichen Note, wird dann aber auch wieder von einer Süße eingeholt. Damit es nicht zu sauer oder süß wird, gibt es unten drunter den weichen und locker wirkenden Keksboden und oben drüber die dünne Schokoladenschicht, mit angenehmen aber nur dezenten Aroma. Der Boden hat einen sehr guten Eigengeschmack, der die Süße etwas neutralisiert, allerdings auch nur etwas.

Boden und Füllung haben jeweils einen guten Geschmack und kommen insgesamt gesehen ohne das Gegenstück nicht aus.

 

Fazit:

Guter Orangengeschmack und ein eher frisches Geschmackserlebnis. Die Kekse sind insgesamt aber auch recht süß und intensiv, wobei ich den Geschmack tatsächlich stärker in Erinnerung hatte. Die Soft Cakes sind einfach Klassiker und gehören zu meinen Lieblingskeksen, da die Konsistenz, der Teig, die Füllung und das Aroma so einzigartig sind. Klar, es gibt auch die ebenfalls gute No-Name Konkurrenz und auch Namhafte Hersteller mit sehr ähnlichen Produkten, aber die Soft Cakes haben doch immer einen Hauch von anderem, bzw. eigenem Geschmack und wenn es nur die Einbildung ist :) Insgesamt sind die Kekse aber auf jeden Fall sehr lecker, wenn man auf etwas süßere Kekse steht.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/09/02/soft-cake-orange/

2. SEPTEMBER 2017 BLACKEDGOLD.COM 7 KOMMENTARE

SOFT CAKE PFIRSICH MARACUJA

SOFT CAKES PFIRSICH-MARACUJA

 

Zartes Gebäck mit 55% fruchtiger Füllung (mit Pfirsichsaft aus Pfirsichsaftkonzentrat und Maracujasaft aus Maracujasaftkonzentrat) und (17%) Schokolade 

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Weizenmehl, Pfirsichsaft aus Pfirsichsaftkonzentrat (8,5%), Kakaomasse*, flüssiges Hühnervollei (6%), Palmfett, Maracujasaft aus Maracujasaftkonzentrat (2%), Kakaobutter, Stabilisator (Sorbitsirup), Weizenstärke, Säuerungsmittel (Citronensäure), Geliermittel (Pektin), Aromen, Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Lecithine (Soja)), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Säureregulator (Mononatriumcitrat), Speisesalz. *Rainforest Allicance Certified

 

In der Packung sing 300g, aufgeteilt auf 2×12 Kekse. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker. Ohne Konservierungsstoffe. Ohne Farbstoffe.

 

Die Optik: Die klassischen Soft Cakes, mit einem Boden aus Teig, darauf eine Gelee Füllung und an der Oberseite überzogen mit einer Schoko-Glasur. Man kennt die Optik, da die bei jeder Sorte gleich ist.

 

Der Duft: Die Kekse duften ganz leicht aber aromatisch nach Maracuja. Der Duft ist eher typisch für Lebensmittel und leicht konzentriert, aber auch angenehm. Es erinnert dennoch auch an die Aromen, die eben bei Kaugummi, Säften usw. eingesetzt werden, nur hier milder und stimmiger.

 

Die Konsistenz: Wie bereits die Optik, ist auch die Konsistenz ganz üblich. Der Teig ist außen fest und Ihnen eine Mischung aus weich und etwas kompakter, mit Lufteinschlüssen. Der Teig kann trocken oder durch die Füllung saftiger wirken, ist aber eher einen Hauch trockener, krümelt aber nicht. Insgesamt wirkt der Teig aber in der Kombination mit dem Gelee saftig und locker. Das Gelee ist eben Gelee und vermischt sich meist schnell mit dem Teig. Die Schoko-Glasur hat ein leichtes knacken.

 

Der Geschmack: Bei dieser Sorte gibt es ganz klar eine Maracuja Note, die dominant und intensiv im Vordergrund steht. Wenn man es weiß und daran denkt, kann man auch einen konzentrierten Pfirsich als Begleitung erkennen oder meint es zumindest, aber ich habe eigentlich nur an Maracuja gedacht. Dennoch ist die Mischung sicherlich nicht pur und man kann es bestimmt auch erkennen. Es ist nicht zu kräftig, aber auch nicht mild und nimmt mit mehreren Keksen hintereinander auch etwas zu. Parallel hat man noch leichte Noten vom Teig, aber eher weniger. Der Teig ist leicht süß, aber sonst recht neutral. Das Gelee startet zum Teil auch mit einer kräftigen süße und einer gewissen säuerlichen Note, die aber passend wirkt. Mal wirkt es dadurch intensiver im Geschmack und mal ist das säuerliche eher vor dem Maracuja Aroma.

 

Fazit:

Die typischen Soft Cakes mit einer neuen Geschmacksrichtung. Pfirsich und Maracuja passt zusammen, aber man denkt ggf. eher an Maracuja und weniger an Pfirsich. Die Kekse sind wie üblich etwas süßer, wie man es bei dieser Art von Keks gewohnt ist, aber aktuell gefühlt gerade etwas milder und auch der Geschmack ist verhältnismäßig leicht, wobei es nach mehreren Keksen doch zunimmt. Es könnte gerne eine Hauch mehr vom Fruchtaroma dabei sein, bzw. könnte dies vielleicht ein klein wenig anderes gemischt werden, ist soweit aber bekannt und stimmig. Abschließend eine leckere Sorte, wenn man Soft Cakes mag.

 

https://blackedgold.wordpress.com/2021/04/08/soft-cakes-pfirsich-maracuja/

8. APRIL 2021 BLACKEDGOLD.COM

SOFT CAKE Quitte mit Apfel und feiner Honignote

SOFT CAKE Quitte mit Apfel und feiner Honignote

ES WEIHNACHTEN SEHR … KEKSE ?

Seit gestern stehen nun die ersten größeren Produktabschnitte der Weihnachtszeit in den Regalen. Lebkuchen ist der Vorreiter, wie jedes Jahr.

Aber auch Soft cakes! sind diesmal wieder dabei!

 

Soft Cake ist eine meiner Lieblingsproduktreihen und bietet nun wieder eine besondere Variante der klassischen Softcakes.

Die neue Sorte: Soft cake der Saison – Quitte mit Apfel und feiner Honignote

 

Die Verpackung sieht sehr einladen aus, zum Glück schau ich immer mal am Regal der Kekse vorbei und habe diese Packung entdeckt.

 

Beim öffnen kommt einem ein angenehm süßlicher Geruch entgegen und der Geschmack mischt Apfel und Quitte mit einer Honig Note. Ziemlich lecker und auch nicht so süß wie man es von Soft Cakes gewohnt ist. Der Geschmack der Quitten ist ein wenig stärker als der von Apfel aber sehr gut abgestimmt. Für mich ist diese Sorte definitiv eine Kandidat zum Dauerhaften Erhalt im Sortiment.

 

Sehr interessant fand ich was auf einer Seite von www.griesson-debeukelaer.de, dem Hersteller zu der Sorte bzw. zu den Saison-Sorten der Kekse steht. Finde ich recht informativ das dort so etwas geschrieben steht.

 

Zur Quelle: www.griesson-debeukelaer.de

 

Ausschnitte:

[…]Wenig Aufwand und beste Umsatzchancen für den Handel: Zwei Mal im Jahr bringt Griesson – de Beukelaer (GdB) eine neue Saison-Sorte des Griesson Soft Cake in den Handel.[…]

 

[…]Die goldgelbe Quitte ist hierzulande eine Rarität und als klassisches Herbst- und Winterobst bekannt. Sie harmoniert hervorragend mit zarter Schokolade, feinem Honig und dem lockeren Eigebäck von Soft Cake.[…]

 

[…]Das Konzept von halbjährlich wechselnden Saison-Sorten hat sich bewährt: Bei gleichbleibender EAN kann die neue Sorte ohne Mehraufwand in die Regale geräumt werden.[…]

 

https://blackedgold.wordpress.com/2015/08/25/es-weihnachten-sehr-kekse/

25. AUGUST 2015 BLACKEDGOLD.COM 3 KOMMENTARE

SOFT CAKE VOLLMILCHSCHOKOLADE

SOFT CAKE VOLLMILCHSCHOKOLADE

Zartes Eigebäck mit 55% fruchtiger Füllung (aus 20% Orangensaft) und Vollmilchschokolade (17%).

 

Da gibt es die doch jetzt auch mit Vollmilch :) Normalerweise sind die mit etwas dunklerer Schokolade (Hab ich anscheinend noch gar nicht drüber geschrieben).

 

Die Zutaten: Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Orangensaft aus Orangensaftkonzentrat (11%), Weizenmehl, flüssiges Hühnervollei (6%), Kakaobutter, Kakaomasse, Magermilchpulver, Palmfett, Stabilisator (Sorbitsirup), Milchzucker, Weizenstärke, Butterreinfett, Geliermittel (Pektin), Säuerungsmittel (Citronensäure), Emulgatoren (E471, Sojalecithine), Tapiokastärke, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Aroma, Säureregulator (Mononatriumcitrat), Salz.

 

In der Packung sind 300g. Auf 100g kommen ca. 52g Zucker.

 

Natürlich ist auch diese Sorte wieder in 12 Kekse aufgeteilt und dabei wieder ohne Konservierungsstoffe und ohne Farbstoffe.

 

Die Konsistenz und auch die Optik unterscheidet sich nicht zu anderen Soft Cake Sorten. Hier kommen weicherer Biskuit Kekse, auf denen eine feste Gelee Füllung liegt. Beim öffnen kommt einem ein angenehm süßlicher Duft entgegen. Der Duft fängt mit feiner Süße an und trägt einen Hauch von leichter Orange. Der Teig hat eine fein herbe Duftnote und die Schokolade ist ganz mild.

 

Im Geschmack ist diese Sorte entsprechend dem klassischen Soft Cake, eigentlich ganz leicht im Aroma, aber mit gutem Orangengeschmack und minimaler säuerlichen Note. Die Schokolade ist ganz dezent und man merkt sie ggf. ein etwas weniger als bei der normalen Sorte, aber Vollmilch passt insgesamt gut zum Orangenaroma. Auch diese Sorte ist ordentlich süß, was zum Teil auch die Orange überlagern kann. Der abmildernden Teigboden passt dadurch allerdings auch wieder hervorragend um die Kekse abzurunden.

 

Fazit:

Kurz und knapp, die ganz klassische Soft Cake Sorte, mit Orangengeschmack, aber halt mit Milchschokolade. Es ist wie üblich sehr süß und so wie man es kennt, aber tatsächlich kann man den feinen Unterschied der Schokolade im Geschmack merken. Den wesentlichen Geschmack, also die Orange, bleibt aber unangetastet :) Lecker.

 

Manchmal wirkt die Sorte sogar etwas milder im Aroma als das Original, aber ich glaube ich bilde mir das grade eher ein :D

 

https://blackedgold.wordpress.com/2017/08/18/soft-cake-vollmilchschokolade/

18. AUGUST 2017 BLACKEDGOLD.COM

Lebensmittel für euch probiert: hier findet Ihr eine umfangreiche Sammlung an Produkttests & Rezensionen, die gerade auch im Bereich der Lebensmittel angesiedelt sind. #Schokolade, Kekse, Chips oder herzhafte Gerichte, aber auch Rezensionen zu Büchern und Spielen sind hier versammelt. Spannend & hilfreich, wenn man nicht alles selbst kaufen muss. 

 

Es gibt so viel zu entdecken, gerade auch wenn man sich mal genauer auf dem Markt umschaut und vieles bekommt man auch gar nicht mit. Genau aus diesem Grund ist es schön, wenn es Informationsseiten gibt, auf denen man sich umschauen kann. Im Internet findet Ihr zahlreiche ähnliche Angebote, die ebenfalls Produkte probieren. Wenn Ihr bei mir nicht fündige werden solltet, lohnt sich eine Suche im Internet auf jeden Fall.  




[Werbung] Die vorgestellten Produkte, die aufgeführten Beiträge, die Produkttest wurden anhand eines vorliegenden Produktes erstellt und sind nicht durch Dritte beeinflusst. Beiträge mit zur Verfügung gestellten Produkten sind am Beitrag gesondert gekennzeichnet.  

Sofern nicht gesondert gekennzeichnet, wurden die vorgestellten Produkte (o.ä.) für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben.


Haftungsausschluss: Die Beiträge und weitere Inhalte der Webseite wurden sorgfältig und unter Einbezug des uns jeweils bekannten aktuellen Informationsstand zusammengestellt. Da für die Beiträge und weitere Inhalte (ausgenommen die Pflichtinformationen) die Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit nicht garantiert werden kann, sind diese Inhalte nicht rechtlich verbindlich (rechtlich verbindlich sind die gesetzlichen Pflichtinformationen wie die Datenschutzerklärung und das Impressum). Bitte prüfen Sie Angaben zusätzlich selbstständig u.a. auf Aktualität, Vollständigkeit und Korrektheit. Bitte prüfen Sie zusätzlich die Angaben auf Verpackungen, da nur diese verbindlich sind. Angaben zu Produkten können sich ändern. Auch Angaben auf Webseiten der Hersteller sind nicht immer identisch mit Angaben auf Produktverpackungen aus dem Handel. Verbindliche Angaben zu einem Produkt finden Sie auf den Original-Verpackungen, z.B. wenn Sie ein Produkt erwerben.

BlackedGold (diese Webseite und dazugehörige Angebote) führt Produkttests & Rezensionen. BlackedGold ist nicht der Hersteller der Produkte und gehört auch nicht zu Herstellern. BlackedGold ist kein Händler und bietet keine der vorgestellten Produkte zum Kaufen an. Ein "privater" Warenversand ist ebenfalls nicht möglich.

 

This is a product-testing-blog. BlackedGold is not the manufacturer of the products and does not belong to manufacturers. BlackedGold is not a retailer and does not offer any of the featured products for sale.

 

Auf Fotos sind Serviervorschläge zu sehen.

 

PINTEREST is a trademark of Pinterest, Inc. 

TWITTER, TWEET, RETWEET and the Twitter Bird logo are trademarks of Twitter Inc. or its affiliates.

Pinterest Logo from Pinterest brand-guidelines. Twitter Logo from Twitter brand-toolkit.